Welcher Passwort Manager

#0
12.08.2010, 23:57
Member
Avatar N1con

Beiträge: 395
#16

Zitat

Xeper postete

Zitat

hugolino postete
wie wäre es denn, die Passwörter einfach nicht digital zu speichern?
Genau so ist es, beste Lösung die's gibt. ;)
So siehts aus ...
... biologisch-synaptisch speichern ist immernoch am sichersten
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
19.09.2010, 22:48
Member

Beiträge: 27
#17 Entschuldigt, wenn ich diesen Thread wieder zu neuem Leben erwecke ... aber ich kann meinen vorsprechern nicht ganz folgen ... Biologisch-Synaptisch speichern und ein mit post-it zugeklebter Monitor?

Biologisch-Synaptisch ist unfehlbar, der vergisst so gut wie nichts - leider gehen durch den biologisch eingebauten Aufräumdienst ständig die links flöten und ich habe bis heute keinen vernünftige Suchmaschine gefunden, welche mir die Yotta Synapsen nach diesen verlorenen Information durchsucht. Auch halte ich es für keine gute Idee meinen Monitor mit Postit zuzukleben. Zuhause nicht und schon gar nicht in der Arbeit wo ich mich strafbar machen würde, da ich laut Arbeitsvertrag meine Passwörter geheim halten muss. Ich bin bei hunderten von Shop's und Foren angemeldet, habe mehr als 50 Mail Accounts (Antispam ;) und zugriff auf mehrere VMWare Webservern. Ich nutze aus Sicherheitsgründen (Soweit möglich) immer mind. 12 zufallsgenerierte Zeichen und das soll man sich merken können oder damit den Monitor zukleistern *Kopfschüttel*? Abgesehen davon hätte ich echt keine Lust, die Passwörter aus einem kleinen "geheimen" büchlein raussuchen zu müssen um diese dann Quälend abzutippen, denn es ist eine Sache Wörter abzutippen, eine ganz andere wirre Buschstaben und Ziffernfolgen.

Auf der anderen Seite gebe ich zu dass Passwormanager riskant sind, da sich eventuelle Schadprogramme durchaus auf gerade diese Spezialisieren können und einmal eingefangen z.B. Daten direkt aus der laufenden Instanz klauen können um so alles auf einmal zu minen. Da muss man schon äußerst vorsichtig sein, was der Manager der Wahl tatsächlich tut. Ich teste gerade einen neuen Manager und gebe ggf. noch meine Meinung dazu ab, falls ich es nicht gleich wieder verwerfe.
Seitenanfang Seitenende
19.09.2010, 23:55
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#18

Zitat

Abgesehen davon hätte ich echt keine Lust, die Passwörter aus einem kleinen "geheimen" büchlein raussuchen zu müssen um diese dann Quälend abzutippen, denn es ist eine Sache Wörter abzutippen, eine ganz andere wirre Buschstaben und Ziffernfolgen.
Hehe, glaub mir wenn du das oft genug eingibst kannst du es irgendwann auswendig, ohne Probleme. ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
29.11.2010, 11:18
...neu hier

Beiträge: 2
#19

Zitat

wie wäre es denn, die Passwörter einfach nicht digital zu speichern?
Genau so ist es, beste Lösung die's gibt. ;) Ob das die beste Lösung ist? Ich glaube es gibt hier kein schwarz oder weiß genau wie es 100% Sicherheit nicht gibt.

Aber eine interessante Zusammenstellung der Passwort-Manager. Werde ich mal durchstöbern...

lg
Susanne
Seitenanfang Seitenende
20.12.2010, 22:12
...neu hier

Beiträge: 2
#20 Ja das stimmt!!!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: