Wlanproblem (downlaod über fremdes wlan?) - wlanmißbrauch?

#0
29.06.2009, 18:44
Member

Beiträge: 896
#1 Hallo

Folgenden situation (betriifft nicht mich)

Bekannter eines Bekannten (ist wirklcih so), hat ein Problem. Es sollen mit seiner IP Pornos heruntergeladen worden sein (anscheinend hat sich schon ein Anwalt gemeldet).
Auf dem Rechner des Bakannten meines Freundes befinden sich keine Pornos.

Frage welches Szenario ist für so eine Situation denkbar. m.M. nach
a. offenes , unverschlüseltes und ohne PW gesicherter Zugang des Wlan
b. Schadsw , BoT? auf dem PC

Wie kann man a oder b feststellen, also welche einfachen! Diagnosesw gibt es.

Ich habe ihm für a. wlaninfo gemailt und für b. hijackthis


Was kann man zur Diagnose unternehmen ?
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
29.06.2009, 18:51
Moderator

Beiträge: 7798
#2 Malwarebytes Antimalware kann ebenfalls hilfreich sein. Zu a, das kann auch vom Router abhaengen. Manche Router merken sich bei IP Vergabe via dhcp den Namen des Pc, das waere auch ein Anhaltspunkt...

Aber schau halt, ob das Wlan wirklich offen, oder nur mit WEP verschluesselt war.

Anderes Ding, wieso hat sich ein Anwalt bei ihm gemeldet? Der duerfte die informationen zu seiner IP eigentlich nicht bekommen haben.

Der Besitz/Herunterladen von "normale" Pornos sollte nicht strafbar sein, sind es "Kipos", haette er die Statsanwaltschaft auf dem Hals und nicht einen Anwalt........
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
29.06.2009, 19:02
Member

Themenstarter

Beiträge: 896
#3 Hallo

Danke für die Infos, werdsa weiterleietn, ich tippe aber zu 99,99% auf eine offenes wlan.

Zu

Zitat

Der Besitz/Herunterladen von "normale" Pornos sollte nicht strafbar sein,
Ist zwar komisch, aber Pornos sind auch urheberrechtlich geschützt und einige Abmahntrollanwälte sind auf diesen Zug aufgesprungen, gibt halt Knete.

P.S.

Der Router ist von 1&1 , also wohl ne Fritztbox
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
30.06.2009, 01:20
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 c. der Anwalt hat die falschen Nutzerdaten der IP-Adresse erhalten. Soweit ich weiß ist hauptsächlich "Tino Video" ganz streng hinter Urheberrechtsverletzungen hinterher, obwohl die Videos wohl ziemlich schlecht sind (wie vermutlich 95% aller Pornos *g*)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
30.06.2009, 08:19
Member

Beiträge: 19
#5 Also ich würde deinen Bekannten mal bei 1&1 Anrufen lassen, die müssen ihm
eigentlich auskunft geben können wer seine Daten erhalten hat.

Desweiteren kann er ja mal auf dem Router gucken ob der iwelche MAC adressen
oder so gespeichert hat, damit kann man evtl. fremdeinwahlen feststellen.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: