E-Mail mit Null Byte erhalten

#0
14.06.2009, 13:03
Member

Beiträge: 686
#1 Guten Tag zusammen,

ich erhalte von web.de nun schon zum driten Mal in so etwa 3 Monaten eine Mail, die es garnicht geben kann. Nicht nur der Text, sondern auch der Header ist nicht vorhanden. Ich ziehe die Mails mit Thunderbird, und die Mail wird dann in einer leeren Zeile (Kein Betreff, kein Absender, Datum 1.1.1970 01:00) angezeigt. <ctrl>u sollte den Header mit zeigen, zeigt aber eine leere Seite. Der Export in eine Datei erzeugt eine Null-Byte große Datei. Sehr seltsam dabei ist auch, wenn ich auf "antworten" klicke. Da steht dann
" schrieb: </body></html></html>"

Nun ist das alles eigentlich unmöglich. Wenn im Header nix steht, kann eine Mail überhaupt nicht gesendet werden; woher weiß web.de dann, dass die für mich bestimmt ist? Welchen Sinn soll das Ganze haben? Ein Schädling kanns ja auch nicht sein, denn mit Null Byte kann man keinen Schaden anrichten.

Meine Anfrage an Web.de bleibt unbeantwortet, weil ich einen kostenlosen Account habe. Meine Nachforschungen im Web bringen keine Ergebnisse.

Hat jemand eine Erklärung?

Gruß
Reinhart
Seitenanfang Seitenende
14.06.2009, 13:41
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#2

Zitat

...
(Kein Betreff, kein Absender, Datum 1.1.1970 01:00)
...
Scheint so als ob der Fehler bei Thunderbird liegt?
Wie siehts denn aus wenn du das Webmail Portal benutzt?
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
14.06.2009, 14:35
Member

Themenstarter

Beiträge: 686
#3

Zitat

Xeper postete
Wie siehts denn aus wenn du das Webmail Portal benutzt?
Da ich die Mails beim Abholen immer löschen lasse, kann ich nicht direkt bei Web prüfen. Ab jetzt lasse ich die Mails stehen, aber das kann dauern, bis ich wieder sowas kriege.
Seitenanfang Seitenende
14.06.2009, 17:02
Member

Beiträge: 163
#4 Könnte sich da nicht auch ein Spam-Versuch bzw. -Test dahinter verbergen?
Wenn der Sende-Client keine Content-Deklaration einträgt, keinen Mailer-Name, keinen Absender, keinen Inhalt usw., dürfte die Mail ziemlich leer sein. Falls der empfangende Client jetzt auch noch etwas eigenartig gestrickt ist (keine Ahnung, wie bei web.de das aussieht), bliebe nicht mehr viel zum Anzeigen übrig. Der Envelope zum Empfänger wird beim Empfang ja leider schon weggeworfen, sodass der Empfänger ziemlich im Regen steht. Der vermeintliche Spammer braucht nur abzuwarten, ob ein Bounce kommt, oder halt auch nicht, und schon hat er eine Adresse, die sich evtl. verkaufen läßt.

Man müßte das halt mal ausprobieren, habe aber Sendmail udgl. gerade nicht auf dem Netbook installiert.


Gruß
Faun
Seitenanfang Seitenende
14.06.2009, 17:49
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#5 Habe auch schon sowas erhalten - die betreffenden Mails waren auch im Webmailer (u.a. GMX oder auch privater Mailserver) vorhanden. Es handelt sich also nicht um ein Problem von Thunderbird, sondern um "Spam".
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
14.06.2009, 17:57
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6 @Gool

Erstaunlich, bei mir hat sich noch nichts dergleichen ereignet - Spam wieso kommen Sie denn dann?
Wenn das gefiltert sein soll dann muss es doch wenigstens ein Tag geben oder ähnliches.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
15.06.2009, 01:22
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#7 Das ist das Merkwürdige... ich frage mich auch, wie sowas überhaupt ankommen kann - quasi ganz ohne Header.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
15.06.2009, 09:59
Member

Beiträge: 163
#8 Die Mail hat außer den fehlenden Headern (die man auch fälschen kann) noch einen für Dich nicht sichtbaren Envelope (Umschlag) - und dort stehen die nötigen Daten. Den Umschlag der Mail wirst Du nicht sehen, weil er weggeworfen wird; daher scheint es so, als käme da ein leeres Blatt Papier.

Um das etwas zu erklären, habe ich einen Link aus dem Welt-Weiten-Web gefischt:

http://lists.uugrn.org/uugrn/att-0005/01-envelope

Danach wird es evtl. verständlicher, wie sowas möglich ist. Spammer nutzen halt spezielle Software, um ihren Müll an den Mann / die Frau zu bringen, und da wird gefälscht und angepasst, dass sich die Balken biegen.

Gruß
Faun
Seitenanfang Seitenende
15.06.2009, 22:29
Member

Themenstarter

Beiträge: 686
#9 Tja,...

also die Vermutungen hier helfen mir schon ein bisschen. Ein paar Seiten, z.B. diese hier bringen etwas mehr Verständnis in den Envelope, aber wie es denn nun GENAU zu der leeren Mail kommt, bleibt mir immer noch schleierhaft. Schön wäre es, wenn einer von euch einen Mailserver hätte, mit dem er so eine Null-Mail generieren und an mich schicken könnte. Dann wäre man ein gutes Stück weiter; von dort zum Beweis, dass mit einer solchen Methode Spammer tatsächlich arbeiten, ist es dann noch weiter.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: