Administrator-Warnmeldungen von AV-Software / Datenschutz?

#0
02.03.2009, 10:16
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Guten Morgen,
habe nix dazu im Forum gefunden, deshalb eigener Thread:

Hat sich schon mal ein Sys-Admin gedanken um Datenschutz gemacht bezüglich der Warnmeldungen der Antiviren-Software.

Ob Logfiles oder automatische Mailbenachrichtigungen, als Admin erhalte ich Infos über das persönliche Surfverhalten der Users bzw. Installationsaktivitäten?

Steh ich als Administrator da mit einem Bein im Knast?

Gruß maofopsy
Seitenanfang Seitenende
02.03.2009, 10:40
Moderator

Beiträge: 7804
#2 Im Grunde bekommst du ja nur die Meldung, wenn etwas gefunden wurde.

Wenn dir das so wichtig ist, bzw dir keine Ruhe laesst, lass es dir von der Geschaeftsleitung "genemigen", wenn es nicht eh schon in den Arbeitsvertraegen steht. Dann bist du das Problem auf jeden Fall los.
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
02.03.2009, 10:54
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#3 Hi Ralf,
klar, Meldung krieg ich nur wenn Befall, aber da steht ja noch ein bisschen was drin wie z.B.:

Host: PC02004
Benutzer: USER-xy
Datum: 02.03.2009 08:42:13
Datei: C:\Dokumente und Einstellungen\USER-yz\Lokale
Einstellungen\Temporary Internet Files\Content.IE5\VWXANF04\LebenFragen[1].htm
Virus: HTML:Iframe-gen (Engine B)
Status: Datei in Quarantäne verschoben

Immerhin kann das File vom Namen her etwas über bevorzugte Seiten vom "USER-yz" aussagen.

Die Frage ist, genügt die Anordnung "es dürfen keine Quatschseiten angesurft werden" aus, dass nun kein Datenschutz mehr greift?

Gruß
maofopsy
Seitenanfang Seitenende
02.03.2009, 11:05
Moderator

Beiträge: 7804
#4 Es ist halt abzuklaeren, ob ihr diese Logs ueberhaupt dahingehend (Quatschseiten) auswertet. Wenn als Richtlinie angegeben ist, das diese Logs nur in Bezug auf Malwarebefall ausgewertet werden und dann sofort geloescht werden, seh ich da persoenlich kein Problem.

Ich weiss nicht, wie eng das bei euch gesehen wird. Wie gesagt, wenn es dir keine Ruhe laest, sicher dich von "Oben" ab...
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
02.03.2009, 11:39
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#5 Hi Ralf,
auch auf die Gefahr hin, dass ich da nerve, aber mich hat erst mal die rechtliche Seite interessiert.

Man hat schon von Fällen gehört in denen Chefs alles mögliche über die Mitarbeiter wissen wollten, kein Bezug zu aktuellen Fällen aus der Zeitung ;-), und da haben sich die Admins vielleicht auch "von Oben" absichern lassen, dadurch wird es aber evtl. auch nicht legal.

Ich habe auch Vertrauen zu mir, dass ich nichts mit vertraulichen, persönlichen Infos anstelle, aber der besoffene Autofahrer denkt auch dass er die Lage im Griff hat und nichts passieren wird, dennoch ist es nicht zulässig.

cu
maofopsy
Seitenanfang Seitenende
02.03.2009, 11:46
Moderator

Beiträge: 7804
#6 Wenn du das so genau aufgeschluesselt haben moechtest, sind wir hier definitiv die falsche Adresse. Das geht laeuft schon auf Rechtsberatung hinaus.

Vieleicht ist noch jemand bereit, darzulegen, wie das in deren Firmen gehandhabt wird.
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: