LAN über das Stromnetz - FI-Schalter im Weg?!

#0
30.01.2009, 13:23
Member

Beiträge: 183
#1 Hallo,
ich habe ein Problem. Unser Router steht im Arbeitszimmer meines Vaters im Keller, mein Zimmer ist im Obergeschoss genau auf der anderen Seite das Hauses. WLAN fällt damit schomal aus, da es durch 2 Stahlbetondecken und einige Wände dringen müsste, ein Kabel zu legen, wäre auch sehr umständlich, da es leider nicht ohne Löcher gehen wird, oder man kann zwei Türen nicht mehr schließen--> Auch nicht gut.
So, mein Plan war jetzt mir zwei Adapter zu kaufen, um das Stromnetz quasi als LAN-Kabel zu benutzen, aber da kommt das zweite Problem auf mich zu: Unser Haus ist in 3 unterschiedliche Stromkreise geteilt (Keller, Erdgeschoss und Obergeschoss+Dachboden), leider war das Obergeschoss ursprünglich als zweite, eigenständige Wohnung geplant und hat daher einen eigenen Sicherungskasten. Kommt das "LAN-Über-Sromnetz"-Zeugs über FI-Schalter etc. ins Obergeschoss?
Gäbe es eine andere Möglichkeit?
LG
J
Seitenanfang Seitenende
30.01.2009, 13:43
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#2 Hello,

schon mal über einen WLAN-Repeater nachgedacht?

TS
Seitenanfang Seitenende
30.01.2009, 13:49
Member

Themenstarter

Beiträge: 183
#3 Ja, aber davon bräuchte ich 2-3 Stück... und außerdem liegen die Steckdoesn auf dem "Weg" recht ungünstig... Davon mal ganz abgesehen, möchte mein Vater kein WLAN haben...
Seitenanfang Seitenende
30.01.2009, 19:26
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#4 Also ich habe mich vor mehreren Jahren damit mal beschäftigt, und da war ein FI ein Abschluß. Demzufolge müsstest du das dann irgendwie überbrücken.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
31.01.2009, 22:33
Member

Themenstarter

Beiträge: 183
#5 PLAN C-EIN ZWEITER WLAN-ROUTER:
Mir ist noch etwas eingefallen und zwar ich lege das LAN-Kabel soweit wie ich komme, ohne zu bohren, also bis auf den Treppenabsatz im Obgergeschoss und dort schließe ich einen 2. WLAN-Router an. So nun meine Frage:
Kann ich ein LAN Kabel von einem Speedport W 500V Router der Telekom zu jedem x-Beliebigen Router ziehen, sodass sie beide zusammen arbeiten? Also der obere WLAN-Router das Signal vom Telekom Router weiterüberträgt oder müssen die Router identisch sein?
Seitenanfang Seitenende
02.02.2009, 18:01
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#6

Zitat

Legonzo postete
Kann ich ein LAN Kabel von einem Speedport W 500V Router der Telekom zu jedem x-Beliebigen Router ziehen, sodass sie beide zusammen arbeiten?
Ja, das geht. Alles in allem ist das sicherlich auch die einfachste Lösung (wobei ich ja schon Bohren würde, denn wir hier in der Firma sagen, wenn es um PCs und Netzwerke geht: Gewalt ist DIE Lösung)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
03.02.2009, 09:01
Member

Themenstarter

Beiträge: 183
#7 Auf die einfachste Lösung kommt man irgendwie immer zuletzt:
Warum stell ich nicht einfach den Router vom Keller nach oben und zieh ein LAN-Kabel zu den Tower-PCs im Keller? Ist am Kostengünstigsten und ich denke am einfachsten:-D Aber danke für die Hilfe und die Tipps!
LG
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: