weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Sofortüberweisung wie sicher?

#0
23.10.2008, 01:03
Member

Beiträge: 16
#1 Joah ich hab in der Suchfunktion nichts gefunden und wollte mal hier fragen wie sicher das ganze ist.

https://www.payment-network.com/

Grad in den letzten Monaten hat das ja ordenlich zugenommen und wird von immer mehr Onlineshops benutzt und es klingt ja auch relativ einfach und vor allem sicher, aber naja pin/tan hergeben is halt immer so ne sache.

Ich möchte bitte keine Kommentare hören von wegen: "pin/tan nie hergeben" usw sondern erfahrungsberichte bzw Meinungen von Leuten die Ahnung drüber haben und mir auch sagen können was genau passieren könnte.

Vielen Dank im Vorraus

Mfg Night
Seitenanfang Seitenende
23.10.2008, 08:41
Member

Beiträge: 3306
#2 Also ganz ehrlich der Vorteil von dieser Zahlungsart bei Onlineshops erschließt sich mir überhaupt nicht. Fast überall kann man inzwischen mit Lastschrift und/oder Kreditkarte (bzw. Paypal) bezahlen, das ist komfortabel, sicher und altbewährt. Welchen Vorteil dieses sofortüberweisung.de haben soll ist mir nicht klar. Nachteil ist ganz klar das man einem Drittanbieter seine sensiblen Bankdaten übergibt. Im schlimmsten Fall könnte deren Server kompromitiert werden und die Daten landen bei einem Bösewicht der dann eine "Gratis-Überweisung" frei hat.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
23.10.2008, 12:30
Member

Beiträge: 327
#3 lies mal hier: http://www.rokop-security.de/index.php?showtopic=17134&st
__________
darknight, die wo anders Heike ist. ;)
Seitenanfang Seitenende
23.10.2008, 12:57
Member

Themenstarter

Beiträge: 16
#4 ja das is ja wie in jedem forum wo alle behaupten das ist schlecht aber diese meldung: http://verbraucherrecht.blogg.de/eintrag.php?id=517 is ja schonmal 1 jahr alt und seit dem hat sich viel getan vor allem ist das TÜV geprüft und versichert....
Seitenanfang Seitenende
23.10.2008, 13:36
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#5 Also ich traue den Brüdern nicht.
Egal, ob da der TÜV irgendwas zertifiziert hat oder nicht.

Für alle die nicht genau wissen worum es geht:
Ihr bestellt z.B. bei Conrad eine Ware und Conrad nimmt Eure Daten entgegen und schickt die an die Sofortüberweisung und die schicken dann die Überweisung auf die Reise...
Mit anderen Worten es haben dann zwei Firmen (!) Eure Bankdaten.
Und die Rede ist von folgnden Daten:

Zitat

Voraussetzungen für die „Sofortüberweisung“

Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die Sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachten Sie, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Als Zugangsdaten zur Sofortüberweisung benötigen Sie:
• Ihre BLZ
• Ihre Kontonummer
• Ihre Zugangsdaten zum Login bei Ihrer Bank (Direktbanking-Nr. oder Kto.-Nr. je nach Bank)
• Ihre PIN-Nummer, die Sie auch bei Ihrer Bank verwenden
• Ihre TAN, die Ihnen durch Ihre Bank zugeteilt wurde
Muss jeder selber wissen, ob er seine Daten mal eben so auf irgendwelchen "fremden" Webseiten eingibt, ich persönlich halte das für bedenklich.
Schaut Euch in den Nachrichten (und auch hier im Forum) um und überlegt mal was da so an Meldungen in den letzten Wochen/Monaten war von wegen Datenlecks (ich sag nur Telekom usw.)

So long

TS
Seitenanfang Seitenende
23.10.2008, 23:12
Member

Themenstarter

Beiträge: 16
#6 zum 1 .:

Zitat

Alle Transaktionen, die Sie mit sofortüberweisung.de durchführen sind gegen PIN/TAN Missbrauch, Phishing und Pharming versichert. Hierzu wurde eine Versicherungspolice bei einem renommierten, deutschen Versicherungsunternehmen abgeschlossen.
Die Payment Network AG hat im Februar 2007 eine Versicherung gegen PIN/TAN Missbrauch mit einem renommierten deutschen Versicherungsunternehmen abgeschlossen.
Die Payment Network AG verpflichtet sich, in allen Fällen, in denen die Versicherung gemäß den nachfolgenden Versicherungsbedingungen einstandspflichtig ist, einen eingetretenen Schaden dem Endkunden zu ersetzen, Zug um Zug gegen Abtretung der Schadensersatzansprüche des Endkunden gegen den Schädiger. Dabei sind Endkunden im Rahmen dieser Bedingung mit bis zu EUR 5.000,00 pro Einzelfall versichert.
zum 2.:



da sieht man das man pin/tan nicht dem händler zeigen muss sondern gleich zu sofortüberweißung.de geleitet wird

Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: