Was ist noch sinnvoll, um die Sicherheit zu verbessern?

#0
07.09.2008, 21:41
Member

Beiträge: 12
#1 Hallo,
ich bin seit diesem Wochenende neu hier, arnold hat mir gestern bei der Säuberung meines Virenbefalls geholfen. Aus Schaden wird man klug, also habe ich mir aus dem Forum und den Anleitungen ein paar Dinge rausgelesen, die ich verstanden habe:

1. Benutzerkonten eingeschränkt
2. von IE auf Mozilla Firefox umgestiegen
3. spybot S&D installiert.

Ich nutze Windows XP SP2 und als Virenprogramm AVK von GDATA, laufend aktualisiert.

Was kann ich mit vertretbarem Aufwand noch machen, um die Sichereit meines pc´s zu erhöhen? Ihr habt sicher schon gemerkt dass ich ein ziemlicher Laie bin, also bitte keine Tipps, die mit Fachbegriffen gespickt sind bzw. eine Anleitung zur Umsetzung Schritt für Schritt, wenns geht.
Vielen Dank schonmal und viele Grüsse

RolSei
Seitenanfang Seitenende
08.09.2008, 11:21
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#2

Zitat

RolSei postete
...Ich nutze Windows XP SP2 und als Virenprogramm AVK von GDATA, laufend aktualisiert.
...
Hello,

es fehlen noch die Angaben zum Router, ich vermute mal, die Info hast Du nur vergessen?
Ansonsten noch regelmässig die Sicherheitsupdates für XP runterziehen. (Kommen denn noch welche aktuell, oder gilt das nur für SP3?)

Und zum Schluss noch das übliche:
emails nicht im HTML-Modus sondern im NURTEXTMODUS ansehen.
Auf keine Links klicken innerhalb emails.
Dubiose Webseiten (P2P, Pron usw. usf) meiden.
Nimm statt Google ne andere Suchmaschine (Yahoo oder Metager).

Mehr fällt mir aktuell nicht ein.

TS
Seitenanfang Seitenende
08.09.2008, 13:33
Member

Beiträge: 20
#3 2 Fragen Turnrstereo

Wird das mit dem emails nicht im HTML-Modus sondern im NURTEXTMODUS ansehen. Nicht etwas ueberbewertet?
Ich meine den Quellcode wuerden doch die Virenscanner der Exchange Server checken oder etwa nicht?

Google als Suchmaschine?
Gut ich bin kein freund von Google aber gibt es den irgendwelche Ereignisse, vorkommnisse, warum man sie meiden sollte?

gruß
Seitenanfang Seitenende
08.09.2008, 14:08
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#4 Habe ich ja drauf gewartet auf die Gegenfragen wenn ich ehrlich bin.

Zu den emails:
Wenn ich heutzutage als Spammer eine Million Datensätze (==email-Adressen) einkaufe, habe ich zuerst mal totes Material.
Möglich, dass die email existiert, möglich dass jemand die email auch liest (empfängt).
Sicher weiss ich das aber erst, wenn ich der HTML-email ne kleine ein-Pixel-grosse Grafik mitgebe und derjenige welcher die email dann empfängt (liest) diese Grafik im Internet abruft dadurch.
Ich als Spammer wüsste dann: Ah die Grafik 471234 die ich in der email verbaut habe an xyz@emailwasauchimmer.xxx wurde abgerufen! Sprich da steckt jemand hinter, der die email gelesen/empfangen hat.

Von irgendwelchen präparierten Bildern oder eingebetteten Dokumenten, die irgendwelche Betriebssystemschwächen ausnutzen mal ganz zu schweigen.

Zu Google:
Die Aussage von mir war ein wenig frech.
Aber viele Foreneinträge hier sprechen eine deutliche Sprache:
Da hat jemand mit Google gesucht, und dann aufgrund der vielen Adsence-Einblendungen (und wie sie alle heissen) auf eine bezahlte Werbeeinblendung geklickt und sich entweder was eingefangen oder ist auf Abzockerseiten reingefallen.
Das scheint der absolute Trend zu sein.

Ich persönlich denke, dass eine "reine" Suchmaschine bzw. eine die deutlich zwischen Ergebnisse und Werbung trennen würde, für einen unbedarften User nicht so eine Falle darstellen würde.

Mit dieser Meinung stehe ich ja möglicherweise ziemlich alleine da. Mir egal.

In diesem Sinne

LG

TS
Seitenanfang Seitenende
08.09.2008, 20:11
Member

Themenstarter

Beiträge: 12
#5 Hallo,
ist ja ganz spannend, die Diskussion mit zu verfolgen. Zur Frage nach dem Router:
Ich nutze ein WLAN-Modem von Arcor mit integriertem Router und einer WEP 128 Bit-Verschlüsselung.

Windows-Updates laufen automatisch, zuletzt am 20.08.08. Mails von unbekannten Absendern öffne ich gar nicht, naja und mit den dubiosen Webseiten ist das halt so eine Sache. Meinen Virus vom Wochenende hat mich dauernd auf eine security-Seite leiten wollen, die eigentlich ganz gut aussah.

Vielen Dank schonmal für die Tipps, wenn noch jemand Ergänzungen hat, gerne!

Grüsse
RolSei
Seitenanfang Seitenende
09.09.2008, 10:21
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#6

Zitat

RolSei postete
....Zur Frage nach dem Router:
Ich nutze ein WLAN-Modem von Arcor mit integriertem Router und einer WEP 128 Bit-Verschlüsselung.
....
Jo, ganz klarer Tipp:
Besorge Dir schnellstens nen neuen Router der WPA oder WPA2 kann.
WEP ist einfach viel zu unsicher...

siehe dazu auch http://de.wikipedia.org/wiki/Wired_Equivalent_Privacy#Sicherheitsma.C3.9Fnahmen

TS
Seitenanfang Seitenende
09.09.2008, 21:12
Member

Themenstarter

Beiträge: 12
#7 Laut Beschreibung kann mein Router auch WPA, in die Konfiguration muß ich mich allerdings erstmal über das Handbuch einarbeiten. Ich nehme mir das für das nächste Wochenende vor!

Danke!
RolSei
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: