Server-Routinen?

#0
17.03.2008, 23:16
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Auf unseren Windows-Servern (2003) - die meisten RAID 1 oder 5 - lasse ich bisher so hin und wieder, also eher selten das System-Defrag laufen.
Ich habe nun gelesen, dass andere Admins das beispielsweise wöchentlich machen, und damit gut zu fahren scheinen.
Die Meinungen darüber, ob es regelmässig sein muss, gehen ja auseinander. Viele sagen jedoch, dass der Nutzen der Defragmentation schon nenneswert sei. Hat da wer Erfahrungswerte? Wie haltet Ihr das?
Gibt es überhaupt noch andere Sachen, die man da regelmässig machen sollte?
Bernd
Seitenanfang Seitenende
17.03.2008, 23:31
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#2 Hallo Bernd,

es kommt natürlich ein wenig auf die Serverdienste an.
Ich selber halte es für sinnvoll, sobald es ein unternehmenskritischer Server ist, bei dem ständig (große) Daten bewegt werden.
z.B. fragmentiert ein ISA- Server eher weniger, als ein DMS- Server (je nach Nutzung natürlich ;) ).
Während folglich die Defragmentierung auf einem ISA- Server wenig bringt, weil er selber kaum fragmentiert, ist der Nutzen bei z.B. einem DMS- Server schon nennenswert. Ebenso halte ich es auf einem Fileserver auch schon angebracht.
Das Intervall, in dem die Server defragmentiert werden sollten kannst eigentlich nur du bestimmen. Du kannst dich ja einfach mal auf die analyse des Defrag- Tools von Windows verlassen, um zu sehen, ob Windows der Meinung ist, ob der Server defragmentiert werden soll.
Während es bei unserem DMS- Server schon fast wöchentlich sinnvoll ist, ist die Defragmentierung eines ISA- Servers auch viertel- oder halbjährlich angebracht (wenn überhaupt).
Beim DMS- Server merkt man die Defragmentierung jedenfalls auch an der Performance.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: