Zugriff von UMTS-Notebook auf WLAN-Router und dahinter stehendes Netzwerk

#0
11.02.2008, 15:09
...neu hier

Beiträge: 4
#1 Hallo Leute,

ich hab da mal ne Frage bezüglich der Sinnhaftigkeit sowie auch der Funktionalität einer RemoteControl

Ich möchte mit meinem Notebook welches über UMTS verfügt zu Hause auf meinen PC zugreifen, dieser ist über WLAN an einen Router gebunden also nicht über Kabel angeschlossen.
Ich möchte nun Zugriff auf die Festplatten haben um meine Daten mobil zur Verfügung zu haben.

Jetzt ist die Frage, lohnt es sich die Daten über UMTS abzufragen weil 386kbit/s ja nun wirklich nicht die Geschwindichkeit schlechthin ist und wie siehts da mit der Datensicherheit aus, wenn mein Rechner Tag und Nacht an ist, der Weg zum Router ist unverschlüsselt, DHCP aktiviert, das heißt jeder kann den Router nutzen um ins Netz zu kommen, kann man auch auf die Daten die ich für die UMTS Verbindung freigebe zugreifen wenn sie über einen Krypter beispielsweiße verschlüsselt sind oder wird das übers WLAN dann auch im Klartext übertragen??

Ist ein wenig kompliziert aber vielleicht kann ja jemand was dazu beitragen.

Würd mich über alle Beiträge sehr freuen, MFG Sven
Seitenanfang Seitenende
11.02.2008, 15:45
Member

Beiträge: 647
#2 Ich frag mich grad wie du WLAN und UMTS vermengen willst? Gibts da Kombigeräte?
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
11.02.2008, 17:57
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2298
#3 @heptamer666
ich verstehe das eher so
notebook (mobil) umts
Pc (zu hause) WLAN

@sven_mitschke
Die Frage, ob das Sinn macht kannst eigentlich nur du beantworten.
Es kommt ja schließlich darauf an, von was für Daten wir sprechen, welche Alternativen du hast, etc.
Desweiteren kannst du ja auch HSDPA evtl. nutzen, das sollte dann schon schneller sein ;)

Zitat

Jetzt ist die Frage, lohnt es sich die Daten über UMTS abzufragen weil 386kbit/s ja nun wirklich nicht die Geschwindichkeit schlechthin ist und wie siehts da mit der Datensicherheit aus, wenn mein Rechner Tag und Nacht an ist, der Weg zum Router ist unverschlüsselt, DHCP aktiviert, das heißt jeder kann den Router nutzen um ins Netz zu kommen, kann man auch auf die Daten die ich für die UMTS Verbindung freigebe zugreifen wenn sie über einen Krypter beispielsweiße verschlüsselt sind oder wird das übers WLAN dann auch im Klartext übertragen??
Warum ist dein Netz unverschlüsselt? Wenn du dir Sorgen machst, jemand könne deine Daten über UMTS lesen, gilt dasselbe auch für dein WLAN.

Ob andere schwer oder leicht auf deine Daten zugreifen können liegt ja letztendlich daran, wie du die "Freigabe" implementierst.

Ich bin der Meinung, daß du erstmal das WLAN sicher machen solltest, bevor du noch an andere Möglichkeiten wie UMTS denkst.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
12.02.2008, 13:23
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#4 @HeVTiG

deine Vermutung ist insofern richtig, ich möchte mit meinem Notebook mobil von unterwegs aus auf meine Daten zu Hause zugreifen, es handelt sich dabei um Textdokumente Bilder und evtl Musik, je nach Möglichkeit der Bandbreite.


Die HSDPA Technik ist mir im Moment ein wenig zu teuer weswegen ich UMTS nutze

Ich denke nicht das jemand meine Daten über UMTS abfängt weil die Technik noch nicht sehr ausgereift dafür ist, es ist viel einfacher ein WLAN zu überwachen als UMTS aber das hängt ja ganz einfach mit den Möglichkeiten der Endgeräte zusammen, eine WLAN-Karte ist nun mal wesentlich billiger als eine UMTS-Modem.

Zuzüglich sind die Schlüssel beim WLAN für gewöhnlich einfacher zu umgehen.

Meine Frage ist aber wenn ich mein WLAN zu hause unverschlüsselt habe und eine Verbindung mit meinem Notebook erstelle beispielsweiße über VPN müssten die Daten doch relativ sicher sein und können nicht von der WLAN-Karte bis zum WLAN-Router abgefangen werden, zumindest nützen sie dann nicht viel durch die Verschlüsslung des VPN oder??

Mein WLAN ist übrigens nicht verschlüsselt um anderen einen Zugang zum Internet zu ermöglichen, ich habe früher dies öfter genutzt und möchte nun diese Möglichkeit auch an andere weitergeben.

Kann jemand nun auf die Daten auf meinem Rechner zu Hause zugreifen auch wenn die Freigaben klar definiert sind für die VPN-Verbindung und nichts anderes oder gibt es Möglichkeiten die Freigaben zu Umgehen??

MFG Sven
Seitenanfang Seitenende
12.02.2008, 14:37
Member

Beiträge: 647
#5 Zum Thema VPN: Wie stellst du dir denn vor dieses aufzusetzen? Normalerweise gibts da einen VPN-Server, über den du dich in dein Heimnetzwerk verbindest. Die Verbindung von deinem Notebook zu diesem Server ist verschlüsselt, alles was danach kommt, nicht, weil es dein WLAN ja auch nicht ist. Daher können mit den entsprechenden Mitteln schon die Datenpakete abgefangen und analysiert werden.

Auch wenn Freigaben klar definiert sind, sobald jemand das Paßwort kennt für die Rechner oder ein Exploit nutzt, um die Freigaben zu umgehen, ist er drauf. Da dein Heimnetzwerk nicht verschlüsselt ist öffnest du somit Unfug Tür und Tor. Inwieweit da aber nun ein Sicherheitsrisiko besteht, lässt sich nicht sagen da man ja das Setup der Rechner nicht kennt.
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
12.02.2008, 16:10
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#6 Das war ja meine Frage ob es eine Möglichkeit gibt dies zu realiesieren, es wäre kostengünstiger als mir eine 200GB Festplatte ins Notebook einzubauen und alle Daten die ich brauche drauf zu ziehen. Das alle Datenpackete übers Wlan abgefangen werden können ist mir bewusst, ist ja auch nicht sonderlich schwer, ich wusste bloß nicht wie weit die Verschlüsslung vom VPN reicht, ob die am Router endet oder am Computer selbst, mein problem ist letztendlich das mich 20GB festplatte im Notebook auf dauer nicht weit bringen
Seitenanfang Seitenende
12.02.2008, 23:17
Member

Beiträge: 1516
#7 Du kannst z.B. Open Vpn auf deinem Computer aufsetzen, die Verbindung lässt sich dort über Zertifikate sicher verschlüsseln. Ob dein Wlan oder Umts dann unsicher ist ist relativ egal. Falls du nur Zugriff auf Datein brauchst nimm den Filezilla Server der unterstützt SSL.
__________
°<- Vorsicht Trollköder und Trollfalle -> {_}
Seitenanfang Seitenende
13.02.2008, 00:39
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#8 Hey Danke, das klingt dochmal nich übel, werd ich mal testen bei gelegenheit,

danke für die schnellen antworten,

mgg sven
Seitenanfang Seitenende