Mac OS X AES256-Verschlüsselung sicher?

#0
27.12.2007, 11:16
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Hiho,

ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Absichern persönlicher Daten auf meinem Macbook und finde im Gegensatz zur Windows-Welt nirgendwo verlässliche Aussagen über die bei Mac OS X 10.5 eingebaute AES256 Verschlüsselung. Mit dem Festplattendienstprogramm lassen sich ja verschlüsselte Images erstellen - auch die Auslagerungsdatei lässt sich verschlüsseln, und der Schlüsselbund sollte natürlich ebenfalls entsprechend geschützt sein. Nur, inwieweit ist dem auch so? Windows-Tools wie DCPP oder TrueCrypt werden ständig diskutiert, aber bei Mac OS - Fehlanzeige. Ich hoffe, dass es hier im Forum einige Experten gibt, die sich dazu äußern können.

Viele Grüße & noch eine schöne Weihnachtszeit
Dan

P.S.: Wieso verschickt ein Security-Forum bei der Aktivierungs-Mail mein Passwort im Kartext? oO
Seitenanfang Seitenende
27.12.2007, 11:24
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#2

Zitat

Nur, inwieweit ist dem auch so? Windows-Tools wie DCPP oder TrueCrypt werden ständig diskutiert, aber bei Mac OS - Fehlanzeige. Ich hoffe, dass es hier im Forum einige Experten gibt, die sich dazu äußern können.
Naja ist ja egal welches Utilitiy, die Algo's sind ja doch immer die selben die disskutiert werden, sicherlich ist es keine Frage das Mac OS X wohl das bessere OS ist.

Mal ein Thread von mir dazu, etwas länger her:
http://board.protecus.de/t26192.htm
du wirst wohl bestimmt auch noch andere finden.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
27.12.2007, 11:32
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#3 Danke für die schnelle Antwort und den Link - es geht mir nicht um die zweifellose Sicherheit des Algorithmus, sondern ob Apple diesen auch vernünftig in sein Betriebssystem implementiert hat. Anscheinend wurde dieses Thema noch nie wirklich behandelt.
Seitenanfang Seitenende
27.12.2007, 11:35
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#4

Zitat

dantist postete
Danke für die schnelle Antwort und den Link - es geht mir nicht um die zweifellose Sicherheit des Algorithmus, sondern ob Apple diesen auch vernünftig in sein Betriebssystem implementiert hat. Anscheinend wurde dieses Thema noch nie wirklich behandelt.
Naja du benutzt einen proparitäres Betriebsystem, ich persönlich halte Apple für viel vertrauens und glaubwürdiger als MS - wenn du tatsächliche Kontrolle brauchst und dich die Imeplementation interessiert solltest du zu einem open-source OS wechseln.

Ansonsten kannst du dich nur auf Apple und deren Support verlassen, gibt's keine speziellen Mac OS X Foren wo sich noch mehr user tummeln?
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
27.12.2007, 12:15
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#5 Leider tummeln sich in den Mac-Foren überwiegend Fanboys, mit denen eine vernünftige Diskussion, auch noch auf technischer Ebene, unmöglich ist. Du hast wohl recht - wenn man wirklich sicher sein will, sollte man OpenSource verwenden. Ich bin aber soweit sehr zufrieden mit meinem Mac und hatte gehofft, es gäbe eventuell irgendwelche Untersuchungen zu dem Thema. Natürlich ist Apple vertrauenswürdiger als MS. Aber letztere bekommen viel stärker auf die Finger geschaut, was Sicherheit angeht. Grade weil sie es so oft verbocken. Für die durchschnittliche Mac-Klientel ist das Thema sowieso uninteressant, solange Photoshop funktioniert ;)
Seitenanfang Seitenende
27.12.2007, 16:28
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#6 AES gilt aktuell als komplett sicher bzw. sind dazu keine implementierbaren Angriffe bekannt. (oder doch? http://www.cryptosystem.net/aes/ )

2002 gab es schon folgende Meldung:
http://board.protecus.de/t1153.htm

interessant ist auch:
http://board.protecus.de/t24154.htm

256bit ist per Brute Force aktuell eigentlich nicht zu knacken.

mehr dazu hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Encryption_Standard#Entschl.C3.BCsselung

ich würde mich auch gerne über Verschlüsslung weiterbilden!
und freue mich über jegliche Informationen.

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:
  • »
  • »
  • »
  • »
  • »