Linux auf externer Fesplatte installieren

#0
19.08.2007, 11:25
Member

Beiträge: 143
#1 Hallo Experten,
ich habe mir vor kurzem eine Externe Festplatte mit 160GB specher gekauft. Weiß jemand ob ich auf diese Externe Fesplatte Knoppix instllieren kann?? Wenn ja wie geht das?? Würde mich über jede Antowort rießig Freuen.
Vielen Dank im Vorraus
MFG
Becks-Gold
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
19.08.2007, 12:18
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#2

Zitat

ich habe mir vor kurzem eine Externe Festplatte mit 160GB specher gekauft. Weiß jemand ob ich auf diese Externe Fesplatte Knoppix instllieren kann?? Wenn ja wie geht das?? Würde mich über jede Antowort rießig Freuen.
Naja Knoppix ist ja nur eine (LiveCD) Distribution.
Wir sollten schon generell von GNU/Linux reden denn im Grunde gilt dies für alle Distributionen.
Bei jeder Installationsroutine sollte die Festplatte wohl als sd* Gerät erkannt werden, probiers einfach aus.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
19.08.2007, 15:00
Member

Themenstarter

Beiträge: 143
#3 ÄÄ Sorry. Ich bin ein DAU. Was ist ein sd* Gerät.??? Ich bin momentan noch zu doof für Fach-Chinesisch.
MFG
Becks-Gold
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
19.08.2007, 15:04
Member

Beiträge: 895
#4 Linux und exteren USB


USB-Geräte werden als /dev/sda sdab sdd sde angesprochen, je ncachdem, wieviele USB-Anschlüsse du hast.


enn du keine USB-Stick, etc. sonst am USB höngen hast ist /dev/sda deine USB-Platte ud /dev/sda1 die primäre Partiton der Platte.



Booten und Installeiren von sda geht, vorrausgesetzt du kannst im Bios USB als Bootdevice aktivieren, ansonsetn sind einige Tricks mit grub und den stages 1.5 von grub zu machen.

google mal nach grub + USB oder Linxu von USB booten

mfg
schwedenmann
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
19.08.2007, 15:45
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#5

Zitat

ÄÄ Sorry. Ich bin ein DAU. Was ist ein sd* Gerät.???
Goldene UNIX Regel 1: Alles ist eine Datei - merk dir das gut.

Auch Geräte sind Dateien und werden unter /dev abgelegt, diese spezial Dateien interagieren direkt mit dem kernel und dienen als Zeiger.
Festplatten egal über welchen Anschluß/Layer werden als sd* angesprochen je nach Anzahl erhöht sich der 3. Buchstabe von a bis z.
Die Zahl dahinter soll die Partition anzeigen von 0 - 15.
Bei älteren Linux kernel gibt es noch hd* die dienen für IDE Laufwerke was aber bald komplett weg fallen wird.

Die meisten anderen Geräte sind auch Dateien es gibt nur einige wenige Ausnahmen wie zb. Scanner die direkt per libusb angesprochen werden.

Zitat

USB-Geräte werden als /dev/sda sdab sdd sde angesprochen, je ncachdem, wieviele USB-Anschlüsse du hast.
Alles wird über sd* dank neuen libata und sata.
Und da wo es noch nicht so ist wird es bald der Fall sein.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
20.08.2007, 10:45
Member

Themenstarter

Beiträge: 143
#6 ahja. Ok jetz komm ich auch wieder mit. Klar weil ich hab mal so ein bisschen mit Knoppix herumexperimentiert. Und da wurde alles mit diesen dev, sd....namen benannt und "komischer weiße" hatte ich dann auch noch zugriff auf die Dateien auf meinem USB-Stick. Es ist blos so, mein USB-Stick ist total randvoll. Jetzt wollte ich es so machen, dass ich Linux auf meine externe Fesplatte installiere, dass wenn ich vor dem Start meines PC's meine HDD anschließe, in dieses Menü komme wo ich mein Betriebssystem auwählen kann. Vielen Dank schon mal für die Infos.
MFG
Becks-Gold
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
20.08.2007, 11:11
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#7

Zitat

in dieses Menü komme wo ich mein Betriebssystem auwählen kann.
Dieses Menü ist ein bootloader und er heißt Grub.
Dafür brauchst du eigentlich nur schwedenmanns Post zu verfolgen bzw seine Links.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
20.08.2007, 11:13
Member

Beiträge: 895
#8 Hallo

Zitat

dass wenn ich vor dem Start meines PC's meine HDD anschließe, in dieses Menü komme wo ich mein Betriebssystem auwählen kann.
Das funktioniert aber nur, wenn du

1. ein Linux auf der Platte hast dort für grub die stage 1.5 Dateien liegen (liegen in /boot/grub)

oder

2. eine kleine ext3 Partiton erstellst und dort dir Boot/grub reinkopierst und grub in den MBR installeirst, dann findet grub auch die stage 1.5 Dateien ud du ahst ein Bootmenü
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
20.08.2007, 22:37
Member

Themenstarter

Beiträge: 143
#9 *blöd-schau* Jetzt hättet ihr mich sehen müssen. ich hab selten so doof geguckt wie jetz. Also von dem bootloader hab ich schon mal was gehört aber wie kann ich so eine ext3 Partition erstellen?? Und wo ist dieses Boot/grub zu finden?? ich weiß ich bin wieder so ein ganz besonders schwerer fall. typische daus...
MFG
Becks-Gold
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
20.08.2007, 23:01
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#10

Zitat

aber wie kann ich so eine ext3 Partition erstellen??
Frage falsch formuliert, es ist keine Partition sondern ein Dateisystem.

Zitat

Und wo ist dieses Boot/grub zu finden?? ich weiß ich bin wieder so ein ganz besonders schwerer fall.
Du musst dich doch erstmal mit Knoppix auseinandersetzen, dass hat doch bestimmt ne Installation oder nicht?
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
21.08.2007, 12:08
Member

Themenstarter

Beiträge: 143
#11 Uff also ich glaube ich lass das lieber. Ich les noch n bissl mehr darüber und dann komm ich wieder. Jetzt hab ich auch mal gesehen dass mein Linux-Wissen = 0 ist. Vielen Dank aber trotzdem.
MFG
Becks-Gold
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
21.08.2007, 12:34
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#12

Zitat

Becks-Gold postete
Uff also ich glaube ich lass das lieber. Ich les noch n bissl mehr darüber und dann komm ich wieder. Jetzt hab ich auch mal gesehen dass mein Linux-Wissen = 0 ist. Vielen Dank aber trotzdem.
MFG
Becks-Gold
Knoppix ist eh keine vernünftige Distro, ist doch eine LiveCD.
Es gibt aber genügend bessere Distros die ich weitaus mehr empfehlen würde - wie zb. ArchLinux oder Debian.
Wenn du mal Zeit und Lust hast kannst du ja versuchen auf deiner externen das zu installieren.
Zur Not könntest du noch deine internen Festplatten den Strom wegnehmen so kannst du deine Daten beim Versuch nicht zerstören ;)

Edit:

Das Grub bekommst du bei der Installation einer solchen Distribution.
Du brauchst es nicht selbst runterzuladen fallst du das meinst.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 21.08.2007 um 12:39 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
21.08.2007, 23:24
Member

Themenstarter

Beiträge: 143
#13 Vielen Dank aber ich wüsste keine Möglichkeit der internen HDD den Strom zuzudrehen, da ich gerne meine noch 1 1/2 Jahre lange Garantie behalten würde. ;)
Aber trotzdem danke. Aber man kann es doch nicht so "installieren" wie ein Programm oder?? Es fehlt doch ohnehin eine *.exe-Datei oder??
MFG
Becks-Gold
__________
"That's a small step for man, one giant leap for mankind!"
Seitenanfang Seitenende
22.08.2007, 00:02
Member

Beiträge: 895
#14 Hallo

Zitat

Vielen Dank aber ich wüsste keine Möglichkeit der internen HDD den Strom zuzudrehen, da ich gerne meine noch 1 1/2 Jahre lange Garantie behalten würde.
Was hat das mit Garantie zu tun ?

Der PC ist ein offenes System su kannst akso aufrsten, umbauen , etc. ohne die Grantie zu verlieren, auch ev. Siegel der Hersteller + Händer kannst du ignorieren.


@Xeper meinte nur, daß du das Stromkabel abziehen solltst, wenn du Angst hast, die HDD zu kompromieren.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
22.08.2007, 00:41
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#15

Zitat

Aber man kann es doch nicht so "installieren" wie ein Programm oder?? Es fehlt doch ohnehin eine *.exe-Datei oder??
Nicht wie ein Programm aber wie ein OS, ein OS ist doch ohnehin nur eine Ansammlung von systemspezifischen Programmen inkl. Kernel.
*.exe Dateien gibt es in der Tat nicht, in der UNIX Welt spielen Dateierweiterungen eine sehr untergeordenete Rolle eigentlich gibt es sie gar nicht jedenfalls nicht so wie signifikant das bei windows der Fall ist.
Es gibt aber natürlich executables nur sind die im ELF Format.

Edit:

I.d.R. schiebst du ja nur eine bootbare CD rein wie bei windows das auch der Fall ist und schon beginnt die Installation. ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 22.08.2007 um 10:43 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: