Wie sicher sind Peer-to-Peer-Kommunikationstools?

#0
23.05.2007, 22:44
...neu hier

Beiträge: 7
#1 Wie gross ist das Sicherheitsrisko von Peer-to-Peer-Kommunikationstools
wie Skype. Wie kann man Sicherheitslücken verhindern? Welche Ports sollte man schliessen resp. überwachen?


Gruss
Maruga
Seitenanfang Seitenende
24.05.2007, 09:06
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1542
#2

Zitat

maruga postete
Wie gross ist das Sicherheitsrisko von Peer-to-Peer-Kommunikationstools
wie Skype. Wie kann man Sicherheitslücken verhindern? Welche Ports sollte man schliessen resp. überwachen?


Gruss
Maruga
Wie sicher ist Skype?
mhh.....

Wenn man sich bewusst macht, das Skype an vielen Wächtern vorbei sich seinen Weg sucht und findet, oft auch gegen den Willen eines Netzadministrators, dann würde ich persönlich sagen: absolut unsicher, da nicht kontrollierbar.
Dieserhalb und desterwegen kommt mir sowas nicht auf meine Kiste solange ich es verhindern kann.
Dazu zähle ich auch den ganzen Bereich von Messangers und auch Teamspeak usw usf.
Aber jeder ist sich seiner Paranoidität selbst verantwortlich denke ich.

Nur meine Meinung, frag drei andere, hast Du 5 Antworten.

TS

Nachtrag:
Für alle die Zweifel anmelden habe ich mal den alten Artikel rausgekramt über Skype http://www.heise.de/security/artikel/82054

TS
Dieser Beitrag wurde am 24.05.2007 um 11:11 Uhr von TurnRstereO editiert.
Seitenanfang Seitenende
27.05.2007, 21:13
Member

Beiträge: 202
#3 Also ich benutze skpe schon eine ganze weile und konnte biss her keine negativen erfahrungen machen. weder konnte ich festellen das skype meine firewall durchlöschert noch sonst etwas in der art. Soweit ich das beurteilen kann enthält skype auch keine ad-ware oder spionage tools.

wenn es darum geht wie sicher die verbindung ist bei Skype kann man in der hinsicht entwarnen. skype verschlüsselt alle daten ziemlisch sicher was nicht bei allen programmen der fall ist
Seitenanfang Seitenende
27.05.2007, 23:45
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 7
#4 Die Kommunikation ist unbestritten sehr sicher. Nur um die Bandbreite hinzukriegen die man braucht um eine Videokonferenz abzuhalten... da müssen schon ein paar Türchen offen stehen...
Ich seh mir den Traffic an (auch wenn ich gar nicht mit skype kommunziere) - und der ist gross....
Seitenanfang Seitenende
28.05.2007, 00:01
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2309
#5 Die Frage ist ja, was du hier unter Sicherheitsrisiko verstehst.
Dass die Kommunikation verschlüsselt abläuft spricht für eine gewisse Sicherheit bei der Kommunikation. Allerdings bestehen natürlich (im Unternehmensumfeld) noch Risiken z.B. bzgl. Datenabfluß, aber auch evtl. Einfangen von Malware über gesendete Dateien, die ja keinen Mailfilter etc. durchlaufen.
Daß jede Software, auch Skype, ihre Lücken hat zeigt ein nicht allzu alter Beitrag http://www.heise.de/security/result.xhtml?url=/security/news/meldung/84955&words=Skype&T=skype
Dass Skype sich einen Weg durch die Firewalls bahnt... schön für den User, Horrorszenario für den Admin. Schließlich kann er es nur schwer verhindern, daß es benutzt wird.
Ich denke, daß o.g. auch für die anderen Komm.-Tools gilt.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: