Fehlerhafte Datei Boot.ini.

#0
07.04.2007, 23:18
Member

Beiträge: 48
#1 Hallöchen

Habe folgendes Problem:

Jedesmal wen ich meinen Computer hochfahre steht
"Fehlerhafte Datei Boot.ini.
C:\Windows\." da.

Er startet dann zwar schon mit Windows aber ich möchte doch gerne wissen was ich da tun kann.

Habe XP Home Edition installiert!
Seitenanfang Seitenende
08.04.2007, 09:21
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1540
Seitenanfang Seitenende
08.04.2007, 10:56
Member

Themenstarter

Beiträge: 48
#3 ja, aber was muss ich dort korrigieren?

Bsp. Text:
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect

aber diesen Text kann ich ja nicht einfach kopieren, da ich XP Home besitze. also müsst ich ja das bereits ändern, klar!

Aber muss ich sonst noch was verändern? da hätte ich keine Ahnung, was ich noch ändern müsste!?
Seitenanfang Seitenende
08.04.2007, 21:18
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2308
#4 poste doch einmal bitte den Inhalt deiner boot.ini
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
06.07.2007, 16:32
...neu hier

Beiträge: 10
#5 Tut mir Leid, wenn ich mit diesem Beitrag den Thread hochpushe, doch ich habe dasselbe Problem wie der Threadersteller.
Bei mir kommt es jedoch noch hinzu, dass auf C: überhaupt keine boot.ini-Datei zu finden ist.

Ich habe unter Systemsteuerung --> System --> Erweitert --> Starten und Wiederherstellen --> Einstellungen --> Bearbeiten eine neue boot.ini-Datei erstellen lassen, die jedoch ohne Inhalt ist.

Zuvor erhielt ich genau dieselbe Meldung mit der fehlerhaften boot.ini-Datei, nun habe ich eine, doch ohne Inhalt.

Meine Frage ist nun:
Was muss in dieser Datei stehen, damit mein PC ordnungsgemäß hochfährt??

Mein System ist Windows XP Home Edition.

PS:
Unter dem oben genannten Bereich "Starten und Wiederherstellen" ist übrigens kein Standardbetriebssystem angewählt, da man keins anwählen kann.

Bitte um eine detaillierte Aufklärung, wie der gesamte Inhalt der Datei lauten soll.

Danke im voraus an den Poster.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2007, 16:50
Ehrenmitglied
Avatar Argus

Beiträge: 6028
Seitenanfang Seitenende
28.10.2007, 17:29
Member

Beiträge: 64
#7 ich habe leider auch dieses problem.

ich habe einen DVD-Brenner eingebaut, als ich dann den pc neugestartet habe bekam ich die fehlermedlung: "Windows konnte nicht gestartet werden, da die Datei hal.dll nicht vorhanden oder fehlerhaft ist. installieren sie ein exemplar der datei neu."

nachdem ich etwas gegooglet habe bin ich drauf gekommen das die boot.ini das eigentliche problem ist.

ich habe mit der WinXP install-disk die reparaturkonsole aufgerufen und fest gestellt das die laufwerksbuchstabe vertauscht waren. meine systemplatte hatte auf ein mal D: und meine datenpatte war C:
ich habe auch festgestellt das die boot.ini zwar auf C: (eigentlich D: ) war, aber nicht auf der systemplatte.
ich habe mit bootcfg versucht das problem zu beheben, allerdings bekam ich eine fehlermedlung, daher habe ich dann einfach die boot.ini aufs richtige laufwerkt kopiert und neugestartet.
hat aber nichts gebracht, also habe ich noch einmal die reparaturkonsole gestartet, diesmal waren die laufwerksbuchstaben korrekt, und auch der befehl bootcfg funktionierte. ich habe alles genau so gemacht wie in der anleitung oben, allerdings hat das auch nichts gebracht die fehlermeldung kommt noch immer.
jetzt wies ich nicht mehr wieter :/ ich hab auch schon eine reparaturinstallation versucht (komischer weise erkennt das windowssetup meine vorhandene installation).

ich vermute das die boot.ini noch immer irgendwie falsch ist, im augenblick sieht sie so aus:

Zitat

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect
der 2. eintrag war bereits vorhanden, den ersten haben ich durch den befehl bootcfg /rebuild erstellt (sollter der nicht den alten eintrag löschen?)

formatieren wäre zwar auch eine option, aber sehe nicht ein wieso ich meine komplette festplatte löschen soll wenn nur eine einzige datei nicht korrekt ist. ich hoffe es kann mir wer helfen, damit das nicht nötig ist.
Seitenanfang Seitenende