Wie blockiere ich Soulseek beim Netgear RP614v3 ??

#0
12.02.2007, 13:19
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Hallo,

habe einen Netgear RP614v3 im Netzwerk, und möchte für alle Teilnehmer den Soulseek Client blockieren. Habe bisher die Standard-Ports 2234 TCP und 5534 TCP eingetragen.

Das Problem ist aber dass der neueste Soulseek_Client beim Start die Portnummer neu generiert, und somit jedesmal über einen anderen Port verbindet. Da bringt mir obige Lösung natürlich nix!!!

Gibt es dennoch irgendwie eine Möglichkeit den Soulseek Client komplett "auszusperren" ?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Logan
Seitenanfang Seitenende
13.02.2007, 09:26
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#2

Zitat

sirlogan postete
.....Gibt es dennoch irgendwie eine Möglichkeit den Soulseek Client komplett "auszusperren" ?
...
Nein.
Seitenanfang Seitenende
13.02.2007, 10:51
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 2
#3 ... Nein. Mhmm...Mist!

Bin in Netzwerkdingen leider nicht so erfahren. Gibt es denn wenigstens eine Möglichkeit den Netzwerkverkehr so zu überwachen dass ich die Möglichkeit habe die Verbindung eines Soulseek-Clients zu kappen wenn ich in "sehe" ? Sprich: Ein Netzwerkmonitor der Soulsek identifiziert und ihn kickt!

Ich brauche letztendlich irgendeine Möglichkeit um zu verhindern dass mit Soulseek das LAN lahmgelegt wird...

Danke für Eure Antworten...

Logan
Seitenanfang Seitenende
13.02.2007, 11:44
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#4 Der Soulseekclient ist wie eine normale Webanfrage (Browser) zu betrachten.

Wenn da jemand mit ins Netz geht ohne dass Du explizit die Ports/den Port freigegeben hast, wird derjenige welcher eh nicht mit glücklich werden....
(Ausser er arbeitet evtl. mit Standard 80, aber dann ist das LAN eh tot)

Von daher sollte sich das "Problem" eh geben... weil in meinen Augen ist Soulseek ohne diesen freien Port eben ein Krampf....

TS
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: