Sicherheitslücke in Outpost Firewall

#0
16.01.2007, 11:32
Member

Beiträge: 686
#1 Hallo zusammen,

wie Heise soeben meldet
http://www.heise.de/newsticker/meldung/83747
hat man in Outpost eine Sicherheitslücke entdeckt. Wenn die ausgenutzt wird, kann das dazu führen, dass die Firewall nicht mehr läuft. Lest selber nach.

Ich gehe nach meinen Erfahrungen davon aus, dass Agnitum sehr schnell reagieren wird.

Gruß Reinhart
Seitenanfang Seitenende
16.01.2007, 14:32
Member

Beiträge: 647
#2 Und es bewahrheitet sich mal wieder das Desktop-Firewalls die Sicherheit eines Systems gefährden anstatt zu schützen.

Wirklich verstehen warum sich so viele diese Art von Software immer noch antun muss ich wirklich nicht...
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
16.01.2007, 15:07
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#3

Zitat

Wirklich verstehen warum sich so viele diese Art von Software immer noch antun muss ich wirklich nicht...
Versteh ich auch nicht ;)
Wenn man scho ne software nutzt dann bitte eine vertrauenswürdige Quelle.
Außerdem gehts auch gut ohne.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
27.02.2007, 21:49
Member

Beiträge: 337
#4 Der Bericht von Heise ist interessant.
Neulich habe ich in einer Heft-DVD einer Computerzeitschrift (CHIP, PC PRaxis, oder so) ein Programm gefunden, daß als Sandbox fungieren soll.
Naja, das wollte ich zum Ausprobieren mal installieren, war dann aber überrascht, als die Meldung kam, daß die Installation nicht möglich wäre, da sandbox.sys bereits installiert sei, und zwar in Outpost.

@Heptaperm666

Zitat

Und es bewahrheitet sich mal wieder das Desktop-Firewalls die Sicherheit eines Systems gefährden anstatt zu schützen.
Kommt doch wohl darauf an wie man sie verwendet und wie man sie pflegt.

Am sichersten ist es allerdings, den PC vom Netz zu trennen und bei Laptops zusätzlich den Akku zu entfernen.

Cascade
__________
Der Pessimist sagt: "Schlimmer, als es jetzt ist, kann es nicht kommen." Der Optimist sagt: "Doch, es kann ..."
Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft angeht ...
Seitenanfang Seitenende
28.02.2007, 18:50
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#5

Zitat

Am sichersten ist es allerdings, den PC vom Netz zu trennen und bei Laptops zusätzlich den Akku zu entfernen.
Ach einfach nur vernünftiges OS dann müssen wir den Computer nicht weg schmeißen ;)
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
02.03.2007, 00:30
Member

Beiträge: 647
#6

Zitat

Cascade postete
Am sichersten ist es allerdings, den PC vom Netz zu trennen und bei Laptops zusätzlich den Akku zu entfernen.
Auch eine Möchtegern-ironische Antwort kann nun mal diese Tatsache nicht verleugnen: je größer die Codebasis ist, um so eher öffnet man Lücken in seinem System.
Ich verweise immer gerne auf dcsf oder, wenn man nicht weiß wie man in eine newsgroup kommt, auf http://linkblock.de

Und nun trenn mal schön deinen Rechner vom Netz und nimm die Akkus aus deinem Notebook.
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende