Zu lange Dateinamen,Datei, viele Zeichen, kann nicht gelöscht werd

#0
09.08.2006, 15:54
...neu hier

Beiträge: 1
#1 Zu lange Dateinamen, lange Datei, zu viele Zeichen, kann nicht gelöscht werden.

Wenn man sich eine Datei heruntergeladen hat, die zuviele Zeichen hat, sodass sie weder editiert noch gelöscht werden kann zB unter Windows XP:

Kann man entweder die DOS-Eingabeauforderung verwenden (Gesamten Ordner löschen mit del *.*)

Oder man kann einen Trick nutzen den Windows XP zum umbenennen mehrere Dateien verwendet.

In das Verzeichnis, wo die Datei mit dem "zu langen" Namen liegt, kopiert man eine zusätzliche datei "A.jpg" rein - egal welcher inhalt (hauptsache wenig zeichen). Dann markiert man BEIDE Dateien, jetzt einen rechtsklick auf die Datei "A.jpg". Dort müßte dann im Menue "umbenennen" erscheinen. Draufklicken und "A (0)" eingeben. Windows benennt dann beide Dateien um.

Es ist drauf zu achten das die "A.jpg" datei über der "zu langen" datei liegt.
Seitenanfang Seitenende
09.08.2006, 17:08
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1540
#2

Zitat

thiesman postete
Kann man entweder die DOS-Eingabeauforderung verwenden (Gesamten Ordner löschen mit del *.*)
Hello,

ich persönlich bevorzuge RMDIR dafür. Das erinnert noch mehr an den alten DOS-Befehl RD welcher ja auch noch da ist.

TS
Seitenanfang Seitenende
12.08.2006, 20:47
Member

Beiträge: 337
#3 Dass unter Windows auf eine Datei nicht mehr zugegriffen werden kann liegt möglicherweise an einem zu langen Eintrag:
Laufwerk:\Verzeichnis\Unterverzeichnis\....\Unterverzeichnis\....\Unterverzeichnis\Dateiname
Wenn man keinen Zugriff mehr hat (Fehlermeldung, daß Datei nicht geöffnet oder gelöscht werden kann) muss man die Länge des Verzeichniseintrags ändern, danach kann man die Datei wieder öffnen, oder das Verzeichnis löschen.
Also: Verzeichnis- und Dateinamen kürzen (umbenennen), dann klappt's wieder. Verloren ist die Datei jedenfalls nicht.

Gruß
Cascade
__________
Der Pessimist sagt: "Schlimmer, als es jetzt ist, kann es nicht kommen." Der Optimist sagt: "Doch, es kann ..."
Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft angeht ...
Dieser Beitrag wurde am 12.08.2006 um 20:51 Uhr von Cascade editiert.
Seitenanfang Seitenende
30.10.2009, 21:41
...neu hier

Beiträge: 1
#4 Hallo

ich hätte auch noch eine Alternative Lösung , mit dem "SUBST" Befehl kann das lange Verzeichnis auf ein Laufwerk "gemappt" werden , so dass im Anschluss auf dem "gemappten" Verzeichnis wieder gelöscht werden kann , da XP wie ich weiss nur eine begrenzte Zeichenlänge (2565) erlaubt.

z.B. Auf dem Laufwerk C befindet sich ein Verzeichnis wie folgt :
c:\daten\2009\Februar\Umsatz\Deutschland
c:\daten\2009\Februar\Umsatz\Frankreich
c:\daten\2009\Februar\Umsatz\ Italien


Das Verzeichnis "c:\daten\2009\Februar\Umsatz\ " soll durch Laufwerk F ersetzt werden
Alles muss mit unter dem DOS prompt eingegeben werden. START-AUSFÜhren-"CMD" eingebn

subst f: C:\daten\2009\Februar\Umsatz\

Achtung Eingabe kann Case sensitive sein

Das Ergebnis wenn auf auf das Laufwerk f wechselt
würde wie folgt aussehen

f:\Deutschland
f:\Frankreich
f:\Italien

Bis dahin Gruss

Michel
Seitenanfang Seitenende
02.07.2010, 09:35
...neu hier

Beiträge: 1
#5 ich hatte ein ähnliches Problem,
1 - habe emails in order kopiert --> subjekt=dateiname (.msg)
2 - wenn zu lange konnte der dateinname nicht geändert werden, auch der ordner konnte nicht
bearbeitet werden

Lösung ? bei mir gelungen

1 - order "ausschneiden"
2 - woanders "einfügen"

kann nun bearbeitet werden

hoffe es klappt auch bei allen anderen

mfg
heinrich malzer
Seitenanfang Seitenende
23.10.2010, 14:56
Member

Beiträge: 337
#6 Das geht aber nur, wenn die Länge des neuen Eintrags kürzer ist, als die Länge des alten Eintrags, also insgesamt kleiner / gleich 256 Zeichen.

In ZIP-Dateien gibt es die Längenbegrenzung nicht, glaube ich.
__________
Der Pessimist sagt: "Schlimmer, als es jetzt ist, kann es nicht kommen." Der Optimist sagt: "Doch, es kann ..."
Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft angeht ...
Seitenanfang Seitenende
24.11.2011, 22:11
...neu hier

Beiträge: 1
#7 geht ganz einfach in 3 schritten.

1. den betroffnen ordner in dem die dateien sind ausschneiden, in "c:\" kopieren und in "a" oder sonst was einfaches umbenennen.
2. auf start klicken, direkt cmd eintippen und "del c:\a" eintippen und enter drücken
3. "j" drücken und anschließend den leeren ordner ganz easy aus dem verzeichnis (wir haben hier c:\ genommen) löschen

feedback erwünschenswert.....

wer rechtschreibfehler findet, kann sie behalten!
/close
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: