Windows XP: Festplatte formatieren / partitionieren mit Recovery CD

#0
29.10.2005, 17:20
...neu hier

Beiträge: 4
#1 Hallo,

habe ein Problem und hoffe, dass mir jemand von Euch weiterhelfen kann. Habe die Problematik auch schon durch "googeln" versucht zu lösen, da hat mich aber alles nur eher verwirrt.

Also, ich habe einen Laptop und möchte dort gerne die c:-Platte formatieren. Das Betriebssystem ist Windows XP Home Edition, ich habe aber lediglich eine Recovery CD-Rom.

Wenn ich selbige einlege, bootet der PC auch problemlos von CD. Irgendwann während des Installationsvorgangs kommt dann wie gehabt die Übersicht mit den Partitionen. ANGEBLICH - so schreiben viele - habe ich die Möglichkeit, während der Installation die angewählte Festplatte zu partitionieren und/oder sie zu formatieren. Diese erscheint allerdings nicht.
Ich kann nur auswählen, wo ich Win XP installieren möchte (also nur auf C:, da ich keine FP-Partitionierungen vorgenommen habe) und über die "L"-Taste die Partitionierung löschen.

Jetzt meine Frage, bevor ich etwas falsches mache:

Heißt "Partitionierung löschen" = Festplatte formatieren?

Oder gibt es mit der Recovery-CD überhaupt keine Möglichkeit der Formatierung?

Wenn ich die Installation einfach auf C: fortsetze, bekomme ich ein zweites Windows Betriebssystem. Da wird nix automatisch mit formatiert.

Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte! Danke im Voraus und allen einen schönen Sonntag!

Dominik
Seitenanfang Seitenende
29.10.2005, 18:37
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#2

Zitat

Crippler22 postete
Heißt "Partitionierung löschen" = Festplatte formatieren?
Ja, damit wird die Partition gelöscht und du musst diese neu partitionieren und dann formatieren.

also die Option "Neue Partition anlegen" steht dir nur zur Verfügung wenn Du noch Platz auf der Festplatte frei hast.

Um Platz frei zu geben musst du die Partition C: löschen (Achtung damit gehen auch die Daten verloren) und dann gibt es bei der Windows Installation auch die Option Partition erstellen. Die Option bleibt solange erhalten bis Du den gesammten Speicher der Festplatte für Partitionen vergeben hast!

falls es noch Fragen gibt, einfach nochmal melden! ;)

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
29.10.2005, 19:47
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#3 Hi Laserpointa,

vielen Dank für Deine Antwort.

Was ich noch nicht verstehe, ist die Sache mit der Option "Neue Partition anlegen". Ich habe momentan auf meiner 18 GB Festplatte - also meiner gesamten C:-Partition - 13 GB frei.

Müsste die "Neue Partition anlegen"-Option dann nicht trotzdem schon bei mir auftauchen?

Dominik
Seitenanfang Seitenende
29.10.2005, 21:50
Member

Beiträge: 462
#4 Hi Crippler22,

die 13 GB freier Speicherplatz, die du meinst, sind formatierter Speicherplatz.

Laserpointer meinte mit "... Platz frei zu geben ..." hingegen unformatierten Festplattenplatz.

Falls du die Daten auf der bestehenden Partition "C" behalten, und nur diese Partition verkleinern möchtest, um zusätzlich eine zweite Partition anzulegen, so funktioniert das meines Wissens mit der Windows-CD nicht. Dafür benötigst du ein Tool wie Partition Magic von Symantec. Das kann auch eine bestehende formatierte Partition in der Größe verändern, um z.B. eine weitere Partition anzulegen (Daten auf jeden Fall vorher auf ein Externes Medium sichern!).

Also enweder
1. Mit Windows-CD Partition "C" löschen. Auf dem dadurch freigewordenen unformatierten Platz zwei Partitionen anlegen und diese dann entsprechend auch mit Windows-CD formatieren. Für diesen Fall wären alle Daten auf der Festplatte weg.

oder
2. Partition Magic installieren, damit Partition "C" verkleinern. Auf dem dadurch freigewordenen unformatierten Festplattenplatz eine zweite Partition einrichten und diese formatieren. Das Letztere kann Partition Magic auch, würde aber auch mit der Windows Datenträger-Verwaltung gehen ("Start - rechtsklick Arbeitsplatz / Verwalten" dann links "Datenspeicher - Datenträgerverwaltung").

Falls du "2." möchtest, wäre es noch ratsam, vor dem Verkleinern der Partition "C" diese zu defragmentieren.

Gruß
RollaCoasta

PS: hier noch ein nützlicher Link zum Thema Partitionieren
http://www24.brinkster.com/thorsten123/faq/
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Dieser Beitrag wurde am 29.10.2005 um 21:54 Uhr von RollaCoasta editiert.
Seitenanfang Seitenende
31.10.2005, 13:21
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#5 Hallo Ihr beiden!

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, habe meine FP nun endlich plattmachen können. Windows läuft wieder (noch ;)) wie geschmiert.

Also, danke nochmals und einen schönen Tag!

Dominik
Seitenanfang Seitenende
30.04.2007, 13:13
...neu hier

Beiträge: 3
#6 Hallo,
ich habe auch ein Problem beim formatieren meiner Festplatte, meines Notebooks. Während des Formatierforganges bleibt das System bei 33% hängen und schaltet sich nach einer weile automatisch aus. D.h. es wird nur bis zu 33% formatiert, danach geschieht nichts mehr. Das Dumme daran ist, dass ich nun nicht mehr Win XP starten kann. Es wird immer ein Fehler beim booten gemeldet. Kann mir da jemand bitte helfen.
Seitenanfang Seitenende
30.04.2007, 18:31
Member

Beiträge: 894
#7 Hallo

Zitat

ich habe auch ein Problem beim formatieren meiner Festplatte, meines Notebooks. Während des Formatierforganges bleibt das System bei 33% hängen und schaltet sich nach einer weile automatisch aus. D.h. es wird nur bis zu 33% formatiert, danach geschieht nichts mehr. Das Dumme daran ist, dass ich nun nicht mehr Win XP starten
Kann es sein, daß du versucht hats, C: zu formatieren undzwar aus Win heaus, daß auf C: sitzt ?

WEnn ja, ist das doch klar, du sägst dir mit der Formateirung con C: quasi den Ast ab, mit dem du formatierst, oder auf dem du sitzt, je nachdem wie du die sache siehst.

ich würde immer außerhalb des OS formateien, also z.B. mit der Livecd gparted, ist besser und kostenloser als Partition Magic, kann ntfs resizen, etc.

Mit der Livecd booten und dann mit gparted formatieren.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
01.05.2007, 19:50
...neu hier

Beiträge: 3
#8 Hallo,
Erstmal vielen Dank für die Antwort.
Naja, ich denke nicht, dass ich direkt aus Win heraus versucht habe C zu formatieren. Immerhin hat mein Vorgang bis jetzt sehr gut funktioniert.

Mein Vorgang:

Ich boote direkt aus der Win Xp CD mein Notebook. Danach läuft der gewöhnliche Ablauf ( Lizenz zustimmen, Partition auswählen). Jetzt beginnt der Formatierungsprozess.

Wenn ich mir jetzt denoch den Ast, auf dem ich sitzte, abschneiden sollte, dann bitte ich um eine konkrete Erläuterung über den oben genannten Tip.
Seitenanfang Seitenende
04.05.2007, 12:53
...neu hier

Beiträge: 3
#9 @all (für Interessenten)

Nach einem Gespräch mit meinem Prof. Dr., sollte ich nach seiner Meinung ein Bios update durchführen, weil offensichtlich in das alte Biossystem (Flach EPROM (include System BIOS and VGA BIOS9) ACPI 1.0b; DMI 2.3.1 compliant)eine Formatierbeschränkung implementiert ist. Vergebens suchte ich lange im Netz nach einer Bios update exe.

ich möchte all diejenigen bitten, die in der Hinsicht Experten sind, mir ein solches Update oder zumindest ein Link auf diesen Update, auf der E-Mail Adresse michael.mucca@web.de zu senden. Als Student bin ich nun mal abhängig von diesem Notebook, deswegen würde ich mich sehr über eine baldige Nachricht freuen.

Vielen Dank im Voraus :-)
Seitenanfang Seitenende