IP-Speicherung bei Providern - wie lange?

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
15.11.2004, 21:05
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Hallo Leutz,
da die Suche nichts konkretes ergab bzw. die Quellen, die in dieser Sache bisher genannt wurden, sehr widersprüchlich waren, noch mal meine Frage: Wie lange speichern denn nun die Provider die Verbindungsdaten?
Freue mich über Eure Antworten!
Gruß joseba
Seitenanfang Seitenende
11.12.2004, 20:28
Member

Beiträge: 46
#2 Hallo Joseba !

a) T-Online-Kunden: Speicherung Daten 80 Tage ab Rechnungsstellung
siehe dazu: http://www.heise.de/ct/aktuell/meldung/33674

b) Hanns-Seidel-Stiftung e.V.: "die IP-Nummer eines jeden Besuchers
für einen vorübergehenden Zeitraum zu speichern."
siehe dazu: http://www.hss.de/datenschutz.shtml

c) Fa. Weidmüller GmbH & Co. KG: "die IP-Nummer eines jeden Besuchers
für einen vorübergehenden Zeitraum zu speichern."
siehe dazu: http://www.weidmueller.de/docs/freeform_asp_id~20101_domid~1031_sp~D_addlastid~0_m1~20086_m2~20088_m3~20101_suma~.htm

(da hat wohl b von c oder c von b abschrieben :-))

d) Die meisten (schleswig-holsteinischen) Internet-Zugangsanbieter
(Stand 1. Juli 2004) verzichten auf eine längerfristige Speicherung
dynamischer IP-Adressen in ungekürzter Form:

* ADDIX Internet Services GmbH, Kiel (www.addix.de)
* Antares oHG, Neumünster (www.antares.com)
* internet & information technology services international gmbh, Lübeck (www.iits.de)
* KielNET GmbH, Kiel (www.kielnet.de)
* LANtana Gesellschaft für angewandte Daten- und Netzwerktechnik mbH, Ahrensburg (www.lantana.de)
* LYNET Kommunikation AG, Lübeck (www.lynet.de)
* TNG The Net Generation GmbH, Kiel (www.tng.de)
* wilhelm.tel GmbH, Norderstedt (www.wilhelm-tel.de)

siehe: http://www.lantana.de/news/php_news/innovated_news.php

d) Hansenet: angeblich 60 Tage +
Versatel: keine Speicherung seit dem 01.09.2004.
siehe: http://www.hansenet-user-forum.de/archive/o_t__t_1693__speicherung-von-ip-adressen.html

e) Arcor: Speicherung offensichtlich : ja.
siehe dazu: http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=50999&page=1

Kurzum: es gibt da keine einheitliche Linie. Jeder ISP-Provider verfährt da anders. Manche (wie Telekom) sagen es offen, andere wie Arcor wollen sich nicht konkret äussern (also wohl eher ja als nein !).

Würde mich als jeweiliger ISP-Kunde direkt erkundigen bzw. als Neukunde zunächst das mal direkt abklären bevor ich unterschreibe und das am besten schriftlich!

Private Unternehmen (wie oben b + c) loggen dich "für einen vorübergehenden
Zeitraum". Frage: wie lange ist ein vorübergehenden Zeitraum (1 Monat, 3 Monate, 6 Monate....?). Jeder macht da, was er will. da gehts "wild und her."
Seitenanfang Seitenende
11.12.2004, 20:38
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#3 Wow, eine so ausführliche Antwort!! ;)

vielen Dank für die tolle informative Info, Wolfgang! :yo

http://www.google.com/search?hl=de&q=ip+speicherung+provider

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
12.12.2004, 17:12
Member

Beiträge: 46
#4 Hallo Laserpointa !

Bei diesem Thema ist offensichtlich Schleswig-Holstein vorbildlich und es werden
konkrete Daten + Namen genannt wie
z.B. http://www.iits.de/news.html :

"....Nur einen Provider spürten die Experten auf, dessen Umgang mit Daten "derzeit nicht den gesetzlichen Anforderungen entspricht". Man sei mit dem Unternehmen noch im Gespräch, heißt es.
Die "sauberen" Internet-Provider: www.addix.de, www.antares.com, www.iits.de, www.kielnet.de, www.lantana.de, www.lynet.de, www.tng.de und www.wilhelm-tel.de.


Brandenburg: http://www.mi.brandenburg.de/sixcms/media.php/1069/tb11.pdf

siehe Punkt 1: Umfrage zur Speicherung:
"...eine Umfrage bei Providern in Brandenburg gestartet. Die Provider wurden angeschrieben und befragt, ob sie dynamische IP-Adressen verwenden und speichern und inwieweit eine Zuordnung der IP-Adressen zu einzelnen Kunden erfolgt. Ein Provider teilte mit, dass Kunden, die sich über analog-, ISDN- bzw. ADSL- Modem einwählen, eine dynamische IP-Adresse zugewiesen bekommen. Diese dynamische IP-Adresse werde jedoch nicht gespeichert.

Alle anderen angeschriebenen Provider führten aus, dass sie keine dynamischen IP-Adressen verwenden bzw. speichern würden. Aus der Sicht der Aufsichtsbehörde ergab sich daher kein weiterer Handlungsbedarf....."
________________________________________________________________

In der anderen Bundesländern / ISP-Provider herrscht da oft schweigen. Nach nach einer guten Stunde des google-Suchens finde ich da eher Allgemeinplätze, aber keine konkreten Namen wie im Falle S-W's.

Da hilft dann nur die Einzelanfrage und ob diese dann immer beantwortet werden, und "in welcher Qualität" (ja...vorübergehend?),steht dann offen.
Seitenanfang Seitenende
14.12.2004, 14:03
Member

Beiträge: 46
#5 Hallo nochmals !

Und heute stellt BITKOM eine internationale Vergleichs-Studie zu Speicherung von Telefon- und Internetdaten vor.
siehe dazu die Presseinformation:

http://www.bitkom.org/Default_28861.aspx

Die Kernpunkte:
* Untersuchung belegt Unverhältnismäßigkeit des geplanten
EU-Rahmenbeschlusses
* Nutzen für Verbrechensbekämpfung fraglich
* Bundesregierung muss EU-Rahmenbeschluss durch Veto verhindern
Seitenanfang Seitenende
16.12.2004, 22:26
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#6 Hallo Wolfgang30,
auch von mir ein großes DANKESCHÖN für die ausführliche Antwort :-)
Gruß joseba
Seitenanfang Seitenende