Spam Origin Locator Tool - IP / Mail zurückverfolgen

#0
18.03.2004, 10:38
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#1 Hi

Woher kommt der Spam? Das "Spam Origin Locator Tool" will uns bei der
Beantwortung dieser Frage unterstuetzten. Mail-Heaser hineinkopieren
fertig. Das kann durchaus aufschlussreich sein. Und funktioniert auch mit
normaler Post.

http://www.geobytes.com/spamlocator.htm

clever gemacht! - wie gut sind die ausgewerteten Daten bei Euch?

greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
18.03.2004, 14:52
Member

Beiträge: 201
#2 Ja, aber sowas ist doch schon uralt. Es gibt nun schon seit Jahren annerkannte Dienste die auch BlackLists erstellen wie z.B. www.spamcop.net usw. Da kann man seine Spammais auch entweder reinkopieren oder noch viel besser einfach an einen eigens zugeordneten Mailaccount weiterleiten oder über entsprechende Mailplugins melden.

Ich nutze Spamcop schon seit langer Zeit und hab im Mailprogramm direkt eine Menüoption "Spam melden" wo der Rest dann ganz alleine seinen Lauf nimmt. Und die werten nicht nur aus wo das herkam sondern schreiben auch gleich die entsprechenden Provider an um Abhilfe zu schaffen.

Also sorry, aber clever gemacht hat Geobyte da nichts. Höchstens frech abgeguckt. Und wer seine Mails freiwillig an jemanden wie Geobyte gibt ohne zu wissen wer da genau hintersteckt hat selber Schuld wenn die dann die Daten die man liefert auch andersweitig benutzt werden ;)

Auch sehr komisch das in den terms of use nicht eindeutig steht das sie die erhaltenen Daten in KEINER WEISE für eigene Zwecke sichern oder nutzen etc. Auch die Aufmachung der Page wäre für mich schon ein Grund das nicht zu benutzen. Aber das muß ja jeder selber wissen wem er seine Mails freiwillig präsentiert.
Dieser Beitrag wurde am 18.03.2004 um 14:57 Uhr von MacDefender editiert.
Seitenanfang Seitenende
18.03.2004, 19:45
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#3 Na, ist doch nichts gegen Alternativen zu sagen !? Für nen kurzen Lookup absolut tauglich, sofern es einen überhaput interessiert, woher der Datenmüll stammt.
Es wird übrigens auf Vertraulichkeit hingewiesen.

Zitat

Note: We respect your privacy. We will not disclose any e-mail addresses that may be contained in the headers that you post to anyone, nor will we pass on 3rd party messages to these addresses.
Und sowieso: Wenn ich die Junk-Mails genauer anschaue, so finde ich in den wenigsten Mails meine eigene Mail-Adresse im Header.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
01.04.2004, 18:45
...neu hier

Beiträge: 2
#4 hi also ich hab da mal ne frage:
kann ich durch eine ip nummer den benutzer und so (name, email, wohnort etc.) heraus finden?
bei mir wurde nämlich ins gästebuch geschrieben:

Du bist eine verfickte schlampe, brauchst dich gar nicht so hübsch zu fühlen, denn du siehst wie eine tausendmal durchgenommene Nutte aus. Wenn du weiter so machst, ist dein Gesicht bald noch mehr entstellt, als es jetzt schon ist. Deine Schamlippen sind größer als ein Globus...... ICH WRDE DICH TÖTEN!!!! ICH WEIß WO DU WOHNST!!!!!!! ICH KENNE DEINE HANDYNUMMER!!!!!!!! ( zieh den bauch mal ein )
NACHTS SCHLEICH ICH AUS DER HÖLLE UM DICH ZU FINDEN!!!!!
DIE KAMERADEN HABEN DIE GLEICHE ANSICHT WIE ICH, ALSO SCHLIEß DIE TÜR!!!! VERSTECK DEINE FAMILIE!!! WENN ICH MIT DIR FERTIG BIN LIEGST DU 6 FUß UNTER DER ERDE UND DEINE MUTTER MUSS BEI MIR FLÖTEN *dödödödö* MIT MEINEM SCHWANZ IN DEINEM MUND VERSCHLÄGT ES DIR DIE SPRACHE. BITCH!!!! ICH HABE IMMER DEN GLEICHEN TRAUM,IN DIESEM TRAUM VERGEWALTIGE ICH DEINE MUTTER WIE EIN TOLLWÜTIGER HUND MIT SCHAUM VOR DEM MUND!!!! ICH TÖTE DEINE KINDER UND STOPFE SIE MIT KOKS


MIT FREUNDLICHEN GRÜßEN
ADOLF HITLER, MC BASSTARD, UND DIE ANHÄNGER

joa und ich habe nun die ip nummer...ich möchte unbedingt herausfinden wer mir das ins gb geschireben hat.
ich hab echt n bisschen angst bekommen.
bitte hilft mir!!

DaShaky ;)
Seitenanfang Seitenende
01.04.2004, 18:52
Member

Beiträge: 201
#5 Oha, das würde ich nicht mehr so auf mir sitzen lassen. Da würde ich auch nichts selber versuchen sondern das gleich weitergeben. Das ist auch wenn es wohl als extrem dummer Scherz gemeint ist offiziell eine Morddrohung. Ich würde auf jeden Fall deinen Hoster anschreiben und wenn du möchtest das ganze auch den Behörden melden. Sowas geht definitiv zu weit.

Hier wäre z.B. auch eine Möglichkeit der Kontaktaufnahme damit der Urheber dieser Mitteilung ermittelt wird:
http://www.lka.nrw.de/formular/kontakt1.asp
Seitenanfang Seitenende
02.04.2004, 07:33
Member
Avatar Hulot

Beiträge: 20
#6 Guten Morgen daShaky

Da hört der Spaß mal auf! Bitte diesen Beitrag sichern & ausdrucken und noch heute bei der Polizei eine Strafanzeige stellen. Der Rest geht dann automatisch (IP recherchieren etc.), ein Anwalt ist nicht unbedingt erforderlich.

Gruß Hulot
__________
Mail Encoder Spamschutz für Webmaster -> http://www.oxyxo.de/email-encoder.html
Dieser Beitrag wurde am 02.04.2004 um 22:11 Uhr von Hulot editiert.
Seitenanfang Seitenende
02.04.2004, 14:47
Member

Beiträge: 82
#7 @daShaky
Das ist ein Lied was bei dir ins gästebuch eingetragen wurde! Ein Lied von ner rechtsradikalen band!
Geh bei die Polizei wie Hulot schon sagte!
__________
Seit anbeginn von windows fing die Menschheit an zu verblöden:
Windows 95 was unable to detect your Keyboard, press F1 or F2 to abort.
Seitenanfang Seitenende
02.04.2004, 15:11
...neu hier

Beiträge: 2
#8 hmm ok. vielen dank für eure hilfe ;)

bye daShaky
Seitenanfang Seitenende
14.11.2004, 19:04
...neu hier

Beiträge: 2
#9 ich hatte so was auch aber ne ganze ecke milder, also nichts gravierendes, geschweige denn anzeige würdig, aber ich würde trotzdem sehr gerne wissern wer den post geschrieben hat. die ip habe ich auch, hab auch schon mit google gesucht, aber nichts brauchbares gefunden....
also wer kennt etwas womit man persönlichere daten heraus finden kann oder zumindest den name unter dem der anschluss registriert wurde??
mfg
sprite
Seitenanfang Seitenende
14.11.2004, 22:34
Member
Avatar Hulot

Beiträge: 20
#10 Moin!

Zitat

also wer kennt etwas womit man persönlichere daten heraus finden kann oder zumindest den name unter dem der anschluss registriert wurde??
Das wirst Du wohl vergessen können, denk mal an Datenschutz ;)
Soviel mir bekannt ist, geht nur der Weg über den Provider, und dieser gibt die benötigten Daten nur bei illegalen bzw. kriminellen Vorfällen an Polizei, Staatsanwaltschaft etc. ab.

Gruß Hulot
__________
Mail Encoder Spamschutz für Webmaster -> http://www.oxyxo.de/email-encoder.html
Seitenanfang Seitenende
14.11.2004, 22:34
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#11 Die Daten zur IP hat (einen gewissen Zeitraum) der Provider und dieser gibt sie heraus, sobald die Staatsanwaltschaft anklopft.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
15.11.2004, 15:42
...neu hier

Beiträge: 2
#12 dann nenn ich mich staatsanwalt und klopfe mal an....
aber das muss doch noch nen anderen weg geben...
mfg
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: