was zerstört meine mp3-files??

#0
30.10.2003, 13:00
...neu hier

Beiträge: 6
#1 Guten Tag zusammen!

Ich habe folgendes Problem:

Vor einigen Monaten habe ich festgestell, dass ein Großteil meiner Mp3-files defekt war. Viele konnte ich garnicht mehr abspielen. Das merkwürdigste Phänomen stellte sich aber so dar, dass sich viele Files zwar mit dem Mediaplayer noch starten ließen, der Song setzte sich dann aber aus einzelnen Teilstücken anderer Lieder von meiner Festplatte zusammen. Es klang dann so als hätte jemand wahllos Teilstücke aus diversen Songs zusammengeschnitten. Meist brach der Mediaplayer die Wiedergabe dieser verhackstückelten Files dann nach einiger Zeit ab.

Teilweise hatte ich von den betroffenen Mp3-Files schon fehlerfreie Cds gebrannt. Die Daten waren also mit Sicherheit vorher in Ordnung.

Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage, woran es liegen könnte. Da ich mittlerweile auch meine teilweie fertig gestellte Examensarbeit auf dem PC liegen habe, bin ich besonders an der Sicherheit meiner Daten interessiert.

Vor wenigen Tagen ist mir dann zusätzlich noch aufgefallen, dass einige wenige JPEGs auch einen Defekt haben. Unter Xp wurde zwar das Thumbnail noch angezeigt, das Bild ließ sich aber nicht mehr öffnen. Auch bei diesen Bildern bin ich mir sicher, dass sie mal völlig intakt auf der Festplatte gelegen haben und erst später beschädigt wurden.

Ansonstem sind mir noch keine Datenverluste aufgefallen. Alle Programme und Xp laufen stabil. Ich habe die Festplatte mit chckdisk auf Fehler überprüft und keine gefunden.

Für Tips wäre ich dankbar!
Cookie
Seitenanfang Seitenende
30.10.2003, 13:33
Member

Beiträge: 1516
#2 Es könnte ein Trojaner oder Virus sein und jemand erlaubt sich einen riesen Spaß. http://www.kaspersky.com/ ein ordentlicher Antivirus. Weiterhin solltest du auch die Ports & Autostart überprüfen. Dazu gibt es jede menge Anleitung im Internet.

Dein Betriebsystem hat irgendeinen Problem. Versuch mal die Daten auf einen anderen Pc abzuspielen oder nimm Knoppix und boote damit
http://www.knopper.net/knoppix/index-old.html

Deine Festplatte gibt den Geist auf. Wobei es mir unklar ist warum die mp3 "vermischt" werden. Suche ambesten auf der Homepage des Herstellers nach einen Diagnoseprogramm
__________
°<- Vorsicht Trollköder und Trollfalle -> {_}
Seitenanfang Seitenende
30.10.2003, 15:52
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#3 Untersuche mal das Datum (Erstellung bzw Änderung) der betroffenen Files.
Vielleicht gibt es da irgendwelche Auffälligkeiten ?
Ich denke, dass eine defekte Festplatte kaum in Frage kommt. Das System läuft ja stabil.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
30.10.2003, 16:23
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#4 Hallo!

Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Also, dass es nicht an der Festplatte liegt habe ich auch schon vermutet. Mir kam auch schon die Idee, das irgendjemand auf der Festplatte sein Unwesen getrieben hat.

Ich habe derzeit Norton Antivir 2003 installiert und die Norton Internet Security Firewall. Beide haben damals keinerlei Auffälligkeiten angezeigt. Ich habe natürlich sofort nach der Entdeckung des Schadens auch an einen Virus gedacht aber Norton hat nix gefunden.

Ich glaube nicht, dass es am Betriebssystem liegt. Ich hatte einige Mp3s noch auf meinem Laptop liegen und diese nach der Beschädigung wieder auf den PC übertragen. Diese Dateien konnten dann problemlos abgespielt werden.

Eine weitere Idee war, ob der MP3-Defekt vielleicht auch auf einen Bug im Mediaplayer zurück geführt werden könnte. Der Verlust der JPG-Daten liese sich damit zwar nicht erklären, aber vielleicht sind das ja auch zwei getrennte Probleme, die ur zufällig zusammen aufgetreten sind.

Grüße!
Seitenanfang Seitenende
30.10.2003, 16:31
Member

Beiträge: 1516
#5 http://www.brandonstaggs.com/filecheckmd5.html
Über Md5 geht es noch besser. Allerdings solltest du den Hash extern speichern.

Ich halte das mit der Festplatte auch für unwahrscheinlich. Aber was ich mit einer Fujitsu schon erlebt habe. Windows ist noch stabiel gelaufen da waren schon einige Daten zerstört.

Deinstalliere ambesten mal Norton und mach kaspersky drauf. Norton ist nämlich machtlos sobald ein Trojaner gecryptet ist. Ansonsten gibt es Programme die bestimmte Datein überwachen und den Prozess anzeigen der sie verändert.
Hab im moment leider keinen link ;)
__________
°<- Vorsicht Trollköder und Trollfalle -> {_}
Dieser Beitrag wurde am 30.10.2003 um 16:35 Uhr von spunki editiert.
Seitenanfang Seitenende
31.10.2003, 11:47
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#6 Wollte man den von Dir beschriebenen Anhör-Effekt selbst herstellen, wäre ein nicht geringer Aufwand nötig, wenn man das auf eine Vielzahl von Dateien hochrechnet. Beobachte einfach mal, was mit den mp3s passiert, die Du von deinem Laptop überspielt hast. Die Idee mit dem Md5-Hash ist gut ! Bei ein oder zwei Files würde ich zusätzlich Das Dateiattribut "schreibgeschützt" setzen (bevor Du den Md5-Hash errechnest !!).
Behalte mal zusätzlich eine Kopie von den funktionierenden mp3s.
Spannend ! ;)
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
31.10.2003, 23:04
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#7 Also aktuell scheine ich das Problem zumindest in Bezug auf die MP3-Files im Griff zu haben. Seit einigen Wochen habe ich zumindest keine neuen Beschädigungen feststellen können. Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass ich seit einiger Zeit quasi als weitere Schutzmaßnahme wie von joschi empfohlen den Schreibschutz aktiviere.

Nachdem ich die beschädigten Bilder entdeckt habe, wollte mich dann jetzt aber trotzdem nochmal drum kümmern, da mir meine Datensicherheit - wie gesagt - derzeit sehr am Herzen liegt.

Ich werde auf jeden Fall mal noch Kaspersky und vielleicht noch das ein oder anderen Programm zum gezielten auffinden von Trojanern ausprobieren. Wenn die was finden sollten, sage ich auf jeden Fall bescheid.

Die Idee mit dem Hash-Wert halte ich auch für interessant. Damit muss ich mich mal noch eingehender beschäftigen.

@Joschi: Zu dem Dimensionen des Problems: Ich habs zwar nicht gezählt, aber ich schätze mal, dass locker so an die 30-50 Songs (vielleicht auch mehr) betroffen waren. Allerdings zeigten nur einige wenige davon diesen "Vermisch"-Effekt. Die meisten ließen sich garnicht mehr abspielen, brachen nach kurzer Zeit ab oder hatten einfach Aussetzer und Sprünge wärend dem Abspielen.
Seitenanfang Seitenende
01.11.2003, 11:31
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#8 Ich hab´gerade keine zündende Idee.
Das Programm, das Spunki für die Errechnung des MD5-Hashs empfiehlt ist wirklich komfortabel. Ganze Ordner lassen sich einbeziehen und später auch überprüfen.
Der errechnete Haswert würde sich selbst dann ändern, wenn nur einen Buchstabe im ID3-Tag geändert würde.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
01.11.2003, 18:37
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#9 Also ich habe nun mal Kaspersky in der aktuellsten Version durchlaufen lassen. Es hat zwar - im Gegensatz zu Norton - einen Virus gefunden, ich glaube aber nicht, dass er für den Schaden verantwortlich ist. Sein Name lautet "Flooder.Java.Clog.40." Leider habe ich im Web nichts genaueres über diesen Virus finden können - nur allgemeines Zeug über den Typ "Flooder". Aber daraus entnehme ich, dass er eigentlich nicht für die Probleme verantwortlich sein kann.

Das mit dem MD5-Hash werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren. Vielleicht komme ich so auf die Ursache des Problems.

Erstmal auf jeden Fall ein großes Dankeschön für die konstruktiven Vorschläge!

Cookie
Seitenanfang Seitenende
02.11.2003, 11:33
Moderator

Beiträge: 7796
Seitenanfang Seitenende
12.02.2004, 19:08
...neu hier

Beiträge: 3
#11 Hallo Freunde, was soll ich sagen, mir ging das ebenso, ich war eigentlich nur am stöbern.
Kurz und gut, ich habe jede Menge MP3-Files die im A... sind.
Da ich im Moment sehr stinkig bin, suche ich den Grund dafür.
Ich habe festgestellt, die zerstörten Files wurden auf 224kbps verändert, ich weiß genau, sie waren vorher 128kbps. Alles was nun so hoch komprimiert ist, läuft nicht mehr. Irgendeine Schweinerei hat mir die ganzen MP3´s versaut. Ich hatte sie nach Bustaben geordnet und nun ist z.B. alles was mit "s" anfängt defekt. Weiter zu suchen habe ich mich noch gar nicht getraut.
Das kann doch wirklich nur ein Wurm oder Trojaner sein.
Ich habe nun schon alle möglichen Trojaner-Suchmaschinen probiert, aber ohne Erfolg. Meine Firewall (Zone Alarm4 Pro) hat bisher dicht gehalten und mein Scanner (Norton Antivirus 200 Server) ebenfalls. Außerdem scanne ich wöchentlich von einem anderen Rechner diesen MP3-Rechner mit Antivier.
Meine Proxy-Software beschert mir bei jedem Login eine andere IP-Nummer zum Provider. Ich weiß mir langsam keinen Rat mehr.
Wer hat nützliche Tips?
Seitenanfang Seitenende
12.02.2004, 19:17
Moderator

Beiträge: 7796
#12 Poste mal ein Hijackhis log, vieleicht sieht man ja einen ungewoehnlichen Eintrag:
www.hjt.klaffke.de fuer die Anleitung und
http://www.chip.de/downloads/c_downloads_11353799.html fuer den Download.
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
12.02.2004, 20:42
...neu hier

Beiträge: 3
#13 Hallo Raman,
so schnell hätte ich gar nicht mit einer Antwort gerechnet.
Die Menge an MP3-Files ist so groß, daß ich nicht ständig kontrollieren kann.
Nun habe ich aber genau nachgesehen, alles ab dem Buchstaben R abwärts ist gekillt. Ich habe nun einen anderen Benutzernamen als Vollzugriff auf dies Verzeichnis gewählt, alle Files schreibgeschützt und die Sicherheitseinstellungen (da NTFS) genauestens festgelegt und nur 2 Benutzern das Schreiben erlaubt. Ich hoffe ich kann so der Sache vorerst Einhalt gebieten. Gibt es ein Tool, mit der man diese Konvertierung rückgängig machen kann, denn CDex 1.4 erlaubt nur das konvertieren von cda nach mp3.
Das suchen nach den Übeltätern mittels Hijackhis log wird nicht allzuviel bringen, da einige letzte Veränderungen an den MP3´s von Oktober 03 sind, einige etwas später. Mal unter uns, 70GB MP3´s lassen sich schlecht ständig kontrollieren. Ich halte euch aber auf dem laufenden, ob dieser Verfallsprozess sich weiter fortsetzt.
Seitenanfang Seitenende
13.02.2004, 15:26
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 6
#14 Interessant, das sich nach so langer Zeit noch jemand findet, der ein ähnliches Problem hat wie ich es hatte.

Also ich habe daraufhin auch alle mp3s mit einem Schreibschutz versehen und hatte seitdem keine Probleme mehr.

Rausbekommen woran es schlussendlich gelegen hat, habe ich nicht.

Grüße!
Seitenanfang Seitenende
13.02.2004, 16:25
...neu hier

Beiträge: 3
#15 Hi Cookie,
ist das eine Sch.... aber ich bin dabei, alles wiederzuholen, ist nur sehr ärgerlich. Was sagt die Fachwelt zur neusten Nachricht über Microsoft. Das sieht ja prima aus für Bill und alle Windoofs-Nutzer. Ich glaube, ich muß mich in Zukunft sehr viel mehr und schneller mit Linux befassen als mir lieb ist. Wenn der Quell-Code von Windows in die Hände der Idoit gerät sind Sicherheitseinstellungen und Datei-Freigaben sicher überflüssig. Das sind doch ein paar Schwachis bei Microsoft. Oder aber, Bill möchte einen Grund liefern, endlich Longhorn unter die Leute zu bringen. Hoffentlich war dieser Quell-Code auch dabei.

Tschaui, danke für eurer Interesse an meinem Problem
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: