"Warteschlangenlänge des Datenträgers" verlangsamt System?

#0
02.07.2014, 10:09
Member

Beiträge: 429
#1 Die "Warteschlangenlänge des Datenträgers" scheint bei meinem Win 7 das System stark zu verlangsamen:
hxxp://i.imgur.com/YJEhXEm.png
hxxp://i.imgur.com/3Kskhk6.png

Wie ließe sich das korrigieren?
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 14:10
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#2 Hallo Dirk,

wie genau äussert sich denn die Systemverlangsamung?
Und gib mal ein paar Parameter , also wieviel Hauptspeicher, Auslagerungsdatei, usw...
Und hast Du so Sachen wie Suchindex usw. aktiviert?
Wann war der letzte Defrag?

T S
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 14:44
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#3 Hallo TurnRstereO,

vielen Dank.

Z.B. dauert es ganz schön lange, bis ein Programm sich öffnet, kann schätzungsweise bis zu 10 Minuten dauern. Auch bis ich auf ein Programm zugreifen kann, bis es reagiert, kann sehr lange dauern, ich muß ein paar Mal oder oft klicken, bis eine Atkion ausgeführt wird. Bei Drag & Drop ein paar eine Datei ein paar Mal ziehen, bis überhaupt eine Reaktion kommt, dann noch ein paar Mal, bis sie auch von dem Programm aufgenommen wird, in das ich sie gezogen haben will; dann passiert es auch, wenn ich die Datei über dem Programm (z.B. ein Umbennungsprogramm) fallen lasse, daß sie statt dessen verschoben wird. Führe ich diese Aktionen öfter aus, läuft es immer schneller. Ein USB-Gerät, HDMI-Gerät (z.B. Fernseher) an-, ausstecken blockiert in der Regel auch lange Zeit den Rechner vollständig. Dateien auf der selben Platte verschieben dauert lange, erst kommt die Meldung "Verschieben wird vorbereitet", bleibt oft lange bestehen, bis eine 0 byte-Datei verschoben ist auf derselben Platte oder umbenannt ist, kann wohl auch eine halbe Minute oder länger dauern.

Nachdem ich ein offenes Programm längere Zeit nicht benutzt habe, muß ich viele Male klicken, ALT+TAB drücken, damit ich es in den Vordergrund kriege, dann viele Male klicken in das Programm, immer wieder wareten, bis ich es nutzen kann; z.B. ein OpenOffice-Dokument, da muß ich es erstmal in den Vordergrund kriegen, dann wieder warten, bis der Cursor an eine gewünschte Stelle gesetzt werden kann, dann wieder warten, wenn ich etwas in die Zwischenablage kopiere, ist der Rechner oft einige Zeit völlig blockiert, vielleicht 1, 2 Minuten.

RAM: 4 GB
Auslagerungsdatei: gerade deaktiviert, zuvor vom System verwaltet, auch mal testweise auf 8000 MB Mini- und Maximum gestellt.

Der Win-Suchindex - hatte ich gerade gestern nachgesehen - müßte nicht aktviert sein.

Letzer Defrag war gestern, war aber ohnehin wenig defragmentiert gewesen. Auch hat eine Defragmentierung überhaupt noch nie etwas gebracht, jedenfalls nicht, daß ich es hätte feststellen können.

---------------------------------------------------------------------------
General Information
Drive Controller: Serial ATA 3Gb/s @ 3Gb/s
Drive Model: Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB
Drive Revision: 2AR10001
Drive Serial Number: S2U5J9CC608613
World Wide Name: 50004CF27D9E92
Drive Capacity: 953,869 MBytes (1000 GB)
Media Rotation Rate: 5400 RPM
Nominal Form Factor: 2.5"

Drive Geometry
Number of Cylinders: 16383
Number of Heads: 16
Sectors Per Track: 63
Number Of ECC Bytes: 4
Number of Sectors: 16514064
Total 32-bit LBA Sectors: 268435455
Total 48-bit LBA Sectors: 1953525168
Cache Buffer Size: 8192 KBytes

Transfer Modes
Sectors Per Interrupt: Total: 16, Active: 16
Max. PIO Transfer Mode: 4
Multiword DMA Mode: Total: 2, Active: -
Singleword DMA Mode: Total: -, Active: -
Ultra-DMA Mode: Total: 5 (ATA-100), Active: 5 (ATA-100)
Max. Multiword DMA Transfer Rate: 16.7 MBytes/s
Max. PIO with IORDY Transfer Rate: 16.7 MBytes/s
Max. PIO w/o IORDY Transfer Rate: 16.7 MBytes/s
Transfer Width: Unknown
Native Command Queuing: Supported, Max. Depth: 32
TRIM Command: Not Supported

Device flags
Fixed Drive: Present
Removable Drive: Not Present
Magnetic Storage: Present
LBA Mode: Supported
DMA Mode: Supported
IORDY: Supported
IORDY Disableable: Supported

Features
Write Cache: Present, Active
S.M.A.R.T. Feature: Present, Active
Security Feature: Present, Inactive
Removable Media Feature: Not Present, Disabled
Power Management: Present, Active
Advanced Power Management: Present, Active
Packet Interface: Not Present, Disabled
Look-Ahead Buffer: Present, Active
Host Protected Area: Present, Enabled
Power-Up In Standby: Not Suppported, Inactive
Automatic Acoustic Management: Not Suppported, Inactive
48-bit LBA: Supported, Active
Host-Initiated Link Power Management: Supported
Device-Initiated Link Power Management: Supported, Disabled
In-Order Data Delivery: Not Supported
Hardware Feature Control: Not Supported
Software Settings Preservation: Supported, Enabled
NCQ Autosense: Not Supported
Link Power State Device Sleep: Not Supported
Hybrid Information Feature: Not Supported
All Write Cache Non-Volatile: Not Supported
Extended Number of User Addressable Sectors: Not Supported
Device Encrypts All User Data: Not Supported
CFast Specification: Not Supported
NCQ Priority Information: Not Supported
Host Automatic Partial to Slumber Transitions: Not Supported
Device Automatic Partial to Slumber Transitions: Not Supported
NCQ Streaming: Not Supported
NCQ Queue Management Command: Not Supported
DEVSLP to Reduced Power State: Not Supported
Extended Power Conditions Feature: Not Supported
Sense Data Reporting Feature: Not Supported
Free-Fall Control Feature: Not Supported

Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology (S.M.A.R.T.)
[01] Raw Read Error Rate: 100/51, Worst: 100 (Data = 24)
[02] Throughput Performance: 252/Always OK, Worst: 252
[03] Spin Up Time: 89/25, Worst: 89 (Data = 3453)
[04] Start/Stop Count: 100/Always OK, Worst: 100 (Data = 711)
[05] Reallocated Sector Count: 252/10, Worst: 252
[07] Seek Error Rate: 252/51, Worst: 252
[08] Seek Time Performance: 252/15, Worst: 252
[09] Power-On Hours/Cycle Count: 100/Always OK, Worst: 100 (Data = 10456)
[0A] Spin Retry Count: 252/51, Worst: 252
[0B] Calibration Retry Count: 100/Always OK, Worst: 100 (Data = 587)
[0C] Power Cycle Count: 100/Always OK, Worst: 100 (Data = 708)
[BF] G-Sense Error Rate: 100/Always OK, Worst: 100 (Data = 31)
[C0] Power-Off Retract Count: 252/Always OK, Worst: 252
[C2] Temperature 60/Always OK, Worst: 51 (Data = 40.0 °C)
[C3] Hardware ECC Recovered: 100/Always OK, Worst: 100
[C4] Reallocation Event Count: 252/Always OK, Worst: 252
[C5] Current Pending Sector Count: 252/Always OK, Worst: 252
[C6] Off-Line Uncorrectable Sector Count: 252/Always OK, Worst: 252
[C7] UltraDMA/SATA CRC Error Rate: 200/Always OK, Worst: 200
[C8] Write/Multi-Zone Error Rate: 1/Always OK, Worst: 1 (Data = 84222)
[DF] Load/Unload Retry Count: 100/Always OK, Worst: 100 (Data = 587)
[E1] Load/Unload Cycle Count: 99/Always OK, Worst: 99 (Data = 13504)
---------------------------------------------------------------------------
General information
Total Memory Size: 4 GBytes

Current Performance Settings
Maximum Supported Memory Clock: 533.3 MHz
Current Memory Clock: 532.1 MHz (4 : 1 ratio)
Current Timing (tCAS-tRCD-tRP-tRAS): 7.0-7-7-20
Memory Runs At: Dual-Channel

Command Rate: 1T
Read to Read Delay (tRD_RD) Same Rank: 4T
Read to Read Delay (tRD_RD) Different Rank: 7T
Write to Write Delay (tWR_WR) Same Rank: 4T
Write to Write Delay (tWR_WR) Different Rank: 7T
Read to Write Delay (tRD_WR) Different Rank: 8T
Write to Read Delay (tWR_RD) Same Rank (tWTR): 14T
Write to Read Delay (tWR_RD) Different Rank: 6T
Read to Precharge Delay (tRTP): 3T
Write to Precharge Delay (tWTP): 29T
Write Recovery Time (tWR): 18T
RAS# to RAS# Delay (tRRD): 4T
Refresh Cycle Time (tRFC): 86T
Four Activate Window (tFAW): 16T
---------------------------------------------------------------------------

Operating System: Microsoft Windows 7 Home Premium (x64) Build 7601
Service Pack: Service Pack 1
UEFI Boot: Not Present
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 15:57
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#4 Das muss aber nichts mit der Festplatte zu tuen haben,
kannst du natürlich gerne erstmal via SMART testen (Kurztest) -
was ich auch immer mache ist einfach linnear lesen und dann messen wie der Datendurchsatz ist.
So ca. 110MB/s sollte deine Festplatte schon aufbringen können....

Wie ist denn deine Festplatte partitioniert?
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 18:14
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#5

Zitat

Das muss aber nichts mit der Festplatte zu tuen haben,
kannst du natürlich gerne erstmal via SMART testen (Kurztest) -
was ich auch immer mache ist einfach linnear lesen und dann messen wie der Datendurchsatz ist.
So ca. 110MB/s sollte deine Festplatte schon aufbringen können....
Ja, kenne mich da überhaupt nicht aus. Dieser Windows Leistungstest hat diese Warteschlange als langsam oder so was angegeben.

Zitat

Wie ist denn deine Festplatte partitioniert?
1000 GB, 2 Partitionen, C: ca. 80 GB, I: für den Rest.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 18:17
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6

Zitat

1000 GB, 2 Partitionen, C: ca. 80 GB, I: für den Rest.
80GB ist aber doch gar nix, wieviel Prozent davon sind noch Frei?
Das ist kein Wunder das, dass schlecht läuft.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 19:21
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#7 Ca. 50 %. Würde eigentlich nicht davon ausgehen, daß es daran liegt.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 19:26
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#8

Zitat

Biffle postete
Ca. 50 %. Würde eigentlich nicht davon ausgehen, daß es daran liegt.
Leider liegt es aber oft daran, da NTFS schlecht performiert - bei >50% wird alles sehr langsam.
Heißt jetzt aber nicht das es genau in deinem Fall so ist, bei dir kann natürlich auch ein anderes Problem herschen - womit ist denn der PC so beschäftigt wenn du darauf wartest das sich irgendwelche Icons bewegen - das ist ja nun nichts wozu die Festplatte großartig bemüht wird.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 19:43
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#9 Diese perfmon.exe scheint recht aktiv zu sein, auch "System" wird immer derart angezeigt: http://i.imgur.com/h4Ye5iL.png
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 21:38
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#10

Zitat

Biffle postete
....bis ein Programm sich öffnet, kann schätzungsweise bis zu 10 Minuten dauern......
ABSOLUT inakzeptabel!
Selbst 10 Sekunden wären zu lang!

Ich bin raus, ausser das System NEU AUFSETZEN, fällt mir nix ein!

T S
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 21:53
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#11 Vielen Dank für Deine Hile, TurnRstereO.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 22:05
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#12 Ja da gebe ich TurnRstereO recht, damit würde ich mich ebenfalls nicht mal 5min abgeben.
Aber es wäre natürlich interessant zu wissen wie das zu stande kommt... aber kann natürlich alles sein Trojaner, Treiber, Dienst usw.

Und ich fixe kein Windows, nichtmal aus der ferne - das ist zuviel (unnötige) Arbeit. ;)
Daher empfehle ich ein Backup aufzuspielen welches getätigt worden ist als das System noch gut funktionierte, eventuell eine Differenz zu ziehen was sich alles so verändert hat.

Hardware kann eher mal nicht kaputt sein, außer du kannst dieses Verhalten auch mit einem anderen System reproduzieren.

Edit:
Der "System" Eintrag deutet eher mal auf einen Dienst hin, Windows zeigt die Dienste ja nicht als normale Prozesse an (das Thema über Dienste, COM+ (Server) & friends hatten wir ja schon mal).

Ein relativ einfacher Test den auch du machen kannst, ist einfach mal im abgesicherten Modus zu starten - dann müßte das System ja wunderbar laufen.
Du kannst jetzt auch mit msconfig alle (nicht Microsoft) Dienste deaktivieren und dann manuell aussortieren was es sein könnte - das ist viel Arbeit und da hat man keine Lust zu, daher sagte ich ja "unnötige Arbeit" da habe ich lieber ein Backup bzw. Snapshot in diesem Fall.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 02.07.2014 um 22:15 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
02.07.2014, 22:15
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#13 In Ordnung, auch Dir vielen Dank für die Hilfe, Xeper.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: