wie wohnen... mieten vs.kaufen

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
15.01.2014, 19:09
...neu hier

Beiträge: 4
#1 ich bin gerade dabei eine wichtige Entscheidung zu fällen. Soll ich weiter mieten oder mir eine Anlegerwohnung zulegen.
Muss aus meiner alten Wohnung in 3 Monaten raus. Zuerst muss ich mal überlegen, ob ich hier bleib oder wieder ins Ausland gehe. Ich habe vor Jahren lange in Wien studiert. Die Stadt würde mich schon auch sehr als Lebensmittelpunkt interessieren.
Aber was würdet ihr wegen Wohnen machen. Wohnung mieten oder Anlegerwohnung. Wg kommt nicht mehr in Frage, eine Zweizimmerwohnung sollte es schon sein.

hm..

Lg
Dieser Beitrag wurde am 16.01.2014 um 17:49 Uhr von smas editiert.
Seitenanfang Seitenende
16.01.2014, 00:03
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#2 Sorry, über den Begriff 'Anlegerwohnung' stolper ich gerade. Im Netz schwirren Begriffe wie Anlegerwohnung, Einliegerwohnung und Anliegerwohnung herum. Anlegerwohnung scheint nur eine Kapitalanlage zu sein, Einliegerwohnung bzw. Anliegerwohnung eine separate Wohnung in einem Einfamilienhaus.
Was genau meinst du?

Wenn ich ansonsten deinen Text lese scheinst du ja zu meinen, ob es geschickter ist eine Wohnung zu mieten, oder eine zu kaufen und darin zu wohnen.
Das kommt mE natürlich auf deine Lebensumstände an und dein Kapital. Wenn du noch nicht weißt, was du machen möchtest, dann würde ich mich natürlich nicht einfach durch gebundenes Kapital binden lassen wollen, also ich würde dann mieten.
Wenn man eine Eigentumswohnung hat... ja, dann bist du ein wenig gebunden. Klar, du kannst jederzeit wieder vermieten oder verkaufen, aber das muss auch erst einmal klappen.
Zweizimmerwohnung ist mE sowieso komplett uninteressant als Eigentum, es sei denn, du planst Single zu bleiben, mE als Kaufobjekt komplett uninteressant.
Eine Bekannte hat damals auch eine Zweizimmerwohnung gekauft. Mittlerweile verheiratet und Kind, Haus gebaut, aber die Eigentumswohnung bekommt man nicht zu guten Konditionen los (kommt natürlich auf die Lage an) oder man muss vermieten und hat das Risiko.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
16.01.2014, 05:57
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#3 Danke für dein Feedback!
ja da hast du recht, wenn in eine Wohnung investieren, dann in ein größeres Objekt und mit Vermieter kanns immer Probleme geben.
Ich hab einfach an eine andere Wertanlage als an ein Sparbuch gedacht..
Vor allem Erfahrungen sind gut, wahrscheinlich kommts auch drauf an, wo die Wohnung liegt und wie diese im Stand ist..
Aber Mieten bekommt immer mehr plus Punkte momentan. Das einzige was ich mir halt denk, ist, dass ich schon so lange Miete bezahlt habe in meinem Leben u da schon längst a Wohnung kaufen hätte können. aber was wäre wenn, ist ja sowieso belanglos!
Danke auf jeden Fall!
Seitenanfang Seitenende
04.05.2014, 00:49
Gesperrt

Beiträge: 2
#4 Wien hat sicher seinen Reiz, aber wenn du eine Immobilie suchst zur Anlage würde ich eher Berlin empfehlen. Berlin ist preislich noch bezahlbar, das dürfte sich aber in einigen Jahren ändern, den Berlin wird in der nächsten Zeit ohne ende gepuscht.

Von Städten wie München usw kann man eher abraten, alles schon zu teuer und extremst überhitzt, auch Hamburg ist schon uninteressant geworden.
Dieser Beitrag wurde am 04.05.2014 um 01:49 Uhr von evaklein editiert.
Seitenanfang Seitenende
12.05.2014, 13:02
...neu hier
Avatar docsome

Beiträge: 5
#5 Generell empfiehlt es sich aber auch immer etwas aus der Stadt heraus zu ziehen! Die Preise für Mietwohnung oder auch Kaufobjekte sind in ländlichen Gegenden wirklich nur ein Bruchteil dessen, was es in der Stadt kostet.
Ich wohne derzeit auch noch in einem Mietverhältnis. Will aber so schnell wie möglich etwas eigenes! So zahlt man einfach die Miete quasi ins Leere! Will viel lieber den Betrag zum abbezahlen der Immobilie hernehmen :-)
__________
"Wer sichere Schritte tun will, muß langsam gehen." (Johann Wolfgang von Goethe)
Seitenanfang Seitenende
15.05.2014, 16:40
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#6 ländliche Gegend... mpf..

Genau diesen Schritt habe ich gemacht. Mal abgesehen von der wirkliche traumhaften Lage (Haus am Wald) begibt man sich dadurch aber in totale Abhängigkeit zum PKW, ohne Auto geht nix mehr...null.. nada.. niente..

Andere Infrastruktur und auch Internet ist ebenfalls ein sehr sensibles Thema auf einmal.
Das Konsumverhalten muß komplett angepasst werden.

Und die ärztliche Versorgung oder auch Krankenhaus usw.. ist unter aller Kanone außerhalb einer Großstadt. Kenne hier im Dorf und Nachbardorf einige Folgeschäden, die nur durch "schlechte" Behandlung zustande gekommen sind. Da humpelt man eben dann Zeit seines restlichen Lebens weil eine Verletzung/Krankheit nicht so behandelt wurde wie es hätte sein sollen usww. usw.

Inzwischen wäre mein Rat speziell im Alter: zurück in die Großstadt!

T S
Seitenanfang Seitenende
29.06.2014, 14:30
...neu hier

Beiträge: 6
#7 Wichtig ist, egal in welcher Stadt - : Lage, Lage, Lage-- und dann erst der Preis.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: