Computer stratet automatisch/fährt runter und stürzt oft ab.

#0
08.01.2013, 19:34
Member

Beiträge: 104
#1 Hallo,

Ich habe seit Sonntag folgendes Problem.
Als ich Sonntag morgen wach wurde wunderte ich mich das mein rechner geräusche machte.
Das Piep am anfang des booten hatte mich geweckt.
Der Computer versucht immer zu starten ohne das ich nur einen knopf betätigt habe. Ab und zu läuft er normal und ich komme ins windows und kann alles machen wie sonst auch.Aber manchmal fängt er an zu booten und geht kurz danach einfach aus oder er kommt bin ins windows und geht dann nach einigen minuten aus.Er fährt auch manchmal normal runter ohne das ich ihm das befohlen habe.Ich muss mein netzteil also jetzt immer am schalter hinten ausstellen weill der pc sonst immer wieder mal versucht zu starten. Mir ist am abend bevor das los ging die mehrfachsteckdose, an die der rechner angeschlossen war, durchgeknallt. Hat das vielleicht damit zu tun?

Vielleicht kann mir jemand helfen weil ich bin nicht so der technik freak und habe fast null ahnung von sowas.

Schonmal danke im vorraus.

LG
Seitenanfang Seitenende
09.01.2013, 10:29
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2

Zitat

Dasmo postete
Mir ist am abend bevor das los ging die mehrfachsteckdose, an die der rechner angeschlossen war, durchgeknallt. Hat das vielleicht damit zu tun?
Sehr wahrscheinlich! Ich würde das Netzteil austauschen (lassen). Wobei man auch nicht ausschließen kann, dass es ein Problem mit dem Mainboard ist.

Grundsätzlich ist es sowieso besser, den PC richtig auszuschalten (bspw. mit ner Mehrfachsteckdose mit Schalter), da das Strom spart ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
09.01.2013, 19:00
Member

Themenstarter

Beiträge: 104
#3 Ah das problem hat sich wahrscheinlich gelöst. Ein kollege meinte zu mir ich solle das netzteil hinten ausschalten und dann ca. 30 mal schnell den anschalter des pc´s betätigen. Dadurch sollte sämmtliche restspannung entladen werden. Ich habs gemacht und bis jetzt sieht es so aus das alles wieder normal ist. Ich werde mal abwarten wie sich der rechner in nächster Zeit verhält.

Trotzdem schonmal danke fürs helfen.

Ich berichte dann nochmal ob es jetzt wieder entgültig gut ist.

gruß Andi
Seitenanfang Seitenende
10.01.2013, 19:37
Member

Beiträge: 74
#4 Ein ähnliches Problem hab ich zZ auch. Der PC fährt nach dem Runterfahren manchmal gleich wieder hoch. Ist zwar nicht wirklich ein Problem, nervt aber, weil für das Hoch- und nochmalige Runterfahren viel Zeit vergeht. Kann das mit der Restspannung wirklich was zu tun haben?
Seitenanfang Seitenende
11.01.2013, 11:20
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#5

Zitat

Dasmo postete
ca. 30 mal schnell den anschalter des pc´s betätigen.
Das kann man machen, aber 30mal halte ich für übertrieben. Meist reicht es, wenn man das dreimal macht. Ich glaube aber nicht, dass das die endgültige Lösung des Problems ist, da es ja offenbar einen Kurzschluss gab. Der könnte vom Netzteil verursacht worden sein oder von einer anderen Hardware-Komponente - bei mir war es mal die Grafikkarte und um das herauszufinden, musste ich nach und nach die in Frage kommenden Hardware austauschen, was natürlich auch Geld kostet.

@summer pride
Das könnte tatsächlich ein Problem mit der Restspannung sein, allerdings musst Du den PC dazu ja auch immer ausschalten, was ja nicht möglich ist ;) Entweder ist auch hier das Netzteil defekt, weil es eine zu hohe Restpannung behält und somit dem ACPI-Controller wieder ein Anschalten-Signal sendet oder der ACPI-Controller hat nen Schlag weg, was man nur durch Austauschen des Mainboards lösen kann. In der Regel hilft hier aber ein hartes Ausschalten (ein paar Sekunden lang den Power-Button drücken). Windows ist robust genug, dass es das aushält.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
11.01.2013, 11:39
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6

Zitat

Das kann man machen, aber 30mal halte ich für übertrieben.
Verdammt das erinnert mich jetzt schon wieder an sowas


schrecklich sowas... ;)
Also mach das bloß oft genug mit deiner Diske... err deinem Netzteil.
Um diesem Thread aber noch ein bisschen Sinn zu geben, anstelle hier rumzuraten könnte man einfach mal ein paar Euros investieren und das Gerät überprüfen lassen - alles andere hat nämlich keinen Zweck, weil die n00bs werden immer im Dunkeln tappen.
Natürlich kann man jetzt riesige Texte schreiben, wie man es schafft eventuell drum herum zu kommen und das alles selbst klar zu machen, aber mich wundert manchmal wo die Leute überhaupt die Zeit dafür her nehmen.

Solche Fälle sind jedenfalls von Gerät zu Gerät verschieden, wenn summer pride jetzt vermeidlich den selben Fehler hat heißt das nicht das es der selbe Fehler sein muss sondern das Symptom ähnlich ist - 35x irgendwo drauf rumhämern wird jetzt ganz bestimmt rein gar nichts bringen.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren:
  • »
  • »
  • »
  • »
  • »