Computer defekt, Laden in Insolvenz - wer repariert?

#0
07.08.2012, 09:02
...neu hier
Avatar Tschako

Beiträge: 10
#1 Hallo zusammen,

ich habe ein ganz übles Problem zurzeit an der Backe. Ich kenne mich mit dem Thema [URL=http://www.themen.t-online.de/news/insolvenz]Insolvenzen[/URL]

zwar nicht so gut aus, dennoch muss ich mich nun damit auseinandersetzen. Ich habe mir im Juni einen neuen Computer gekauft, auf dem ich auch eine zweijährige Gewährleistung erhalten habe. Nachdem dieser nun einen gröberen Defekt hatte, wollte ich ihn reklamieren gehen. Dann kam der große Schock: Der Laden ist wegen Insolvenz nicht mehr vorhanden. Meine Frage wäre nun, ob sich mit Rechnung auch der Computer-Hersteller um das Problem kümmert, oder ob ich nun selbst auf dem Schaden sitzen bleibe.

Lieben Gruß [/url]
Seitenanfang Seitenende
07.08.2012, 12:07
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2295
#2 Das könnte problematisch werden.
Grundsätzlich ist der Händler garantie-/ gewährleistungspflichtig. Ist der insolvent schaust du evtl. in die Röhre.
Du kannst ja mal überprüfen, ob du nicht zufällig eine Herstellergarantie erworben hast oder ob der Hersteller sich nicht evtl. doch in Anspruch nehmen lässt.

http://www.ratschlag24.com/index.php/garantie-und-gewhrleistung-bei-insolvenz--_88623/
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
07.08.2012, 15:30
Member
Avatar N1con

Beiträge: 395
#3 ZUdem solltest du bitte prüfen ob du wie oben beschrieben tatsächlich "nur" eine Gewährleistung hast! Dann ist die Sache eh egal, da du nachweisen müßtest das der Schade schon von anfang an bestand.

Bei einer Garantie würd ich mich an der Herrsteller wenden, ich denke da läßt sich aus Kulanz was machen
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
07.08.2012, 17:48
Member

Beiträge: 894
#4 Hallo

Ne andere Möglichkeit wäre, wenn du an den liefernden Großhändler kommen könntest, also von welchem Großhändler dein PC-Spezi die Sachen bezogen hat, sind in Dt. höchstens ein halbes Dutzend die in Frage kommen.
Wenn du den Großhändlker kennst, würde ich mich mit dem in Verbindung setzen, denn der wäre auch für deinen PC-Spezi der Ansprechpartner, nicht der Hardwarehersteller.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
07.08.2012, 20:38
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#5 In der Regel gibt es auf PCs und Laptops mindestens 1 Jahr Garantie, oftmals sogar 2 und in manchen Fällen sogar 3 Jahre. Einfach auf der Seite des Herstellers nachschauen. Der Hersteller bietet auch in der Regel eine Hotline an, unter der man den technischen Support im Garantiefall erreichen kann. Der Händler hat dann damit gar nichts mehr zu tun.

Bei der Gewährleistung ist es nicht ganz so drastisch, wie N1con sich ausgedrückt hat. Im ersten halben Jahr muss der Verkäufer nachweisen, dass der Mangel nicht schon von Anfang an bestanden hat.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
07.08.2012, 21:23
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6

Zitat

In der Regel gibt es auf PCs und Laptops mindestens 1 Jahr Garantie, oftmals sogar 2 und in manchen Fällen sogar 3 Jahre.
Wunschdenken, damit wird zwar immer geworben aber am Ende ist die tatsächliche Garantie die Hälfte dieser Zeit (ca.) und die andere Hälfte fällt und Gewährleistung.
Bestimmte Fehler sind oft schon von vorne rein ausgeschloßen.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende