Wie interpretiert man den Win-Resourcenmonitor vom Taskmanager?

#0
22.10.2011, 15:36
Member

Beiträge: 429
#1 Was sagt vor allem die blaue Linie aus, die offenbar eine andere Leistung wiedergibt, als es die grüne Graphik tut?
Vor allem die blaue Linie des Resourcenmonitors für „Datenträger“ (zusammen mit der blauen Anzeige für diese Rubrik) zeigt oft oder (zeitweise) fast immer „100 % Zeit mit max. Aktivität“ an, obwohl die grüne Graphik weit unter diesem Wert liegt; während „100 % Zeit mit max. Aktivität“ angezeigt wird (abweichend von der gründe Graphik, die etwa nur ein Drittel dessen anzeigen kann) oder eine Zahl im 90er-Bereich, ist das Notebook, bzw. der PC unbrauchbar langsam.

Ebenso bei der Anzeige der CPU-Auslastung unterscheiden sich blaue Anzeige und grüne: in grün wird im Ruhezustand schwankend etwa 10 % angezeigt, in blau zwischen 50 % und 60 %. Was bedeutet das?
Wie kann ich am besten feststellen, welche Programme / Prozesse unnötig laufen, sie ausschalten und die offenbar hohe Auslastung des Datenträgers reduzieren?


__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
22.10.2011, 16:05
...neu hier
Avatar DerJazzer

Beiträge: 10
#2 Schau mal hier:


http://www.its05.de/windows-7/ressourcenmonitor-window-7.php
__________
Keep Jazzing ;)
DerJazzer
Seitenanfang Seitenende
22.10.2011, 16:39
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#3 Vielen Dank für den Link,

ich kann auf der Seite momentan die Antworten auf meine Fragen gar nicht finden...

Schönen Dank, nochmals.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
22.10.2011, 19:09
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Die Werte liegen jedenfalls nicht in einem von mir vergleichbaren Bereich. Unter welchen Umständen passiert das denn? Es könnte unter Umständen auf ein Problem mit der Festplatte hinweisen, da die Angabe "100% Zeit mit maximaler Aktivität" aussagt, dass die Festplatte sehr ausgelastet ist. Kann aber auch durchaus bedeuten, dass die Festplatte einfach nur sehr langsam ist (wie es oft bei Notebook-Festplatten ist, um für eine geringere Geräuschbelastung zu sorgen). Das ist dann quasi der Flaschenhals, der den PC langsam macht, weil der Datendurchsatz zu gering ist und die Daten nicht schnell genug von der Platte gelesen und auf die Platte geschrieben werden können.

Bei der Frage nach der blauen Linie bei der CPU, lautet die Antwort, dass die CPU in den Momenten, wo sie mehr beansprucht wird, einen höheren Takt erhält, um die Anfragen besser verarbeiten zu können. Diese dynamischen Taktungen (also dass die CPU nicht rund um die Uhr auf ihrer höchten Taktrate läuft) sorgen für Stromersparnis und dass die CPU nicht zu warm wird (und somit eine längere Lebensdauer hat).
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
29.10.2011, 16:47
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#5 Vielen Dank für die Erklärungen Gool,

das passiert ständig ("Keine Rückmeldung" erscheint ebenso ständig). Das passiert bei mir auch bei anderen Notebooks / PCs. Die Platte ist bestimmt in Ordnung, hatte unter anderem HD-Tune laufen.

Vielleicht kann man die Platte irgendwie beschleunigen...

Vielen Dank nochmals.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
30.10.2011, 17:29
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#6 Die Platte beschleunigen? Na ja, wenn Du nen anderen Motor einbaust, dann vielleicht ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
02.11.2011, 15:41
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#7 OK, verstehe....vielen Dank nochmals.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
02.11.2011, 19:45
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#8 Du könntest die Platte durch eine SSD ersetzen. Hätte folgende Vorteile:

Schneller
Leiser
Akku von Läppi hält länger
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
02.11.2011, 20:20
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#9

Zitat

Du könntest die Platte durch eine SSD ersetzen.
Ja das ist auf jedenfall besser als wenn er sich deinen Rat zu Herzen nimmt und ins nächste Modellbaugeschäft marschiert... ^^
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
02.11.2011, 20:28
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#10 Wo ist der "Like"-Button? ;) (Sorry, OT...)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
03.11.2011, 12:53
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#11 Naja, ich hatte mir schon einen Elektromotor mit Verlängerungskabel besorgt...

Zitat

Du könntest die Platte durch eine SSD ersetzen. Hätte folgende Vorteile:
Ja, leider hätte es auch etwas, das man als Nachteil bezeichnen könnte: der Preis.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
03.11.2011, 14:35
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#12

Zitat

Ja, leider hätte es auch etwas, das man als Nachteil bezeichnen könnte: der Preis.
Wieso schreckst du vor einer sinnvollen Investition zurück? ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
03.11.2011, 16:34
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#13 Mangels Geldes grundsätzlich...
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
03.11.2011, 19:05
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#14 Das kann man zusammensparen. Wenn Du allerdings Deine 500GB-Platte mit einer 512GB-SSD austauschen wolltest/müsstest, könnte das in der Tat ein finanzielles Monster sein. ;)

Du kannst natürlich auch die bestehende Festplatte mit einer schnelleren austauschen, das hätte dann nur den Nachteil, dass der Laptop lauter wird und die Akku-Laufzeit sich verringert (weil schnellere Platten idR auch viel mehr Energie verbrauchen).

Einen Vorteil von der SSD hatte ich vergessen: fällt der Laptop runter (auch während des Betriebs) wird die Festplatte nicht beschädigt. Bei normalen Magnetscheiben-Festplatten wäre das vermutlich der Tod.
Und noch ein Vorteil: SSDs entwickeln nicht die Temperaturen, die normale Festplatten entwickeln. Sie bleiben faktisch kalt (wie ein USB-Stick).
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
03.11.2011, 19:14
Member

Themenstarter

Beiträge: 429
#15 Ja, natürlich, so eine SSD-Platte wäre super, mit 640 GB wie meine aktuelle...für den Preis könnte man sich wahrscheinlich auch ein nicht schlechtes Notebook kaufen und...

Die Lautstärke wäre wohl nicht so schlimm, bevor eine schnellere Platte diesen dauernd laufenden Lüfter übertönen würde, müßte sie schon sehr laut sein. Auch nutze ich meistens ein Netzteil...momentan jedenfalls.
__________
- aktuelles Vista Home Premium, alle Service Packs
- Windows 7 Home Premium Build 7600
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: