Emsisoft Anti-Malware vs. Malwarebytes Anti-Malware vs. SpyBot - Search & Destro

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
02.12.2010, 14:20
Gesperrt

Beiträge: 15
#1 Hallo,

Emsisoft bieter Anti-Malware 5.0 und Emergency Kit 1.0 (Free) http://www.emsisoft.de/de/software/eek/ an.
Malwarebytes Anti-Malware, SUPERAntiSpyware, Ad-Aware und SpyBot - Search & Destro sind nur ein paar weitere Alternativen.

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit den oben genannten Tools? Oder setzt ihr eher

- natürlich mit Verstand surfen
- Nur einen Virenscanner, z. B. Gdata
- FF, Noscript, WOT
- PDF-XChange als Viewer verwenden
- Malwarescanner, die man NICHT installieren muss, z.B. Emsisoft Emergency Kit 1.0 (Free)
- Secunia PSI, alles aktuell halten
- hijackthis
- stinger
- GMER
wie ich ein.

Ich lese oft "Spybot und Ad-Aware sind völlig veraltet. Sie war mal gut, sind es aber schon lange nicht mehr.", was meint Ihr?

Gruß
Seitenanfang Seitenende
02.12.2010, 14:53
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#2 Ich weiß das war jetzt nicht die Frage, aber ich find' die aktuelle Situation sehr verfahren - sicher sein kann man sich nie, am besten man nutzt kein Windows.
Klar kann man sich die Kiste voller Software zu hauen, da sinkt die Wahrscheinlichkeit aber nicht bis auf 0%, ich wundere mich jedesmal über den enormen Aufwand der hier betrieben wird.
Da muss man sich ja doch schon fragen ob es das überhaupt Wert ist...

Daher denke ich MS Windows als Primärsystem zu nutzen -> undenkbar.
Eine Alternative ist alles andere zu nutzen und auf Windows nur über eine Virtual Software Lösung zu zugreifen, ich denke das ist
am sichersten - davon kann man auch ohne Probleme einen Snapshot erstellen.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
02.12.2010, 15:52
Gesperrt

Themenstarter

Beiträge: 15
#3 Ich habe Ubuntu 10.10 probiert. Es macht leider einfach keinen Spaß!
Sicherheit hin oder her. An Windows 7 kommt zurzeit einfach nichts ran.
Linux geschäftlich ja, aber privat NEIN!

Außerdem, einmal W7 eingerichtet muss man sich nicht groß darum kümmern, da einfach alles passt und automatisiert werden kann.

Mir geht es eher darum mich in der Wahl von Emsisoft Emergency Kit 1.0 (Free) zu bestätigen! ;-))

Gruß
Seitenanfang Seitenende
02.12.2010, 17:12
Member

Beiträge: 3306
#4 Stichwort "Spaß":
Mir persönlich geht es tierisch auf die Nerven wenn man bei jedem Start des PCs erstmal fünf Programme updaten soll. Deswegen verwende ich entweder gar keinen Virenscanner mehr oder Microsofts Security Essentials, der noch am wenigsten nervt. Auch der Adobe Reader ist damit vom System geflogen, ebenso Firefox. Ich bin auch dazu übergegangen unbenutzte Software wie Java die mich mit Updatemeldungen nervt zu deinstallieren.

Chrome liefert Flash inzwischen mit und hält diesen und sich selbst im Hintergrund aktuell ohne ständige Hinweise und Neustarts. So muss Sicherheit für mich aussehen, der Windows PC ist doch kein Selbstzweck an dem man einen Gutteil der Zeit mit Updates, Virenscans und Co. vertrödelt. Dann lieber einmal die Woche ein Datenbackup, das man sowieso regelmäßig machen sollte und im Fall der Fälle dieses zurückspielen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
02.12.2010, 17:21
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#5

Zitat

Ich habe Ubuntu 10.10 probiert. Es macht leider einfach keinen Spaß!
Sicherheit hin oder her. An Windows 7 kommt zurzeit einfach nichts ran.
Linux geschäftlich ja, aber privat NEIN!
Das ist deine subjektive Meinung, Ubuntu ist Mist aber das mit Windows 7 stimmt nicht.
Faktisch ist alles besser als MS Windows (egal welcher Version), begründet hab ich das ja schon.

Zitat

Außerdem, einmal W7 eingerichtet muss man sich nicht groß darum kümmern, da einfach alles passt und automatisiert werden kann.
Kann ich bei MS Windows überhaupt gar nicht erkennen, im Gegenteil große Autonomität findet sich da gar nicht wieder (auch wenn es besser geworden ist).
Ihr eiert jedenfalls immer noch mit einem komischen NTFS rum was alle Nasenlang die Flügel streckt und total überholt ist (keine snapshots, keine checksums und absolut keine Garantie auf Datenintegrität). ;)
Darüber hinaus müssen wir sagen Windows 7 gibts ja au noch nicht solange... woanders gibt es diese Vorteile schon Jahrelang.

Mir macht ein System mehr Spaß das den Großteil seiner Zeit reibungslos funktioniert und bei dem auch das updaten _aller_ Programme und Bibliotheken größtenteils automatisiert ist, dies kann sicherlich nicht MS Windows heißen.
Ansonsten fahre ich privat ein stark modifiziertes Gentoo Linux welches exakt auf meine Bedürfnisse angepasst ist... ich glaube aber nicht das sich ein Windows user das Ausmaß der Möglichkeiten vorstellen kann.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
02.12.2010, 18:41
Gesperrt

Themenstarter

Beiträge: 15
#6 Sorry, aber warum denn immer dieser BS-Kampf. Ich wollte doch gar nichts von Linux oder ähnlichem wissen ;-). Das mag subjektiv klingen, aber unter Linux z.B. fühle ich mich ein gezwängt. Ich vergleiche das ganze gerne mit Panzer vs. Porsche. Was macht mehr Spaß?

Aber nur noch kurz: Wenn ich unter Linux ein als wichtig eingestuftes Kernelupdate mache und danach Linux gar nicht mehr startet, da kernelbasierte Applikationen das Linux-System außer Betrieb gestellt haben, dann frage ich mich was daran so gut sein soll. Ja, ich weiß, jetzt kommt bestimmt "Du weißt halt nicht was Du tust", ja und, will ich auch nicht unter Linux. ;-))
Und nebenbei, mein W7 64bit läuft täglich und nach einer Woche starte ich halt mal neu, sonst immer im Suspendmode und NTFS macht kein wenig Zicken, für snapshots und checksums gibt es Tools, wenn die überhaupt jemand braucht.

Aber jetzt bitte: wer findet Emsisoft Emergency Kit 1.0 (Free) noch Ok? ;-))
Oder die anderen schlechter?

Und asdrubael, da muss ich Dir leider recht geben, wenn sich jemand nicht wirklich auskennt und aus versehen nicht alles automatisiert, dann surft er mit Uraltsoftware im Netz.
Ich selber bin sicher 1 Stunde im Monat mit Updates beschäftigt, die melden sich zwar automatisch, aber ich muss sie dann doch ausführen.
Selbstzweck? Doch, ETWAS Spaß mach mir die "Schrauberei" schon Spaß, auch ein Hobby, und wenn es dem System nutzt, um so besser. Du siehst ja was ich so einsetzte, #1!

Gruß
Seitenanfang Seitenende
02.12.2010, 20:22
Member

Beiträge: 3306
#7

Zitat

multix postete
Und asdrubael, da muss ich Dir leider recht geben, wenn sich jemand nicht wirklich auskennt und aus versehen nicht alles automatisiert, dann surft er mit Uraltsoftware im Netz.
Ich selber bin sicher 1 Stunde im Monat mit Updates beschäftigt, die melden sich zwar automatisch, aber ich muss sie dann doch ausführen.
Nicht nur wenn man sich nicht auskennt, auch wenn man einfach keinen Bock hat ständig der neuesten Flash Version hinterher zu hecheln. Die c't hatte dazu mal ein schönes Editorial:
http://www.heise.de/ct/artikel/Editorial-1083076.html

Hinreichend sicher ist für mich auch ein beliebiges Smartphone/Tablet, sei es von Apple, mit Android oder nochmal was anderem. Da sind die Einfallstore wesentlich kleiner und man kann nur signierte und geprüfte Apps installieren. Um Mails zu lesen oder im Internet zu surfen ist das völlig ausreichend und man muss sich nicht ständig einen Kopf um die Sicherheit machen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
02.12.2010, 21:30
Gesperrt

Themenstarter

Beiträge: 15
#8 Ich finde es immer wieder lustig so etwas wie auf Heise zu lesen. Dabei sollte doch jedem klar sein, dass gerade das Eingreifen des Menschen in sein selbst geschaffenes unabdingbar ist.
Das zeigen auch die Dokumentationen auf N24 "Zukunft ohne Menschen - Verfall...". Alles verrottet ohne Pflege.
So ist es auch im Software Engineering. Erst werden kleinere Fehler und Sicherheitslöcher bereinigt bis dann die ganze Software nicht mehr zu gebrauchen ist und eine neue Version fällig wird. Der Mensch lernt halt zum Glück immer hinzu, egal durch was.
Wer etwas mehr benötigt als Mails lesen und surfen, der muss diese Nachteile in Kauf nehmen, tue ich auch gerne, dann weiß ich, dass ich mein möglichstes getan habe.

Es ist tatsächlich so. Das BS wird immer sicherer, jetzt geht es an die unsicheren Programme. Also Finger weg von zum Beispiel Adobe und IE, wo es nur geht.
Leider interessiert sich youtube recht wenig dafür. Wo bleibt die ernst zu nehmende Flash-Alternative, die sich auch durchsetzen kann. Vielleicht http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-eigene-Flash-Alternative-bereits-im-Einsatz-996557.html

Gruß
Seitenanfang Seitenende
03.12.2010, 00:09
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#9

Zitat

Sorry, aber warum denn immer dieser BS-Kampf. Ich wollte doch gar nichts von Linux oder ähnlichem wissen ;-)
Aber das ist mir doch latte, ich diskutier doch wie ich will und äußere mich auch wie ich es will.
Es ist kein Kampf, ich versuche sehr objektiv zu diskutieren - es gibt keinen Kampf weil es nichts zu erkämpfen gibt.

Zitat

Aber nur noch kurz: Wenn ich unter Linux ein als wichtig eingestuftes Kernelupdate mache und danach Linux gar nicht mehr startet, da kernelbasierte Applikationen das Linux-System außer Betrieb gestellt haben, dann frage ich mich was daran so gut sein soll. Ja, ich weiß, jetzt kommt bestimmt "Du weißt halt nicht was Du tust", ja und, will ich auch nicht unter Linux. ;-))
Was ist eine Kernel basierte Applikation? Alle Applikationen kommunizieren mit dem Kernel, sowas was du schilderst gibt es aber nicht unter Linux, Linux ist ja eh ein monolithischer Kernel.

Zitat

Und nebenbei, mein W7 64bit läuft täglich und nach einer Woche starte ich halt mal neu, sonst immer im Suspendmode und NTFS macht kein wenig Zicken, für snapshots und checksums gibt es Tools, wenn die überhaupt jemand braucht.
Wie ich schon geschildert hatte gibt es dein W7 64bit nicht so lang, ich fahre Gentoo 64bit schon seit 2006.
Ich habe auch gesagt das Windows 7 sehr verbessert worden ist nach dem Debakel mit Vista und auf drängen der Community - die MS Leute haben danach eine sehr offene Strategie verfolgt um nicht ihre letzten Gönner zu verärgern.
NTFS ist nach wie vor ein Mangel besonders im Storage Bereich, außerdem ist die MFT Struktur sehr nachteilig das merkst du wenn du ein größeres Volume (>= 500GB) füllst - danach geht nämlich gar nichts mehr.
Nach wie vor fragmentiert NTFS auch relativ stark (jedenfalls stärker als andere FS).

Der letzte Teil beweißt nur deine verrückte Ignoranz, da lach ich nur wenn Leute wie dich von irgendeinem rootkit erwischt werden und es dann 2 Wochen später merken - jawoll sollen die Malware Freaks schön weiter machen. ;)
Aber um auch das objektiv fest zu legen, ja das wird benötigt Dateisysteme sind nach wie vor ein aktives Forschungsgebiet es gibt Firmen da müssen mehrere hunderte TB sicher gelagert werden.
Zum letzten Teil, es gäbe für Snapshots und Checksums Tools - absoluter Blödsinn du hast offensichtlich gar keine Ahnung wovon ich spreche.

Zuletzt kann man zu diesem Paradebeispiel sagen, jeder bekommt das was er verdient auch du in dem du hier nach Anti-Malware Software fragen musst. ;)

Zitat

Ich vergleiche das ganze gerne mit Panzer vs. Porsche. Was macht mehr Spaß?
Auch lustig, keine Ahnung wat du willst - ich wette FBSD hat das bessere multi-threading verhalten, die Windows syscalls sind doch viel zu lahmarschig. ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 03.12.2010 um 00:40 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
03.12.2010, 00:53
Gesperrt

Themenstarter

Beiträge: 15
#10

Zitat

Aber das ist mir doch latte, ich diskutier doch wie ich will und äußere mich auch wie ich es will.
Es ist kein Kampf, ich versuche sehr objektiv zu diskutieren - es gibt keinen Kampf weil es nichts zu erkämpfen gibt.
"Emsisoft Anti-Malware vs. Malwarebytes Anti-Malware vs. SpyBot - Search & Destro". Steht hier etwas von Linux?

Zitat

Was ist eine Kernel basierte Applikation? Alle Applikationen kommunizieren mit dem Kernel, sowas was du schilderst gibt es aber nicht unter Linux, Linux ist ja eh ein monolithischer Kernel.
Dazukofs.

Zitat

Ich habe auch gesagt das Windows 7 sehr verbessert worden ist nach dem Debakel mit Vista und auf drängen der Community - die MS Leute haben danach eine sehr offene Strategie verfolgt um nicht ihre letzten Gönner zu verärgern.
Vista ist nicht schlechter als W7, eher ist W7 ein Vista SP, ein normaler Vorgang der Softwareverbesserung.

Zitat

NTFS ist nach wie vor ein Mangel besonders im Storage Bereich, außerdem ist die MFT Struktur sehr nachteilig das merkst du wenn du ein größeres Volume (>= 500GB) füllst - danach geht nämlich gar nichts mehr.
Nach wie vor fragmentiert NTFS auch relativ stark (jedenfalls stärker als andere FS).
Ich verwende Backuplaufwerke bis 2TB ohne Probleme. Ab 2 TB muss man das Partitionsformat GPT nehmen. Ich weiß gar nicht woher du das alles nimmst. Ein mal die Woche defragmentiert mein System. Ich merke nicht mal etwas davon!

Zitat

Der letzte Teil beweißt nur deine verrückte Ignoranz, da lach ich nur wenn Leute wie dich von irgendeinem rootkit erwischt werden und es dann 2 Wochen später merken - jawoll sollen die Malware Freaks schön weiter machen. ;)
Danke, und ich wünsche Dir, dass Deine Heizung heute Nacht einfriert!

Zitat

Aber um auch das objektiv fest zu legen, ja das wird benötigt Dateisysteme sind nach wie vor ein aktives Forschungsgebiet es gibt Firmen da müssen mehrere hunderte TB sicher gelagert werden.
Das Partitionsformat GPT (GUID-Partitionstabelle) unterstützt Volumes mit einer Größe von bis zu 18 Exabytes und bis zu 128 Partitionen pro Datenträger.

Zitat

Zuletzt kann man zu diesem Paradebeispiel sagen, jeder bekommt das was er verdient auch du in dem du hier nach Anti-Malware Software fragen musst. ;)
Genau, Du dein Spielzeug Linux und ich mein W7 64bit.

Du kannst ja von jetzt ab Monologe führen.
Dieser Beitrag wurde am 03.12.2010 um 01:01 Uhr von multix editiert.
Seitenanfang Seitenende
03.12.2010, 01:08
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#11 Jaja, ich weiß nur vor kurzem hat die Londoner Börse ihre ganzen Windows/dotNET Geschichten abgesägt, in diesem System wurden Millionen gesteckt - warum machen die das?
Ganz einfach das System ist zu langsam und hat sich nicht rentiert, man hat nun ca. 80 neue C++ Entwickler eingestellt und alles wird auf Linux umgemünzt.
Wen willst du hier eigentlich zum Narren halten?

Zitat

Vista ist nicht schlechter als W7, eher ist W7 ein Vista SP, ein normaler Vorgang der Softwareverbesserung.
Falsch hör doch endlich auf rum zu trollen, dass sind alles Sachen die Windows benutzer höchst persönlich gesagt haben - MS hat sogar bei der Win7 Entwicklung ein Devel Blog eingerichtet wo totale Normalverbraucher ihre Meinung (auf Englisch) da legen konnten.

Zitat

Ich verwende Backuplaufwerke bis 2TB ohne Probleme. Ab 2 TB muss man das Partitionsformat GPT nehmen. Ich weiß gar nicht woher du das alles nimmst. Ein mal die Woche defragmentiert mein System. Ich merke nicht mal etwas davon!
Dann sind die nicht gefüllt, Microsoft hat leider nur schwach auf GPT gesitzt bei x86 kannst du es für die boot HDD schon mal nicht nutzen.
Es ist egal was du mit deinem mangelnden Wissen merkst oder nicht, NTFS ist am Ende seiner Kapazitäten.
Das sind übrigens alles Erfahrungswerte aber nicht ausschließlich auf Win7 bezogen, du bist anscheinend ein Fanboy ist aber auch nebensächlich - MS hat zwar das userland Verhalten auf Win7 verbessert aber die Probleme der höheren Storageverwaltung bleiben so stehen.

Zitat

Das Partitionsformat GPT (GUID-Partitionstabelle) unterstützt Volumes mit einer Größe von bis zu 18 Exabytes und bis zu 128 Partitionen pro Datenträger.
Ist uninteressant da sich entsprechendes nicht per NTFS vernünftig verwalten läßt, wozu Daten speichern die übermorgen weg sein könnten... es gibt noch mehr logische Gründe aber die wären dir zu hoch les doch erstmal was bevor du versuchst zu argumentieren.

Zitat

Genau, Du dein Spielzeug Linux und ich mein W7 64bit.
Du kannst ja von jetzt ab Monologe führen.
Das macht nichts, dies ist ein Forum wird indiziert und gelesen - jeder der von der Materie Ahnung hat und im IT Bereich tätig ist (etwas mehr tut als PDCs & Exchange Server zusammen zu frickeln oder gar in der Forschung/Entwicklung arbeitet) wird sich über dich kaputt lachen.

Kleine Sache am Rande, man merkt das du nen noob bist oder freundlich ausgedrückt nen Ottonormalverbraucher, hättest du einfach gesagt: "Ich bin User, ich hab mal Linux getestet ich bin aber nicht klar gekommen - ich hab kein Plan warum aber es interessiert mich nicht mehr." wäre das vollkommen in Ordnung.
Statt dessen versuchst du mit deinem nicht vorhandenen Fachwissen mit jemanden zu argumentieren der ein wenig mehr von der Materie versteht (Theorie & Design) und das ist ziemlig peinlich, du bist kein Entwickler, kein Programmierer, hast keine Ahnung von IT Historie und weiß nicht warum die Sachen so sind wie sie sind - lass es doch einfach gibt nicht vor jemand zu sein der du nicht bist. Danke.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 03.12.2010 um 01:27 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
03.12.2010, 01:29
Gesperrt

Themenstarter

Beiträge: 15
#12 Xeper

Ich schreibe nicht oft hier, aber ich weiß jetzt das Du wahrscheinlich das Großmaul hier bist. Ich habe versucht anständig zu antworten, aber nach Deinem letzten Beitrag voller Beleidigungen reichts. Verziehe Dich doch in Deinen Linuxbereich und zwänge nicht anderen Dein albernen Linuxdreck auf.

So, jetzt kannst Du Idiot wirklich schreiben was Du willst.
Seitenanfang Seitenende
03.12.2010, 01:31
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#13

Zitat

Verziehe Dich doch in Deinen Linuxbereich und zwänge nicht anderen Dein albernen Linuxdreck auf.
Du hast es noch nicht bemerkt, es geht sich gar nicht um Linux sondern um Informatik.
Und du möchtest noch mal den Ende meines letztens Posts aufmerksam lesen.

Es stimmt früher war das noch ein wenig schlimmer die Mods (und Admin) kennen mich, aber gerade so ist es nicht mehr ich zwinge niemanden meine Meinung auf aber den Dreck den du schreibst kann ich nicht unkommentiert stehen lassen - das wäre gegen jegliche Authentizität.
Es geht sich hier gar nicht um irgendeine Meinung sondern um Fakten.
Du hast den Fehler gemacht eine Diskussion zu führen die du unmöglich gewinnen kannst, eventuell ja jemand anders aber nicht du.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
03.12.2010, 10:16
Gesperrt

Themenstarter

Beiträge: 15
#14 Xeper

Ich habe Dich schon nach Deinem 2. Post als querulanten Pöbler durchschaut und mit "Sorry, aber warum denn immer dieser BS-Kampf." reagiert.
Genau, als querulanten Pöbler, der sich leicht ins Unrecht gesetzt fühlt, der aus geringfügigem oder vermeintlichem Anlass Klage erhebt und der es nicht fassen kann, dass Linux im privaten Bereich nichts zu suchen hat. Ich wollte die Diskussion nicht. Nicht mit Dir!
Auch konnte ich Dich nicht mit dem Eingeständnis

"Sicherheit hin oder her. An Windows 7 kommt zurzeit einfach nichts ran.
Linux geschäftlich ja, aber privat NEIN!"

etwas bremsen.

Im weiteren Verlauf habe ich Dir meine eigenen Erfahrung sachlich mitgeteilt, wenn Du anderer Ansicht bist, dann solltest Du auch Dein aktuelles Wissen mal überprüfen.

Heute morgen frage ich mich was das alles sollte und was Du überhaupt bezwecken wolltest. Unglaublich so ein Verhalten!!

Die erst beste Statistik (siehe unten) aus dem Internet zeigt, das weltweit Linux mit 0,78% gegennüber Windows 7 mit 20,09% und Windows XP mit 53,92% eine lächerlich unbedeutende Rolle im Desktopbereich spielt.
Auch viele Benutzer von Vista, nicht nur ich, haben mit Vista kein Problem, aber Du willst ja nur pöbeln. Ich bezweifle auch das Du mit Deinen eingeschmuggelten Fachbegriffen hier trumpfen kannst. Behalte sie für Dich und behandle andere Menschen nicht so von oben herab.
Warum sollte ich mich mit Linux beschäftigen, meine Frage war eine ganz andere, oder gar Windows 7 lobend erwähnen. Es macht einfach keinen Sinn und ist Zeitverschwendung für mich.
Ich konnte Dich auch mit "Sorry, aber warum denn immer dieser BS-Kampf.", was eigentlich nett gemeint war von einer weiteren Diskussion abhalten. Und das Du dann so unerträglich ausfallend und persönlich beleidigend wirst hätte ich eigentlich wissen sollen und Dich gleich mit einem Satz abblocken sollen, so wie man es mit Angebern in so Foren halt macht.
Mit Deiner Anwesenheit werde ich dieses Forum in Zukunft meiden. Schade da man hier den Account nicht löschen kann!

So, und jetzt kannst Du mit Deiner Fach-Angeberei weiter machen und anderen zeigen wie deplatziert sie doch sind. Aber vergesse dabei nicht, das eine fachliche Diskussion auch einen entsprechenden Respekt erfordern, den ich bei Dir von Anfang an nicht entdecken konnte.

Den anderen hier wünsche ich einen schönen Tag.


http://www.pcgameshardware.de/aid,766393/Betriebssystem-Statistik-Windows-7-ueberholt-Vista/Windows/News/ :
"Microsoft hat mit Windows 7 in den Augen vieler Nutzer endlich das erreicht, was schon Windows Vista hätte werden sollen: ein guter Ersatz für das angestaubte XP. Aktuelle Zahlen von statcounter.com weisen aus, dass Windows 7 zumindest Vista mittlerweile überholt hat.

Weltweit erreichte Windows 7 im Juli 20,09 Prozent. Vista muss sich mit 19,41 Prozent knapp geschlagen geben. Windows XP liegt weiterhin mit satten 53,92 Prozent in Front. Zukünftig wird sich das Gefüge allerdings weiter in Richtung Windows 7 verschieben, denn auch der XP-Anteil sank in den letzten Monaten kontinuierlich. Mac OS X und Linux belegen mit 4,92 und 0,78 Prozent Platz 4 und 5.

Übrigens: Die Verteilung bei den Besuchern von pcgh.de sieht wie erwartet ganz anders aus: Hier führt ganz klar Windows 7 (55,90 Prozent) gefolgt von XP (28,24 Prozent) und Vista mit nur noch 14,79 Prozent. Bei Betriebssystemen führt Microsoft allgemein mit 94,97 Prozent vor den Macs (2,92 Prozent) und Linux (1,34 Prozent)."
Seitenanfang Seitenende
03.12.2010, 12:12
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#15 Naja du hast rein gar nix durchschaut, nichtmal das du nen voll noob bist also was solls, woanders wärste schon im hohen Bogen geflogen glaub mir einfach.

Zitat

"Sicherheit hin oder her. An Windows 7 kommt zurzeit einfach nichts ran.
Linux geschäftlich ja, aber privat NEIN!"
Das ist deine subjektive Meinung aber faktisch falsch, du willst nicht verstehen das es in der Informatik sich um Beweise und Wahrheiten geht und nicht um deine Meinung.
Sehr viele embedded Geräte fahren Linux, was ist mit Apple?
Und erstmal der ganze Open-Source Bereich - was meinste wie Firefox entstanden ist?
Oder Chrome das auf der khtml engine basiert?!
Sehr viele Firmen arbeiten aktiv in der Entwicklung bei Linux weil das ein wichtiger Faktor ist (wenn auch nicht im Desktop Bereich) hinzu kommt viele Lösungen die nicht auf Windows basieren weil es gar nicht möglich wäre.

Zitat

Die erst beste Statistik (siehe unten) aus dem Internet zeigt, das weltweit Linux mit 0,78% gegennüber Windows 7 mit 20,09% und Windows XP mit 53,92% eine lächerlich unbedeutende Rolle im Desktopbereich spielt.
Das ist korrekt und habe ich ja auch nie bestritten, darum gings nicht sondern um deine unhaltbaren Kommentare.
Den Erfolg würde ich Windows 7 auch nie absprechen habe ja selber gesagt das sich Windows mit 7 sehr verbessert hat.

Zitat

Warum sollte ich mich mit Linux beschäftigen, meine Frage war eine ganz andere, oder gar Windows 7 lobend erwähnen. Es macht einfach keinen Sinn und ist Zeitverschwendung für mich.
Das ist völlig in Ordnung und verstehe ich auch.

Zitat

Ich konnte Dich auch mit "Sorry, aber warum denn immer dieser BS-Kampf.", was eigentlich nett gemeint war von einer weiteren Diskussion abhalten. Und das Du dann so unerträglich ausfallend und persönlich beleidigend wirst hätte ich eigentlich wissen sollen und Dich gleich mit einem Satz abblocken sollen, so wie man es mit Angebern in so Foren halt macht.
Es gibt keinen Kampf, die UNIX ähnlichen Betriebsysteme ist und bleiben the state of the art - das ist genauso wie manche Leute sich ANSI-C weg wünschen wollen, ist aber nicht das ist und bleibt ein Standard auf dem letztendlich alles basiert.
Du kannst da schlecht die Geschichte umschreiben, beleidigend wurde ich gar nicht höchstens nach dem du alles was ich faktisch dagelegt hab total ignoriert hast. Das geht nämlich gar nicht.

Zitat

Auch viele Benutzer von Vista, nicht nur ich, haben mit Vista kein Problem, aber Du willst ja nur pöbeln.
Das ist in diesem Fall nicht die Mehrheit, sondern die Minderheit die meisten sind faktisch erwiesen bei XP geblieben.

Zitat

Mit Deiner Anwesenheit werde ich dieses Forum in Zukunft meiden. Schade da man hier den Account nicht löschen kann!
Das ist auch besser so weil solche Leute brauch man wirklich nirgendwo, ich bin in diesem Forum auch mehr passiv (heut zu Tage) aber in jedem Forum wo du Leute findest die richtig Ahnung haben wirst du da wohl auf Granit beißen.

Zitat

So, und jetzt kannst Du mit Deiner Fach-Angeberei weiter machen und anderen zeigen wie deplatziert sie doch sind. Aber vergesse dabei nicht, das eine fachliche Diskussion auch einen entsprechenden Respekt erfordern, den ich bei Dir von Anfang an nicht entdecken konnte.
Hast anscheinend einfach gar keine Ahnung von Mathematik oder Informatik, du kannst nicht einfach faktische Beweise umgehen.

Wie gesagt du wir können das gerne wie du willst unendlich weiter führen von mir aus jeden Tag - aber ich lege dir Nahe mal andere Leute zu fragen die ein wenig mehr sind als nur Heimnutzer.
Ich habe niemals bestritten das die Leute Privat mehrheitlich etwas anderes nutzen außer Windows, allerdings hast du halt viele unhaltbare Dinge proklamiert die man so einfach nicht stehen lassen kann.
Microsoft versucht im Moment immer noch richtig im mobile market (den sie zuvor verpasst haben) einzusteigen, seit Balmer an der "Macht" ist laufen viele Dinge aber nicht mehr so wirklich - im Moment stagniert Microsoft eher auch das ist erwiesen.
Windows 7 hatte Erfolg, wie schon von mir beschrieben, auf drängen der Windows Community - eben weil Windows Vista mehrheitlich nicht angenommen wurde und nachhaltlich in Veruf geraten ist.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Dieser Beitrag wurde am 03.12.2010 um 12:23 Uhr von Xeper editiert.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: