Hausverkabelung mit Internet

#0
05.07.2010, 22:44
...neu hier

Beiträge: 10
#1 Hallo alle zusammen, ich möchte bis Ende dieser Woche mein Haus mit Cat 6 Dosen ausstatten.

Meine Frage an auch ist folgende.

Das Internet kommt momentan über die Telekom mit einem Adsl Router.

Demnächst werde ich aber auf Kabel umsteigen (Telekom bietet keine schnellere Leitung an)

Jedenfalls bekomme ich dann einen Kabelrouter.

Das Hausnetz soll über Gigabit Lan laufen. da ich aber mehr als 4 Gigabitanschlüsse benötige, will ich den Kabelrouter (wie jetzt auch mit dem normalen Adsl Router) mit einem weiteren Gerät verbinden.

Momentan ist an dem ADSL Router (über den das Internet kommt) ein weiterer modemloser Router verbunden. Damit ich Internet auch über dieses Gerät bekam musste ich einfach in dessen Interface den Gateway und DNS des ersten Routers angeben.

Jetzt benötige ich aber ein Gerät mit mehr als 4 Anschlüssen (sollte aber unter 100 Euro bleiben)

Kann ich dafür ein Switch nehmen?
Also ADSL Router/Kabel Router -> Switch -> Verteilung auf die Netzwerkdosen -> PCs

Adressen sollten manuell einstellbar sein und/oder von einem DHCP im Switch vergeben werden.

Alle Rechner am Switch sollen über das Switch (und dann das DSL Gerät) ins Internet kommen.

Wie kann ich das realisieren?
Gigabit Lan ist mir wichtig.

Auch andere Ideen würde ich gerne hören.

Danke im Vorraus.

Lieben Gruß

Bubblezoom
Seitenanfang Seitenende
05.07.2010, 23:44
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#2 Hi Bubblezoom,

hat der Kabelrouter überhaupt Gigabit- Anschlüsse?
Ansonsten würde ich einfach die inhouse- Verkabelung mit einem Gigabit- Switch verbinden und einen Port dann an den Kabelrouter.

Wie du schon sagtest:

Zitat

Kann ich dafür ein Switch nehmen?
Also ADSL Router/Kabel Router -> Switch -> Verteilung auf die Netzwerkdosen -> PCs
Das sollte problemlos gehen und preislich liegt du da auch weit unter 100 EUR für einen 8 Port Switch
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 00:01
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#3 Genau so wie du gesagt hast, wollte ich es auch realisieren. der Kabelrouter hat kein Gigabit.
Aber wenn ich zwischen den Rechnern (welche ja alle am Switch sein sollten) kopiere würde es über Gigabit laufen.

Meine Frage wäre, welches Switch dafür in Frage kommen würde, es sollte alles leicht konfigurierbar sein (vielleicht über eine grafische Oberfläche oder ähnliches).
Relativ einfach gehalten kurzgesagt.

Jetzt habe ich ja zwei Router verbunden, wie du es vor geschlagen hast, einen Port an den Kabelrouter (alles ohne WAN). So sollte es auch in Zukunft sein.

Folgende Produkte hätte ich zur Auwahl, ist damit die oben vorgeschlagene Vorgehensweise realisierbar? (Wenn ich ein Switch umtauschen muss geht wertvolle Zeit verloren, da noch andere Umbauten anstehen...)

TP-Link Netzwerk Switch 1000Mbps (8x Gigabit LAN Ports)

Cisco Small Business SD2008 8-Port 10/100/1000 Gigabit-Switch

TP-Link TL-SG1016 Netzwerk Switch 48,3 cm (19 Zoll) 16x 1000MBit/s RJ45 ports

Letzteres wäre bei zukommenden Geräten ausreichend bestückt...
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 00:12
Member

Beiträge: 896
#4 Hallo

Zitat

welches Switch dafür in Frage kommen würde, es sollte alles leicht konfigurierbar sein (vielleicht über eine grafische Oberfläche oder ähnliches).
Was willst du im Home-Lan da groß konfigurieren ?

Da reicht m.M nach ein einfacher SoHo Switch für 40-60€

Investeir lieber in anständige NIcs (Intel), konfigurier das LAN richtig, aber du bekommst eh nur max. 124MB/s im GB-LAN. Wenn also 4 Clients parallel zugreifen, dann ist der Durchsatz nur 125Mb / 4 !
__________
Mfg
schwedenmann
Dieser Beitrag wurde am 06.07.2010 um 00:20 Uhr von schwedenmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 00:16
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#5 Also Quasi einfach Patchkabel am "Internetführenden" Router rein und von da ins Switch und alle am Switch angeschlossenen Koponenten haben Internetempfang?

Welches Switch könntest du denn empfehlen, bzw. wie würdest du alles realisieren?
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 00:22
Member

Beiträge: 896
#6 Hallo

Zitat

Also Quasi einfach Patchkabel am "Internetführenden" Router rein und von da ins Switch und alle am Switch angeschlossenen Koponenten haben Internetempfang?
ja, so sollte es laufen.


Such dir einen aus für 40-60€, z.B. d-link, etc.
Ich glaube das macht im Home-LAN keinen großen Untercshied, ob der switsch von firma X oder Y ist.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 00:33
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#7 Erstmal danke für die schnellen Antworten zu später Stunde.

Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Linksys gemacht.

Folgende Produkte stehen zur Auswahl (wegen schnellem Versand)

TP-Link 8-Fach 10/100/1000 Gigabit Switch (TL-SG1008D)

Dieses ist sehr günstig und hat sehr gute Bewertungen...

Funkwerk S208 Gigabit Ethernet Switch

Linksys SLM2008


Denke mal ist egal wobei Nummer 1 wesentlich günstiger ist als der Rest

Würde mich für Nummer 1 Entscheiden, falls du nicht noch etwas ganz anderes aus dem Kasten zauberst.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 01:11
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#8 Habe mich für dieses Produkt entschieden
TP-Link 8-Fach 10/100/1000 Gigabit Switch (TL-SG1008D)

Danke für die Hilfe.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 16:51
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#9

Zitat

schwedenmann postete
Ich glaube das macht im Home-LAN keinen großen Untercshied, ob der switsch von firma X oder Y ist.
oh doch... gerade Netgear und D-Link haben in meinen Augen ein sehr schlechtes Image, wenn es um den Home-Bereich geht. Ich würde Cisco bzw. Linksys bevorzugen.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 17:22
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#10

Zitat

Gool postete

Zitat

schwedenmann postete
Ich glaube das macht im Home-LAN keinen großen Untercshied, ob der switsch von firma X oder Y ist.
oh doch... gerade Netgear und D-Link haben in meinen Augen ein sehr schlechtes Image, wenn es um den Home-Bereich geht. Ich würde Cisco bzw. Linksys bevorzugen.
Da kann ich dir nur zustimmen, besonders bei D-Link...

Aber Das Switch was ich nun gekauft habe hat durch die Bank gute Bewertungen. Denke mal da mach ich nichts falsch.
Seitenanfang Seitenende
06.07.2010, 19:49
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#11 Über TP-Link ist mir zumindest zumindest nichts negatives bewusst, was durchaus für die Qualität sprechen könnte :p
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende