Beste Firewall gegen Nuke's ??

#0
08.04.2003, 15:52
...neu hier

Beiträge: 4
#1 ...brauche ne Firewall die gegen Nukes arbeitet, welche könntet ihr mir empfehlöen?
also so das es keine chance gibt das mir einer Nuke schicken kann also das es nciht mit meiner IP verbinden werden kann?

thx schon mal im vorraus
Seitenanfang Seitenende
08.04.2003, 17:06
Moderator

Beiträge: 7799
#2 Mal zu meiner Info, braucht man dazu eine Firewall?
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
08.04.2003, 22:42
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#3 Gibt keine wie soll das gehen?! Die Maschine muss ja trozdem die Packete verarbeiten. Der Trick liegt ja darin mit möglichst vielen sinnlosen Packeten die Leitung zu überlasten.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
09.04.2003, 19:46
Member
Avatar Ajax

Beiträge: 890
#4 Eine FW (Paketfilter) kann die Anfälligkeit des Systems noch steigern ;)
Der ganze Müll wird ja brav gefiltert und dabei werden zusätzlich
Ressourcen verbraucht.

Gruß
Ajax
Dieser Beitrag wurde am 09.04.2003 um 19:56 Uhr von Ajax editiert.
Seitenanfang Seitenende
09.04.2003, 19:58
Member

Beiträge: 26
#5 gibt spezielle hardware gerate die können unnormalen traffic feststellen und canceln dann die verbindung das ist aber warscheinlich nicht das gewünschte
Seitenanfang Seitenende
27.04.2003, 17:26
Member

Beiträge: 233
#6 Du könntest auch über einen Proxy-Server connecten um deine IP zu verbergen.
__________
Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht.
Seitenanfang Seitenende
28.04.2003, 14:28
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#7 @Ajax das kommt nur bei einer schlechten Desktop FW vor. Und bei einem schlechten Betriebsystem ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
28.04.2003, 21:26
Member
Avatar Ajax

Beiträge: 890
#8 @Xeper die überwiegende Mehrheit hat beides ;)
Seitenanfang Seitenende
09.05.2003, 19:16
...neu hier

Beiträge: 4
#9 Hallo,

ich denke ne gute Linux-Firewall ( http://smoothwall.org ) als Gateway vor den Surf Rechner gepackt macht die ganze Sache sehr sicher. Wenn Du dann sogar noch ne Personal Firewall ( http://www.sygate.com )auf den Surf PC spielst, passt das schon.

Gruss
netz.werk
__________
Wissen ist Macht!
http://itsec.org
Seitenanfang Seitenende
09.05.2003, 20:04
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#10 @netz.werk

"ich denke ne gute Linux-Firewall ( http://smoothwall.org ) ..."

Ist keine Firewall ist ein Script, die Linux Firewall findet man auf http://www.netfilter.org.

Hier mal eine kleine Erklärung dazu, weil offensichtlich immer noch Leute denken es gebe verschiedene Linux Firewalls. Das ist definitiv falsch. Es gibt verschiedene Scripte weil jeder glaubt er würde es besser machen. Mal ein auszug von der Seite was genau netfilter und iptables ist.

What is netfilter?

So I ended up on this webpage, and everywhere is written about strange things like "netfilter" and "iptables", so what the heck is this all about?
netfilter and iptables are the framework inside the Linux 2.4.x kernel which enables packet filtering, network address translation (NAT) and other packet mangling. It is the re-designed and heavily improved successor of the previous 2.2.x ipchains and 2.0.x ipfwadm systems.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
09.05.2003, 20:34
...neu hier

Beiträge: 4
#11 @xeper

das denke ich nicht. Das ISO-Image was Du dort downloaden kannst, ist ansich ein Linux System in abgespekter Variante und daher für mich eine Linux basierende Firewall oder ist dann FLI4L Deiner Meinung nach auch kein Linux basierender Softwarerouter sondern nur ein Script?

Gruss
netz.werk
__________
Wissen ist Macht!
http://itsec.org
Seitenanfang Seitenende
09.05.2003, 22:42
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5291
#12 @netz.werk

Für mich sind all diese apgespeckten Linux Systeme alle nur Scripte. So ist es ja auch jeder meint er macht es besser und deswegen gibt es diese Überschwemungen an Distributionen, Scripte usw. Und FLI4L und Smoothwall ist für mich völlig überflüssig. Außerdem haben die keine wirklichen eigenen Programme entwickelt für newbies vielleicht ganz nützlich für mich jedoch unbrauchbar. Und warum ein abgespecktes System installieren wenn ich nicht ein voll funktionsfähiges UNIX System haben kann?? Auch das mit dem 'Ich hab keine HDD' ist kein Grund. Ich habe hier nen NetBSD System mit 1gb hdd zuwenig allerdings werden über 15gb durch ein NFS share importiert somit hab ich wieder genug.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende