Neuer Rechner, Vista OEM, keine CD mehr?

#0
20.05.2009, 10:09
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#1 Hallo,

habe gestern bei dem Händler des 6. Planeten meines Vertrauens einen neuen Rechner erworben. Das erste mal seit Jahren btw. und das ist eine Kiste mit "Branding" sprich von Acer mit Vista 64 Home Premium OEM.
So weit so gut.
Scheint auch alles zu funktionieren und hat mich schon reichlich Zeit gekostet, erst mal die ganzen Testversionen aka 30 und 60 Tage zu löschen/entfernen. Auch unzählige Spiele und allerlei Quatsch.

So, nun aber zu meinem Hauptproblem:
Da war nix weiter bei. Kein Handbuch, keine Windows CD, einfach nix.
Wie stellen die sich denn das vor?
Wo bekomme ich zu der "legalen" Vista-Version nun die CD her?
Wie soll ich denn die Kiste neu aufbauen, wenn mal was kaputt geht, ich aber keine CD habe?
Der Windowsaufkleber ist am Gerät dran, die Installation nach dem Einschalten hat auch funktioniert, soweit alles tutti.

Ist das heutzutage so üblich in solchen Läden?
Wie geht man da vor?
Die erwarten nun doch wohl nicht etwa bei Acer von mir eine "Registration" bzw. die Nutzung der kostenpflichtigen 0900-Telefonhotline für 99 Cent die Minute?

Was soll ich nun tun?
Ich befürchte ein Gang zurück in den Laden wird nur ein müdes Lächeln beim Verkäufer hervorrufen und diese Blamage will ich mir erst mal sparen.

Also was tun?

TS

Nachtrag: Over999 - hurra! Bekomme ich nen Keks?
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 11:00
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#2 Naja ist doch schon üblich so bei Palettengeräten.
Du sollst als Laie sowieso nicht jeden Tag neuinstallieren ^^

Zitat

Ist das heutzutage so üblich in solchen Läden?
Wie geht man da vor?
Lad dir das Dingen doch einfach, sprichst du etwa kein torrent?
Medium ist ja eh nix Wert, du hast die Lizenz und gut ist.

Zitat

Nachtrag: Over999 - hurra! Bekomme ich nen Keks?
Nein. :p
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 11:04
Member

Themenstarter
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#3

Zitat

Xeper postete
.....sprichst du etwa kein torrent?
Medium ist ja eh nix Wert, du hast die Lizenz und gut ist.
Doch ich spreche so gut wie jede Sprache.. hehe
Habe nur bisher immer einen großen Bogen um Vista gemacht, aber irgendwann ist immer das erste mal.
Auch da die Frage, ob es etwas zu beachten gibt.
Oder geht da jede home premium dann mit meiner Lizenz?

TS
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 11:30
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#4

Zitat

Oder geht da jede home premium dann mit meiner Lizenz?
Müßte ich weiß jetz nur nich ob eig auch andere Ausführungen mit anderen Lizenzen funktionieren.

Au Win7 ist nurn update von Vista, also kannste dich schon mal daran gewöhnen.
Gibt ja auch inzwischen schon zahlreiche updates.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 13:23
Member

Themenstarter
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#5 Boh, ich werde affig.
Habe das Netz mal gequält und ein wenig Recherche betrieben.
Gibt ja massig Einträge in Acer-Foren deswegen.
Erster Fehler von meiner Seite: Man sollte sofort wenn man auf Vista raufkommt ein Backup ziehen sprich sozusagen damit selbst seine Recover herstellen.
Habe ich natürlich nicht gemacht, im Gegenteil, das blöde "Sicherungsprogramm" war eines der ersten, welches von der Platte geflogen ist.
Zweites Problem: Man bekommt den ganzen Schnickschnack immer wieder mit aufgedröhnt bei dieser Vorgehensweise. Also all diese 30/60 Tage Testversionen und Spiele und Programme, die kein Mensch braucht und haben will und nur die Platte und das Windows zumüllen.
Ok, das Problem habe ich ja nicht, weil kein Recover da.
Drittes Problem: So man dann eine Vista-DVD (von woanders) hätte, kann man mit der vorhandenen Lizenz zwar installieren, aber die Registrierung wird wohl verweigert und man muß dann per Telefon mit MS verhandeln.
Auf "legalen" Weg ist diese DVD btw. nicht zu bekommen, MS verweigert hier die Zusammenarbeit bei OEM und verweist auf den OEMer. Da gibts dann bei Acer aber nur wieder eine Recover zu bestellen für 50 Tacken oder so.
Trotzdem kann man aber per Telefon freischalten lassen bei MS mit dem Key. HÄH? Merken die noch was?

Ich habe jetzt schon die Schnauze gestrichen voll. Nie wieder so ein Palettengerät und speziell nicht Acer, egal wie gut die Kiste nun doch ist oder nicht.

Man wird ja als Kunde nur noch abgezockt *kopfschüttel*
Bin ja selber Schuld, was kaufe ich sowas.

In diesem Sinne

TS
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 13:29
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#6

Zitat

Man wird ja als Kunde nur noch abgezockt *kopfschüttel*
Bin ja selber Schuld, was kaufe ich sowas.
Das fragte ich mich auch *g*
Aber mal ehrlich was stört dich so, du hast doch jetz nen nagelneues windows?
Windows ist eh nen bockmist komerziell foobar OS... da gibs nur Software die eig überflüssig ist ;)
Dieses komische Sicherheitsprogramm da gibs au in der Medion Ausführung.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 13:39
Member

Themenstarter
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#7 Ja, was stört mich?

Also zuerst mal ist die Kiste nicht für mich, sondern jemand anders "in der Familie".
Mich stört, daß ich erst mal stundenlang/tagelang den ganzen Schrott der mich stört manuell runterschmeissen muß.
Wenn ich dann den ganzen Acerquatsch runterlösche, bin ich mir auch nicht wirklich sicher, ob Windows dann noch so funktioniert wie es sollte.
Mich stört, daß ich kein Vista-Medium habe und mir selbst eins besorgen muß.
Mich stört, daß die (mit)gekaufte Lizenz dann wenn ich sie mal evtl. brauche wahrscheinlich nur per Telefon zu aktivieren ist.
Mich stört, daß ich erst tagelang im Netz Recherche betreiben muß, um auf den Trichter zu kommen.
Mich stört, daß ich nicht mit nem goldenen Löffel im Mund geboren wurde, und ich mir das alles erarbeiten muß, anstatt es einfach zu kaufen was mir vorschwebt.

TS
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 13:52
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#8

Zitat

Mich stört, daß ich nicht mit nem goldenen Löffel im Mund geboren wurde, und ich mir das alles erarbeiten muß, anstatt es einfach zu kaufen was mir vorschwebt.
Hmm wozu bist du dann hier?
Bei sowas empfehl ich immer sich nochmal den 30jährigen Krieg (Mittelalter, Europa) anzuschauen, oder wie wärs mit Azteken oder Mayas, ein bisschen Opferkult?
Also wirklich du bist aber auch unzufrieden....

Das so Palettendinger nichts sind hätte ich dir gleich mitteilen können.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 16:05
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#9

Zitat

Xeper postete
Das so Palettendinger nichts sind hätte ich dir gleich mitteilen können.
Ja ist ja richtig. Aber wenn die Anforderungen vielleicht gering sind ist die Versuchung doch groß, erstmal bei den Palettendingern zu schauen.
Habe meinem Vater vor kurzen auch so´n Slim- PC von MSI gekauft und habe zumindest zum Teil den selben Ärger erlebt. Alleine die Tatsache, dass kein Medium dabei ist, ist mE ein Unding aber anscheinend normal. Beim MSI- Ding war dann noch nicht einmal so´n Imaging- Programm dabei... Da muss ich auch nochmal ran...
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
20.05.2009, 18:12
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#10 Erfahrungsgemäß sollte jedes Installationsmedium mit dem Key funktionieren. Es gab ne Zeit, da haben einige Distributoren (DELL, Acer, IBM, etc) ihren PCs Windows XP Lizenzen mit "hausinternen" Lizenzkeys beigelegt, so dass man keine anderen Installationsmedien nutzen konnte. So weit ich weiß, ist das aber schon seit einigen Jahren nicht mehr Usus und man kann jedes Installationsmedium nutzen.

Ich würde einfach eine Testinstallation auf einem anderen Gerät (oder einer virtuellen Maschine) durchführen, um zu prüfen, ob der Lizenz-Key auch mit anderen Medien funktioniert.

btw. die Recovery-Software sollte bei Acer eigentlich auch als Download zur Verfügung stehen ;)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
21.05.2009, 13:01
Member

Beiträge: 3306
#11 Also das es nicht mal mehr eine "Recovery CD/DVD" gibt ist ja echt frech. Von XP kenn ich das noch so das man sich aus irgendwelchen Recovery/Backup Medien/Partitionen eine vollständige Installation bauen konnte mit Tools wie nLite:
http://www.heise.de/ct/06/03/202/default.shtml

Gibt inzwischen wohl ein "vLite" für Vista, weiß aber nicht was das taugt:
http://www.netzwelt.de/news/75142-tutorial-vista-vlite-cd-groesse-schrumpfen.html

Sieht alles irgendwie sehr fummelig und aufwendig aus. Will hier niemanden anstiften aber ein ISO runterladen und einen Key suchen geht sicher schneller und funktioniert hundertprozentig.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
21.05.2009, 15:20
Member

Beiträge: 163
#12 Als ich mein Notebook bei einer größeren Ami-Kette bestellte, fragte ich die Dame am Telefon, ob da auch Treiber- und Betriebssystem-CDs mitgeliefert werden. Wehe, die hätte NEIN gesagt. Leider hilft das dem Proponenten jetzt nicht weiter. Wenn jedoch eine genügend große Anzahl der Kunden nachfragt und ihre Bestellung auch davon abhängig macht, ein ordentliches Installationsmedium mitgeliefert zu bekommen, anstatt zu allen ja, Amen und Geiz is geil zu sagen, würde sich diese lästige Praxis der Verkäufer in 4 Wochen erledigt haben *Träum*

Ansonsten kann man es ja mal mit freier Software versuchen, wenn das BS aus Redmond nicht so leicht zugänglich ist - aber das mag nicht jeder und mancher PC mag das auch nicht.

Gruß
Faun
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: