Kleines Heimnetzwerk - welche Komponenten verwenden?

#0
11.02.2009, 17:28
Member

Themenstarter

Beiträge: 11
#16 Ich habe nur stumpf die Netgear Dinger in Preistrend eingetippt zum Vergleich. Richtig ist natürlich, dass man durch Markenwechsel auch noch billiger werden kann. Aber wenn Du einen Gigabit Switch mit 12 oder mehr Ports unter 100 EUR kennst, dann raus damit ;)

YeOldHinnerk

Nachtrag: Habe jetzt folgenden Switch entdeckt:
Longshine LCS-GS8116 16Port Desk Gigabit Switch
Ist aber ein Auslaufmodell - weiss irgendwer was darüber? Gibts da irgendwas dran zu meckern? ;)
Dieser Beitrag wurde am 11.02.2009 um 17:35 Uhr von YeOldHinnerk editiert.
Seitenanfang Seitenende
11.02.2009, 17:42
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#17

Zitat

Produktbeschreibung Longshine LCS-GS8116 - Switch - 16 Anschlüsse
K&M Artikelnummer 20745
K&M Produktgruppe Netzwerk Kabel / Switches 10/100/1000
Gerätetyp Switch
Formfaktor Extern
Abmessungen (Breite x Tiefe x Höhe) 33 cm x 23 cm x 4.4 cm
RAM 272 KB
Anz. Anschlüsse 16 x Ethernet 10Base-T, Ethernet 100Base-TX, Ethernet 1000Base-T
Datenübertragungsrate 1 Gbps
Data Link Protocol Ethernet, Fast Ethernet, Gigabit Ethernet
Kommunikationsmodus Halbduplex, Vollduplex
Leistungsmerkmale Flusskontrolle, Vollduplex-fähig, Auto-Negotiation, Auto-Uplink (Auto MDI/MDI-X), Store-and-Forward
Produktzertifizierungen IEEE 802.3, IEEE 802.3u, IEEE 802.3ab
Stromversorgung Wechselstrom 120/230 V ( 50/60 Hz )
Alles dran was man so findet.
sieht ok aus.

TS
Seitenanfang Seitenende
11.02.2009, 17:45
Member

Themenstarter

Beiträge: 11
#18 So... dann mach ich jetzt meinen ersten Schritt und bestell das Ding.

Soweit schonmal danke für die Hilfe von allen Seiten!

YeOldHinnerk
Seitenanfang Seitenende
11.02.2009, 20:49
Member

Beiträge: 500
#19

Zitat

YeOldHinnerk posteteAußerdem möchte ich schlicht verstehen, warum die Lösung mit einem zweiten Switch hier so klar abgelehnt wurde
Denke doch mal selbst nach. Die Endgeräte kommen mit GB-Geschwindigkeit an. Jedes auf seinem Switch;) Und das 2x8. Und die Verbindung der Switche beträgt auch nur 1 GB.

Felix
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
12.02.2009, 15:29
Member

Themenstarter

Beiträge: 11
#20 So, da bin ich wieder. Der Switch istmit etwas Glück morgen oder übermorgen da. Wenn ich jetzt schnell bin (was ich bezweifele ;), dann kann ich am Wochenende anfangen zu verlegen.

Fragen:
1. Patch- oder Verlegekabel?
2. Wie die Wand durchbohren und wieder verschliessen?
3. Wie dick müssen die Kabelkanäle mindestens sein?


Zu 1.:
Sind die Kabel eigentlich unterschiedlich dick? Habe dazu nichts gefunden. Dünner wäre natürlich besser (wegen 2. ;). So wie ich das verstanden habe, werden Patchkabel gecrimpt und Verlegekabel mit einem LSA-Auflegetool festgemacht. Crimpen verwendet man für RJ45 Stecker, LSA Auflegetool für Patchpanel und Aufputzdosen. Was mache ich den nun, wenn ich an einem Ende einen RJ45 haben will, am anderen Ende aber eine Aufputzdose? Klingt vielleicht dämlich, aber ich will ja am Ende nicht dastehen und die Kabel und Dosen nicht zusammenkriegen...

Und Cat 5e SFTP ist richtig für Gigabit Ethernet, oder? Gestern hat jemand behauptet, ich bräuchte Cat 6...

Zu 2.:
Schlagbohrmaschine vorhanden, Wände sind auch nicht übermässig dick. Altbau. Nach der bisherigen Planung muss ich aber ca. 10 Kabel durch die erste Wand ziehen, dann sukzessive immer etwas weniger (meine Frau hat mich noch überzeugt, dass die Kinderzimmer auch schon eine Aufputzdose verpasst kriegen, auch wenn die Älteste erst 6 ist ;). Für 10 Kabel braucht man ein ganz schön dickes Loch... wie mache ich das denn? Gibt es so dicke Bohrer? Und wie mache ich ein so grosses Loch wieder vernünftig zu? Bitte alles möglichst konkret, damit ich mir eine Einkaufsliste für den Baumarkt machen kann...

Zu 3.:
Kann das wer schätzen? 10 Kabel vorne, im vorletzten Raum noch 6, im letzten 4... wie dick müssen die Kabelkanäle sein?

Grüße,

YeOldHinnerk
Seitenanfang Seitenende
12.02.2009, 21:34
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#21 Tja...

zu 1: Die Kabel sind alle gleich dick. Du solltest ungecrimpte Kabel (also ohne Stecker; von der Rolle) besorgen, um die Dosen miteinander zu verbinden. Cat5 SFTP sollte ausreichen, wobei Cat6 durchaus besser wäre, weil es für GBit-Verbindungen der Standard ist (was nicht heißt, dass mit Cat5e nicht ebenfalls diese Geschwindigkeiten erreicht werden). Ich kann Dir momentan da leider auch nicht direkt den Unterschied sagen, da müsste ich erstmal wieder in mein schlaues Handbuch schauen :p Ist etwas länger her, dass ich mein CCNA gemacht habe...

zu 2: Du müsstest eben mehrere Löcher nebeneinander Bohren, um auf ein gesamtes, großes zu kommen. Den Kabelkanal kann man dann mit durch das Loch ziehen - oder Du besorgst Dir eine Röhre, durch die Du die Kabel durch die Wand ziehst, um die Kabel a) nicht zu beschädigen und b) nicht einzuputzen. Zum Schließen des Loches würde ich ganz normalen Mörtel besorgen (Gips kann auch schon ausreichen).

zu 3: Wenn ich zehn Kabel aneinander lege, komme ich auf einen Durchmesser von 3 cm.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
13.02.2009, 11:00
Member

Themenstarter

Beiträge: 11
#22 Hm, mehrere Löcher nebeneinander - das klingt aber eher so, als ob man da ständig abrutscht und nix ordentliches zustande kommt.
Seitenanfang Seitenende
13.02.2009, 19:44
Member

Beiträge: 500
#23

Zitat

Gool postete
zu 1: Die Kabel sind alle gleich dick. Du solltest ungecrimpte Kabel (also ohne Stecker; von der Rolle) besorgen, um die Dosen miteinander zu verbinden. Cat5 SFTP sollte ausreichen, wobei Cat6 durchaus besser wäre, weil es für GBit-Verbindungen der Standard ist (was nicht heißt, dass mit Cat5e nicht ebenfalls diese Geschwindigkeiten erreicht werden). Ich kann Dir momentan da leider auch nicht direkt den Unterschied sagen, da müsste ich erstmal wieder in mein schlaues Handbuch schauen :p Ist etwas länger her, dass ich mein CCNA gemacht habe...
Für eine Verbindung zwischen Patchpanel und Dose benutzt man Verlegekabel;)

Felix
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
18.02.2009, 10:52
Member

Themenstarter

Beiträge: 11
#24 Hm, bisher ist kein Patchpanel geplant. Sondern auf einer Seite soll ne Aufputzdose und die andere Seite RJ45 crimpen... geht das denn?

Am Freitag fahre ich einkaufen, bis dahin muss die Einkaufliste stehen.

Für den Durchbruch habe ich mir jetzt einen 10mm Betonbohrer besorgt und eine langen, schmalen Meissel. Dann werde ich 4-5 Löcher dicht nebeneinander bohren und den Rest ausmeisseln. Leerrohr ist weiterhin geplant, muss ich aber auch Freitag noch besorgen.

Etwas Sorge bereiten mir die Kabelkanäle. In zwei Zimmer sind die zwar unproblematisch, weil im Moment eh dort Möbel davorstehen, die ich nicht extra wegrücken werde, also entfallen dort zunächst die Kabelkanäle. Schwieriger ist das in der Küche. Dort wird der Kanal wohl gut sichtbar sein und an der Decke entlanglaufen (die Decke ist zu einem Ende hin etwas heruntergesetzt, entlang der Kante soll der Kanal verlaufen). Der Kabelkanal sollte also möglichst "hübsch" sein. Kann man den vielleicht als Stuck tarnen? Wohne ja in einem Altbau...

YeOldHinnerk
Dieser Beitrag wurde am 18.02.2009 um 11:04 Uhr von YeOldHinnerk editiert.
Seitenanfang Seitenende
18.02.2009, 18:46
Member

Beiträge: 500
#25

Zitat

YeOldHinnerk postete
Hm, bisher ist kein Patchpanel geplant. Sondern auf einer Seite soll ne Aufputzdose und die andere Seite RJ45 crimpen... geht das denn?
Das Crimpen auf RJ46-Stecker geht definitiv nur mit Patchkabel. Ob das Aufschalten von Patchkabel funktioniert, habe ich nicht versucht, da es unüblich ist. Das "unüblich" ist eine liebevolle Umschreibung Deines Vorhabens;)

Zitat

YeOldHinnerk postete
Etwas Sorge bereiten mir die Kabelkanäle.
Die Kanäle kann man übermalen und auch mit Tapete beziehen. Wenn Tapete oder Folie, dann achte darauf, dass sie öffenbar sind;)

Felix
__________
Keine Anfragen per E-Mail und PN!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: