weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Abzocke mitten in Deutschland Teil 2

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
05.01.2009, 23:16
...neu hier

Beiträge: 3
#1 nachstehendes Posting schrieb ich im November:

Teil 1:
*****

Vor 2 Monaten meldete ich mich auf der Suche nach einem Hochzeitsgedicht auf einer Homepage für Gedichte an, die eine Mailadresse (zum Glück habe ich einen freemailer) verlangte mit einem Aktivierungslink wie hunderte andere Seiten auch.
1 Tag später kam die 1.Zahlungsaufforderung über 60€. Weitere Mails folgten, wie zB dieses:

*********************************************************

ÜBERGABE AN RECHTSANWALT, ONLINE PREMIUM CONTENT LIMITED MAHNABTEILUNG

Sehr geehrte /r .....

sie haben sich am 09.09.2008 17:32:08 nachweislich unter Angabe Ihrer Email-und IP-Adresse auf der Internetseite Online-Gedichtesammlung.de angemeldet und den Bestellvorgang unserer Dienstleistung vollzogen.

Email-Adresse:
IP-Adresse:

Nach Zahlungsaufforderung und Mahnlauf sind wir nun gezwungen, das schriftliche Inkassoverfahren einzuleiten.

Wir geben Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, diese Angelegenheit ohne
weitere Kosten aus der Welt zu schaffen. In der Anlage finden Sie nochmals
die letzte Mahnung. Wir fordern Sie auf, den Betrag von 63,00 Euro auf folgendes Konto auszugleichen:

Kontoinhaber: Online Premium Content Limited
Kontonummer: 110 155 18
Bankleitzahl: 26 95 13 11
Bankinstitut: Sparkasse Gifhorn

Verwendungszweck: Inkasso GDS028643, Kunde 028643

Bei EU-Überweisungen: IBAN: DE10 2695 1311 0011 0155 18, SWIFT/BIC:
NOLADE21GFW

Bitte nehmen Sie diese Mahnung ernst, es ist der einzige Weg, der Sie vor
weiteren Unannehmlichkeiten bewahrt.
Führen Sie daher die Überweisung umgehend durch, um zusätzliche
Kosten zu vermeiden. Sollten Sie eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
benötigen, senden Sie uns bitte eine Email.

Nach Ablauf einer Frist von 10 Werktagen werden wir unseren Rechtsanwalt in
dieser Sache einschalten. Die Kosten eines daraus folgenden, gerichtlichen
Verfahrens haben Sie zu tragen.
Wir weisen auch auf die Möglichkeit der Verschlechterung Ihrer Bonität
hin.

******************************************************

Habe zum Glück einen fiktiven Namen bei der Mailanmeldung angegeben.
Daher kam dann weitere Wochen später dieses Schreiben:


*****************************************************

Ihre Anmeldung bei Online-Gedichtesammlung.de vom 09.09.2008 mit falschen
Adressedaten.


Sehr geehrte /r

sie haben sich am 09.09.2008 17:32:08 nachweislich unter Angabe Ihrer
Email- und IP-Adresse auf der Internetseite Online-Gedichtesammlung.de
angemeldet und den Bestellvorgang unserer Dienstleistung vollzogen.

Email-Adresse:
IP-Adresse:

Nach Aussendung der Zahlungsaufforderung waren wir nun gezwungen, das
schriftliche Mahnverfahren einzuleiten. Wir haben versucht, Ihnen auf
dem Postweg unter der von Ihnen angegebenen Adresse für die von Ihnen
genutzte Dienstleistung eine Mahnung zuzusenden, da die Rechnung nicht
wie vereinbart fristgerecht beglichen wurde. Dieses Schreiben erhielten
wir heute mit dem Vermerk "Empfänger nicht zu ermitteln/unbekannt" zurück.

Die vorsätzliche Angabe einer falschen Adresse geschah hier in
offensichtlicher Absicht, den Rechnungs- und Mahnungszugang zu erschweren.
Dies wird von uns als erstes Indiz für betrügerische Absicht gewertet.
Entsprechende Weiterungen werden von uns geprüft.

Bitte melden Sie sich bei Rückfragen unter Support@Online-
Gedichtesammlung.de oder telefonisch unter 0 180 - 5060522-04 von 09 - 18 Uhr zur Verfügung.

Dieser Vorfall liegt nun bei uns auf Wiedervorlage, wir bitten um
Erledigung dieser Angelegenheit bis zum 14.11.2008

*******************************************************

Teil 2:
*****

Vor einigen Tagen erhaltielt ich dieses Mail:

Sehr geehrte/r ...,

bekantlich vertreten wir die Firma Online Premium Content Limited, Hamburg.
Bedauerlicherweise haben Sie zu unserer großen Verwunderung nicht auf
unsere bisherigen Mahnungen und Kontaktaufnahmen adäquat reagiert und keine
Zahlungen geleistet. Noch immer besteht die Forderung aus Ihrer Inanspruchnahme
von Online-Gedichtesammlung.de.

Wir haben unserer Mandantin nunmehr empfohlen, das gerichtliche Verfahren zur
Titulierung der Forderung unter Aktenzeichen 1028643 einzuleiten.

Unsere Prozessabteilung wird im Falle der erfolgreichen Titulierung der
Forderung die Pfändung von Bankkonten sowie die Pfändung von Lohn und
Gehalt bei Ihrem Arbeitgeber erwirken.

Letztmals außergerichtlich weisen wir darauf hin, das unsere Mandantschaft
nicht auf die Ihnen bekannte Forderung verzichtet und sich vorbehält, alle
rechtlichen Möglichkeiten der Beitreibung dieser Forderung in Anspruch zu
nehmen.

Um diese für beide Seiten unangenehme und insbesondere für Ihre Seite
mit Kosten verbundene weitere Bearbeitung der Forderungssache zu vermeiden,
geben wir Ihnen letztmalig die Möglichkeit, die Forderung in Höhe von

110,29 Euro, bis spätestens 17.01.2009 auf unser Konto

Kontoverbindung: Hamburger Sparkasse

Konto Nr.: 1268147483
BLZ: 20050550

Bei EU-Überweisungen: IBAN DE32 2005 0550 1268 1474 83 - BIC
HASPDEHH

unter Angabe des o.g. Aktenzeichens auszugleichen.

Sollten Sie den fälligen Betrag erst nach Fristablauf oder nur in
angemessenen Raten bezahlen können, bitten wir uns dies entweder per Email
oder schriftlich, gerne auch per Fax, mitzuteilen. Wir können Ihnen in
ihrem eigenen Interesse nur dringend raten, sich umgehend mit uns in Verbindung
zu setzen.

Für Rückfragen erreichen Sie unsere Inkassoabteilung unter +49 1805
4451791 - 1 oder
per Fax unter der Rufnummer +49 1805 4451791 - 2 (0,14 € / Min. aus dem
Festnetz; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen, QuestNet)

--
Mit freundlichen Grüßen



Inkassoabteilung
Rechtsanwaltskanzlei Schulze

Kanzlei@Schulze-
Inkasso.de
www.Schulze-
Inkasso.de
.....................................
Rechtsanwaltskanzlei Schulze
Rechtsanwalt Sven Schulze

[ Sperberhorst 6-8 ]
[ 22459 Hamburg ]

......................................................................................

Kann das denn wahr sein? Ein rennomiertes (?) deutsches Inkassobüro gitb sich für so eine miese Abzockefirma her (nichtmal die Internetseite der Schweine gibt es noch !) ? Soll man da jetzt reagieren oder darauf hoffen, dass sie sich nicht auch noch erblöden, ein Gerichtsverfahren anzuhängen?
Die Chancen sollen ja gegen Null gehen aber wer weiss wie ein österreichischer Provider reagiert wenn ein deutsches Gericht eine offizielle IP Anfrage stellt ?
Seitenanfang Seitenende
05.01.2009, 23:32
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Es gibt viele Anwälte, die nicht genug Kohle scheffeln können und sich deshalb in solchen Dunstkreisen bewegen...

IANAL, aber meiner unmaßgeblichen Meinung nach musst Du nicht darauf reagieren, schließlich ist er nur als Inkasso-Dienstleister aufgetreten. Da kann er Anwalt sein oder nicht, das spielt keine Rolle (außer dass damit vielleicht versucht wird, Eindruck zu schinden).

Ein Inkasso-Dienstleister übernimmt nur das Mahnwesen, prüft jedoch nicht nach, ob die ursprüngliche Rechnungsstellung auch richtig ist. Ich könnte also prinzipiell zu jedem Inkasso-Dienst gehen und behaupten, dass Angela Merkel mir Geld schuldet. Die Gefahr, dass keine Reaktion oder ein Widerspruch kommt, liegt aber bei mir. Wenn das Inkasso scheitert, habe ich die Möglichkeit, das Geld einzuklagen (geht natürlich auch ohne Inkasso, aber besonders bei diesen Abzockern ist der Weg über einen Inkassodienst so schmackhaft, weil dann nicht geprüft wird, ob tatsächlich ein Anspruch besteht - davor haben die Abzocker nämlich Angst ;)).

PS: Tante Gurgel ist aber nicht sehr gnädig mit dem Renommee vom Herrn Schulze. Dort findet man ihn recht häufig in Verbindung mit Abzockern...

PPS: Per Mail ist ja auch sehr professionell (Achtung, Ironie!). Die wollen nur Deine richtigen Daten herausfinden... tot stellen!
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Dieser Beitrag wurde am 05.01.2009 um 23:37 Uhr von Gool editiert.
Seitenanfang Seitenende
06.01.2009, 00:44
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#3 danke für die Rückmeldung !

Mit Daten herausfinden wollen...da können sie lange warten.Ich bin nicht so blöd und reagiere in irgendeiner Art und Weise. mal sehen wies weitergeht - i keep you updated.
Seitenanfang Seitenende
10.02.2009, 23:34
...neu hier

Beiträge: 1
#4 Schulze-Inkasso die kenne ich auch *lach.
habe auch ständig E-Mails bekommen

Zu den besten zeiten.. Nachts um 01:00 oder Sonntags um 02:00 *gg*

Wenn man denen antwortet bekommt man immer und immer wieder die selbe Mail zurück.. Wie ein Anrufbeantworter.

Weil man ja auch innerhalb von 2 Minuten eine Mail bearbeiten kann.. *lach
Seitenanfang Seitenende
26.03.2009, 19:36
...neu hier

Beiträge: 1
#5 hallo,

ich habe heute genau die gleiche email erhalten.
habe mir vor ein paar monaten irgendwas runtergeladen um kostenlos filme im internet angucken zu gucken (kino.to), da stand nichts davon, dass es kostenpflichtig ist. dann kam eine zahlungsforderung, dann eine mahnung, noch eine, noch eine (ich habe auf nichts reagiert, nach der ersten mahnung die mails gar nicht erst geöffnet, einfach sofort gelöscht) und jetzt dieses schreiben.
ich bin mittelmäßig aufgeklärt was informatik angeht,
und habe nun ziemlich schiss.
natürlich habe ich keinen namen angegeben und auch in meinem email-account nicht !
also eigentlich kann nichts passieren.
aber ich brauche nochmal jemanden, der mir das wirklich versichert...
also nichts kann passieren, richtig ?
Seitenanfang Seitenende
27.03.2009, 15:22
Member

Beiträge: 3716
#6 lies die ganzen Threads... du musst erst reagieren, wenn was vom Gericht kommt, und da kommt nichts ;-)
Seitenanfang Seitenende
20.07.2009, 22:10
...neu hier

Beiträge: 1
#7 Hallo ihr.
Ich hab genau das selbe Problem.
Ich bin 15 Jahre alt und habe mich auch um bei Kino.to Filme zu schaun bei 99Downloads.de angemeldet. Naja... Und ich les mir immer alles durch. Da stand absolut garnichts von Geld. Nicht ein Hinweis, dass es etwas kostet. Nun ja... Ich gedacht... Na was amchts schon? Ich mich dann jedenfalls angemeldet... Und dann bekomm ich irgendwann andauernd E-Mails von Belleros Premium oder irgend so nem Schei...... Ich dann gefragt was die wollen und so... Und die haben dann 63 Euro von mir gefordert. Ich hab meinen Eltern ncihts davon erzählt und hatte total Schiss... Ich bin dann zur Bank und habe das Geld überwiesen... Irgendwann bekomm ich dann von Herrn Schulze ne Mail... Hier von wegen 110,29 € ansonsten Gericht. Ich war zur Bank und hab gefragt, ob das Geld nicht überwiesen wurde. Es wurde aber überwiesen. Also die 63 Euro. Und jetzt schreibt der Anwaltheini mir jeden Tag von wegen Gericht oder so. Sollte ich zur Polizei gehen? Wegen den 63 Euro? Und soll ich die 110,29€ bezahlen? Ich hab nämlich total Schiss, weil ich meiner Mam nichts davon erzhlt hab und so. Ich hab kein Bock drauf das die was mitbekommt. Wr euch wirklich dankbar über ne Antwort.
Seitenanfang Seitenende
24.07.2009, 16:32
...neu hier

Beiträge: 1
#8 Servuz..

gleiche nummer; habe den divx-player für kino.to über 99downloads runtergeladen, mit richtiger email, aber fiktiven adressdaten....

hier nun mein mailwechsel mit der "renomierten Kanzlei-Schulze":

1.
Sehr geehrte/r xxxxxxxxx,

vielen Dank für ihre Anmeldung (IP: xxxxxxxxxxx, Registrierungsdatum: xxxxxxx)
bei www.99downloads.de.

Leider konnten wir noch immer keinen Ausgleich unserer Forderung aus dem unten
benannten Dienstleistungsvertrag verzeichnen. Im Rahmen der Anmeldung bei www.99downloads.de
haben Sie unsere Geschäftsbedigungen bestätigt und sich zur sofortigen Zahlung
verpflichtet. Da Sie nicht gültig von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht haben,
erlauben wir uns den unten stehenden Betrag mittels dieser Zahlungserinnerung
anzumahnen.

Mit Zugang dieser Mahnung befinden Sie sich gem. §§ 286ff. BGB im Verzug.
Uns steht damit die sofortige Erhebung einer Leistungsklage oder alternativ die
Beantragung eines Mahnbescheides und die damit einhergehende Eröffnung eines
Mahnverfahrens durch unsere Rechtsanwälte zu.

Teilnahme bei www.99downloads.de für 12 Monate - 60,00 Euro
-------------------------------------------------------------------
Bitte geben Sie bei Zahlung folgende Informationen an:

Ihre Kundennummer · xxxxxx
Ihre Rechnungsnummer · xxxxxxxxxx
-------------------------------------------------------------------

Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag von 60,00 Euro bis zum xxxxx2009
auf unsere nachstehend angegebene Bankverbindung:
e.a.

2.
Ihre Anmeldung bei 99downloads.de vom xxxxxxx mit falschen
Adressedaten.


Sehr geehrte /r xxxxxxxxxx,

sie haben sich am xxxxxxxx,xxxxxxxx nachweislich unter Angabe Ihrer
Email- und IP-Adresse auf der Internetseite 99downloads.de
angemeldet und den Bestellvorgang unserer Dienstleistung vollzogen.

Email-Adresse: xxxxxxxxxxxx
IP-Adresse: xxxxxxxxxxxxxxx

Nach Aussendung der Zahlungsaufforderung waren wir nun gezwungen, das
schriftliche Mahnverfahren einzuleiten. Wir haben versucht, Ihnen auf
dem Postweg unter der von Ihnen angegebenen Adresse für die von Ihnen
genutzte Dienstleistung eine Mahnung zuzusenden, da die Rechnung nicht
wie vereinbart fristgerecht beglichen wurde. Dieses Schreiben erhielten
wir heute mit dem Vermerk "Empfänger nicht zu ermitteln/unbekannt" zurück.

Die vorsätzliche Angabe einer falschen Adresse geschah hier in
offensichtlicher Absicht, den Rechnungs- und Mahnungszugang zu erschweren.
Dies wird von uns als erstes Indiz für betrügerische Absicht gewertet.
Entsprechende Weiterungen werden von uns geprüft.

Nochmals weisen wir auf die vereinbarte Zahlungsfrist hin und verweisen
auf das anliegende Original der Zahlungsaufforderung im PDF-Format.

Bitte melden Sie sich bei Rückfragen unter Support@99downloads.de oder
telefonisch unter 0 1805 77 88 188 von 09 - 18 Uhr zur Verfügung.

Dieser Vorfall liegt nun bei uns auf Wiedervorlage, wir bitten um
Erledigung dieser Angelegenheit bis zum xxxxx2009

Mit vorzüglicher Hochachtung

Belleros Premium Media Limited,
Rechtsabteilung
e.a.

3.
Sehr geehrte/r Herr/Frau xxxxxxxxx,

in der vorbezeichneten Angelegenheit hat mich die Firma Belleros Premium Media Limited, vertreten durch Stephanie Schneider, Sperberhorst 6a, 22459 Hamburg, mit der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen beauftragt. Ordnungsgemäße Bevollmächtigung wird anwaltlich versichert. Nach unserem Informationsstand haben Sie ihre Rechnung vom xxxxxxxxxx mit der Rechnungsnummer xxxxxxxxx für die Anmeldung vom xxxxxxxxx um xxxx Uhr mit der folgenden IP-Adresse xxxxxxxxxx für die Bereitstellung von 99downloads.de bis zum heutigen Datum nicht beglichen.

Aus der von Ihnen in Anspruch genommenen Internet-Seite ist ersichtlich, dass es sich bei der erbrachten Dienstleistung um ein kostenpflichtiges Angebot handelt. Meine Mandantin hat den Betrag aus dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag bereits mehrmals angemahnt, erstmalig am xxxx.2009.

Ich fordere Sie daher auf, die Forderung in Höhe von 70,50 Euro nebst Zinsen und der Kosten meiner Inanspruchnahme von insgesamt 110,29 Euro, spätestens bis zum 22.07.2009 unter Angabe des Aktenzeichens auf mein Konto zu überweisen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der sich im anliegenden Schreiben befindlichen Forderungsaufstellung.

Kontoverbindung: Postbank AG
Konto Nr.: 93 12 09
BLZ: 20010020

Bei EU-Überweisungen:
Iban: xxxxxxxxxxxx
Swift/Bic: xxxxxxxxxxxx

Im Falle einer nicht fristgerechten Zahlung sind wir berechtigt, unverzüglich das Mahnverfahren gegen Sie einzuleiten. Vor- und nach erfolgreicher Titulierung der benannten Forderung werden weitere erhebliche Gerichtskosten, Anwaltsgebühren und Gerichtsvollzieherauslagen anfallen. Diese werden die Forderung deutlich erhöhen. Wir weisen Sie auf die im Schreiben angegebene Zahlungsfrist hin.


So.
Bis dahin hatte ich noch nicht auf deren mails reagiert..


Antwort:
Sehr geehrter Herr Schulze,

bezüglich Ihrer e- mail vom 15. juli möchte ich an dieser stelle ein- deutig darauf hinweisen, nichts mit dem vorzuliegendem Sachverhalt zu tun zu haben.
Im Monat April beschaffte sich, eine mir nicht bekannte Person, Zugangsdaten zu meinem e- mail account ( gehackt).

Das dies auf einen Fehler zurückzuführen ist, sollte schon hinsichtlich der falschen Adressangaben erkennbar sein.

Bitte haben sie Verständnis, dass ich aus diesem Grund natürlich nicht bereit bin, die von Ihnen geforderte Zahlung zu leisten.

Mit freundlichen Grüßen

4.
Sehr geehrte/r xxxxxxxxxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht an die Rechtsanwaltskanzlei Schulze in Hamburg.

Leider können wir von unserer bisherigen Inkassoforderung nicht zurücktreten.

Zwischen Ihnen und meiner Mandantin besteht ein vom Tag der Anmeldung rechtsgültiger Dienstleistungsvertrag über die Nutzung des Serviceangebotes meiner Mandantin. Sie haben bei der Anmeldung zudem bestätigt, dass Sie über Ihr Widerrufsrecht belehrt wurden und haben im Anschluss entweder auf die Ausübung verzichtet, oder haben dieses nicht in der gesetzlich bestimmten Frist wahrgenommen. Die korrekte Hauptforderung ist Ihnen in der ersten Zahlungsaufforderung wie vereinbart in Rechnung gestellt worden. Trotz der hier vorliegenden Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen meiner Mandantin haben Sie bisher keine Zahlung geleistet und sind damit im Verzug.

Da Sie trotz Rechnung und Zahlungsaufforderung meiner Mandantin bislang keine Zahlung für die Dienstleistung erbracht haben, sind Sie infolge des §§ 286 ff. BGB verpflichtet, die weiteren Kosten unserer Inanspruchnahme zu tragen, die durch Ihren Zahlungsverzug entstanden sind.
Wir fordern Sie deshalb auf, um weitere Kosten zu vermeiden, den offenen Betrag unter Angabe des Aktenzeichens als Verwendungszweck zu überweisen.

Sollten wir innerhalb der genannten Frist keinen Ausgleich der Forderung verbuchen können, werden wir durch unsere Mandantin bevollmächtigt, das gerichtliche Mahnverfahren gegen Sie einzuleiten und die Zwangsvollstreckung gegen Sie zu betreiben. Die hierdurch entstehenden weiteren Gerichtskosten sowie Anwaltsgebühren und Verzugszinsen hätten Sie im Falle einer erfolgreichen Zahlungsklage auszugleichen.
Diese Unannehmlichkeiten können Sie durch rechtzeitige Zahlung der Forderung vermeiden.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen auch gerne persönlich unter den unten angegebenen Kontaktdaten zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
e.a.

Antwort:
Sehr geehrter Herr Schulze,

ich möchte an dieser Stelle wiederholt und ausdrücklich von meinem

Widerspruchsrecht

gebrauch machen und sehe damit auch weiterhin von Zahlungen jedweder
Art, an Sie oder Ihre Mandantin, ab.

Da Sie es ja nicht einmal für nötig hielten, auch nur ansatzweise auf
den Umstand bezug zu nehmen, dass auch ich bertrogen wurde, habe ich
mich ein wenig über Ihre Mandantin informiert.

Beispiele:
http://www.derwesten.de/nachrichten/technik/2009/4/23/news-117848830/detail.html

http://www.netzwelt.de/forum/vermeintliche-gratisdienste-abofallen/65396-warnung-99downloads-de.html

http://www.abzockeiminternet.com/abzocke-internet/abofalle/99downloads-de/

http://www.pcmasters.de/forum/internet-netzwerke-und-security/38575-99downloads-de-abzocke-ohne-vorwarnung.html


Also in meinen Augen versucht hier ein öffentlich bekannter und
geächteter Betrüger (Ihre Mandantin), mir durch die völlig haltlose
Unterstellung einer Straftat, oder das absurde Bestehen irgendeines
Vertrages, das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Den von mir unterzeichneten Vertrag können Sie mir ja gern einmal vorlegen!

Abschließend fordere ich Sie hiermit auf, sollten Sie die weitere
Korrespondenz noch für nötig halten, selbige zukünftig in schriftlicher
Form auf dem Postweg zu veranlassen (so wie es für
Inkassobüros/Anwaltskanzleien auch im Allg. üblich ist!) .

Vielen Dank

daraufhin nun heute morgen nur noch folgende reaktion:

Sehr geehrter xxxxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht an die Rechtsanwaltskanzlei Schulze in Hamburg.

[Ende]

Hhmm. noch nicht 100%ig sicher, aber mit gutem gefühl, geh ich davon aus, dass hier nix mehr kommt..... ODER?

herzlichst
Seitenanfang Seitenende
25.07.2009, 06:09
Member

Beiträge: 176
#9 Kino.to ist eine tolle Seite. Die Player dort gibt es aber alle umsonst, zb bei Chip oder Computerbld. klassische Abzocke, aber für einen guten Zweck, denn nur wenn genug darauf reinfallen, können die anderen umsonst schauen.

Rechnungen schön brav ignorieren und keine Realdaten angeben.

Im Normalfall wird wegen sowas keine IP herausgegeben. Und an einen Schulze, der als "abzocker" bekannt ist, schon gar nicht. gegen diese unseriösen Abofänger liegen schon hunderte oder tausende von Anzeigen vor.

Also keep cool, und wenn doch einer zahlt, es ist für einen guten Zweck.
__________
Firefox - Sofort anonym surfen für Laien - Google Chrome anonymisiert
Homepage mit Infos zum Schutz der Privatsphäre - Klick
Seitenanfang Seitenende
28.07.2009, 13:29
...neu hier

Beiträge: 1
#10 Hallo liebe Belästigte,

schaut man sich beide nachfolgenden Adressen einmal genauer an,
dann wird man feststellen, dass vor dem Umzug in die Peutestrasse 51-53
eine gewisse Ähnlichkeit der Adresse nicht zu verschweigen ist.

Belleros Premium Media Ltd.
Sperberhorst 6a
22459 Hamburg, Deutschland; AG Hamburg HRB 107736 Geschäftsführerin Stephanie Schneider Servicehotline: 0 180 - 5060522-02*, Servicefax: 0 180 - 5060522-03*


Inkassoabteilung
Rechtsanwaltskanzlei Schulze

Kanzlei@Schulze-
Inkasso.de
www.Schulze-
Inkasso.de
.....................................
Rechtsanwaltskanzlei Schulze
Rechtsanwalt Sven Schulze

[ Sperberhorst 6-8 ]
[ 22459 Hamburg ]


Was soll man von diesem Zufall halten?
Seitenanfang Seitenende
28.07.2009, 13:56
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#11

Zitat

Bertii postete
......
Was soll man von diesem Zufall halten?
Wer sagt denn, daß dies Zufall ist?

Und hier eine Webseite, die mal alle (na ja, fast) Kandidaten aufzählt:
http://www.ktipp.ch/onlineartikel/1029531

Zitat

Vorsicht vor diesen Websites:

Aktualisiert am 28. April 2009

w*ww.1sms.at
w*ww.88sms.ch
w*ww.88sms.de
w*ww.99download.de
w*ww.antivirus-security.net
w*ww.basteln-heute.com
w*ww.berufe-welt.de
w*ww.berufs-wahl.de
w*ww.berufe-testen.de
w*ww.bunte-grusskarten.de
w*ww.check-deinen-sex.com
w*ww.cocktails-heute.com
w*ww.dein-geistiges-alter.de
w*ww.drogen-heute.com
w*ww.download-sofort.com
w*ww.every-game.com
w*ww.fabriken.de
w*ww.fabrik-verkauf.de
w*ww.fabrikverkauf-heute.com
w*ww.firstload.de
w*ww.fuehrerscheincheck.com
w*ww.games-heute.com
w*ww.geburtstags-infos.de
w*ww.geburtstags-welten.de
w*ww.gedichte-heute.com
w*ww.gedichte-server.com
w*ww.genealogie.de
w*ww.gewinnalarm.com
w*ww.grafik-archiv.com
w*ww.gehaltsberater.de
w*ww.gehaltsrechner-heute.com
w*ww.grusskarten-heute.com
w*ww.grusskarten-versand.com
w*ww.der.fuehrerscheincheck.com
w*ww.hausaufgaben-heute.com
w*ww.ichwillpornos.com
w*ww.kochrezepte-net.de
w*ww.kochrezepte-server.com
w*ww.kochrezepte-datenbank.net
w*ww.kunst-heute.com
w*ww.lebenscheck.com
w*ww.lebensprognose.com
w*ww.lebenstest.de
w*ww.lehrstellen-heute.com
w*ww.lexikon-heute.com
w*ww.limewire.de
w*ww.load-net.com
w*ww.lyrics-finden.com
w*ww.magolino.de
w*ww.mega-downloads.net
w*ww.movie-tester.com
w*ww.nachbarschaft24.net
w*ww.namen-ahnen.de
w*ww.namens-info.de
w*ww.namen-und-ahnen.de
w*ww.opendownload.de
w*ww.onlinequiz.de
w*ww.p2p-heute.com
w*ww.p2p-paradies.com
w*ww.pflanzen-heute.com
w*ww.pixtronic.de
w*ww.rauchen-heute.com
w*ww.rezepte-heute.com
w*ww.rezepte-ideen.de
w*ww.routenplaner-online.de
w*ww.routenplaner-einfach-planen.de
w*ww.routenplaner-server.com
w*ww.routenplanung-heute.com
w*ww.schnell-downloaden.com
w*ww.schwimmbadspiel.de
w*ww.sharelite.de
w*ww.shortwin.de
w*ww.smsfree100.de
w*ww.sms-heute.com
w*ww.sms-sofort.com
w*ww.software-stream.de
w*ww.songtexte-heute.com
w*ww.songtexte-paradies.de
w*ww.sternzeichen-heute.com
w*ww.steuer-heute.com
w*ww.suchen-heute.com
w*ww.sudoku-welt.com
w*ww.tattoo-guru.com
w*ww.tattoo-heute.com
w*ww.tattoo-paradies.de
w*ww.technikmonster.de
w*ww.tiere-infos.de
w*ww.tiere-heute.com
w*ww.tierheime-heute.com
w*ww.umfragenscout.com
w*ww.vorlagen-archiv.com
w*ww.vorlagen-land.de
w*ww.vornamen-heute.com
w*ww.witze-heute.com
w*ww.zitate-und-sprueche.de
TS
Dieser Beitrag wurde am 28.07.2009 um 14:05 Uhr von TurnRstereO editiert.
Seitenanfang Seitenende
16.09.2009, 20:39
...neu hier

Beiträge: 1
#12 hey leute ich hab genau das gleiche problem .... ich habe mich bei 99downloads angemeldet weil ich den divx player für kino.to wollte. Nun bekomme ich von einem sven schulze mails das ich 110 euro bezahlen soll.... was soll ich tuhen ?


antworten bitte !!!!
Seitenanfang Seitenende
17.09.2009, 07:02
Member
Avatar chrischahn87

Beiträge: 301
#13 Lesen wirst du aber schon noch können !
Die haben keine Handhabe also tot stellen und nicht auf mails antworten ! Falls du Post bekommst kannst du dir das Toiletenpapier sparen!
__________
Mein Leben verläuft streng nach Murphys Gesetz
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: