Nichtraucher Tipps und Hilfe zum » rauchen abgewöhnen «

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
19.12.2008, 10:24
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#1 Hallo Forum,

das neue Jahr ist zwar noch ein wenig entfernt, jedoch soll das hier auch nichts mit guten Vorsätzen zu tun haben.

Ich habe jedoch ein Ziel für's neue Jahr:
Meiner Freundinn das rauchen abgewöhnen!!

Da ich noch keine Idee habe, was die angenehmste Lösung ist hoffe ich von Euch einige Erfahrungen und Nichtraucher Tipps zu bekommen, wie man der Zigarette den Garaus macht? Hörspiele? Nikotinpflaster? Hypnose? DVD's? Was ist die beste Lösung?

vielen Dank für jeden Input
Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
19.12.2008, 10:29
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1538
#2 Da würde ich den Korb ganz hoch hängen einfach.

Hat sie z.B. einen Wunsch der schon lange schwelt?
Z.B. mal nach Florida/Australien zu reisen? Führerschein? Auto? Sowas eben?

Dann biete Ihr doch einen gemeinsamen (Traum)Urlaub in .... was auch immer an, wenn sie es schafft ein Jahr lang nicht zu rauchen....

Das gibt Dir dann auch gleich Luft, schon mal Kohle anzusparen...

:-)
Seitenanfang Seitenende
19.12.2008, 14:36
Member

Beiträge: 3306
#3 Also wenn sie das selbst nicht oder nur halbherzig will dürfte es schwierig werden ;)
Nikontinpflaster und Co. sind sicher gut und schön aber letzten Endes muss jeder selbst die köperliche und psychische Sucht überwinden wenn vorhanden (wie beim Großteil der Raucher). Die körperlichen Symptome klingen bei konsequentem Nikotinverzicht angeblich nach ca. 3 Wochen ab, die psychische Abhängigkeit kann sich hingegen jahrelang halten.

Hilfreich ist hierbei alte Verhaltensmuster zu ändern bei denen man früher immer den Griff zur Zigarette gemacht hat. Beispielsweise später zum Bus/U-Bahn etc. und nicht an der Wartestation noch eine rauchen bzw. alternativ ein Buch lesen o. ä. Hat bei mir vor 4 Jahren gut funktioniert, ich habe von heute auf morgen komplett aufgehört.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
19.12.2008, 20:40
Member

Beiträge: 119
#4 Hi Laserpointa,

meine Mutter hat sich das Rauchen mit Hypnose und Akupunktur abgewöhnt.
Die Hypnose soll die Abhängigkeit lösen und die Akupunktur den Hunger dämpfen damit es nicht zu Essattacken kommt. Letzeres hat leider nicht so funktioniert.

LG
Fratzi
Seitenanfang Seitenende
19.12.2008, 22:59
Member
Avatar BBunny

Beiträge: 166
#5 Hallo Laserpointa,

vieleicht hilft folgende Website:
http://www.justbesmokefree.de/

ansonsten das wohl bekannteste Nichtraucher Buch mit unendlich Rezessionen bei:
Amazon Buch: Endlich Nichtraucher!

Ich begreife sowieso nicht wieso Nichtraucher sowas nicht klar sehen:
* Krebs, Raucherbein oder andere schwerste Folgen des Rauchens treffen nicht immer nur die anderen!!!
* Das Risiko von Rauchen ist mit Statistiken und Klagen in den USA klar belegt!!
* Zigaretten schmecken überhaupt nicht
* man stinkt nach Qualm
* Man bekommst gelbe Zähne und Finger, Mundgeruch
* man verraucht Geld: ( 3 EUR * 365 * 40-50 Jahre )
* und jeder Zug bringt einem den Tod näher!

Tipp 1:
Gehe mit Deiner Freundinn in eine Fachklinik (beinahe jedes Krankenhaus) mit Leuten mit metastasierendem Lungen- CA (90% der Patienten sind starke Raucher!)

Tipp 2:
Schwänger Sie ;) - dann muss sie aufhören! (Vorher abklären! ;))

Deine BBunny
__________
Vier von drei Deutschen können nicht richtig rechnen!
Seitenanfang Seitenende
26.12.2008, 18:55
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#6 Die Fakten sprechen für sich:
In Deutschland rauchen 17 Millionen Menschen, jährlich sterben 140.000 vorzeitig an den direkten Folgen des Tabakkonsums.

Ansonsten zeige Deiner Freundinn doch mal ein paar Nichtraucher Kampagnen Fotos!

Seitenanfang Seitenende
26.12.2008, 18:56
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#7 In vielen Ländern zum Beispiel Canada müssen die Zigarettenschachteln zu 50% mit Schockfotos abgedeckt werden.
Im Anhang:
Abschreckende Bilder für Raucher < *VORSICHT ECKELIG*

Wer mehr mag darf bei Google Bilder mal nach: "smokers lung" oder "raucherlunge" suchen!

Seitenanfang Seitenende
02.08.2010, 11:32
...neu hier

Beiträge: 1
#8 Achtung! Moderation Hinweis: neuer unbekannter User - dieser Beitrag ist eventl. Werbung (...mehr) Siehe auch Wiki

Hallo alle miteinander,

ich mache gerade bei einem Heilpraktiker ein Raucherentwöhnungs-Coaching mit EFT-Klopfakupressur in Kombination mit Hypnose. Bin derzeit wirklich rauchfrei. Hoffe, es hält an und bleibt dauerhaft.

Wer kennt EFT und wer hat so was auch schon probiert? Wer noch nichts von EFT gehört hat, kann ja hier mal schauen rauchfreizentrum.homepage.eu
Dieser Beitrag wurde am 03.08.2010 um 08:02 Uhr von Flora editiert.
Seitenanfang Seitenende
22.11.2010, 13:42
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#9 wusstet ihr schon ;) - Werbung zum Thema Raucherlunge :p



Seitenanfang Seitenende
02.03.2011, 13:31
Member

Beiträge: 40
#10 Laut des Chefs von Alan Carr Seminaren sollte man sich die Nikotinpflaster auf den Kopf kleben, denn rauchen beginnt im Gehirn.
Vielleicht hat es dann die erwünschte positive Wirkung das man mit dem Rauchen aufhört, wenn man feststellt, das man mit Pflaster am Kopf einfach blöd dreinschaut ;)
Seitenanfang Seitenende
16.03.2012, 10:19
Member

Beiträge: 14
#11 Hallo,

ich habe auch ewig versucht mit dem Rauchen aufzuhören, aber leider ist das Ganze nicht so einfach. Einen anderen Menschen zu motivieren dürfte noch schwerer sein, als sich selbst. Ich habe sehr oft versucht aufzuhören, doch nach ein paar Tagen meist immer wieder angefangen, bis ich ich irgendwann Informationen im Internet gesucht habe. Dabei fand ich einige nette Seiten, die Tipps und Tricks zum Rauchen aufhören geben, könnt Ihr euch ja mal ansehen und hoffentlich helfen diese Tipps auch euch.
Dieser Beitrag wurde am 17.03.2012 um 10:11 Uhr von JohnEscobar editiert.
Seitenanfang Seitenende
17.03.2012, 23:04
...neu hier

Beiträge: 4
#12 Was hälst du davon, wenn du ihr E-Zigaretten vorschlägst? Von jetzt auf gleich aufhören zu Rauchen ist sehr sehr schwer. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich habe jetzt E Zigaretten im Haus und rauche diese immer, wenn ich den Drang verspüre.
Seitenanfang Seitenende
22.03.2012, 20:23
Member

Beiträge: 690
#13 3-4 Wochen muss man durchhalten und dann hat man das schlimmste hinter sich. Mir haben Möhren geholfen, wenn ich unruhig wurde. Man hat etwas in der Hand und der Mund hat etwas zu tun, hat wenig Kalorien, so dass man also nicht fett wie ein Walross wird.

Gute Motivation: wenn es andere geschafft haben, dann schafft man es auch selber
Seitenanfang Seitenende
08.06.2012, 09:08
...neu hier

Beiträge: 4
#14 Fakt ist, dass 95% aller Lungekrebserkrankungen und 59% aller Herz-Kreislauf Erkrankungen auf Rauchen zurückzuführen sind..das ist schon 'ne Hausnummer, wie ich finde. Kann mich meinen Vorrednern aber nur anschließen: es ist wichtig, dass es ihre eigene Entscheidung ist, aufzuhören. Wenn sie es selber nicht möchte, wird es auf Dauer nichts bringen.
__________
Insiders Know More
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: