kostenlose Netzwerktools

#0
26.08.2008, 16:10
Member

Beiträge: 19
#1 Hallo zusammen,

ich habe einen Linux Debian Server und ca 40 Clients im Büro.
Ich würde gerne ein (oder mehrere) Kostenlose Programme haben die mir folgende Informationen liefern:

1.) Geräteinformationen, also Hard- & Software (am besten mit Lizenznummer)
2.) Netzwerktraffic
3.) Remote

Kennt ihr da vielleicht das ein oder andere Programm?
Was für nützliche Programme nutzt Ihr in eurem Netzwerk, welche man haben sollte?

Ich danke vielmals für jede Antwort. :-)

gruss
SlimJim
Seitenanfang Seitenende
26.08.2008, 17:01
Member

Beiträge: 894
#2 Hallo


1. hwinfo

2. nmap, big brother, saint ?, ansonsten auf jeem Client vnstat zur darstellung des traffic an eth0, oder eienr anderen Netzwerkschnittstelle

3. ssh + Terminal, nx
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
27.08.2008, 08:19
Member

Themenstarter

Beiträge: 19
#3 Guten morgen schwedenmann,

danke für deine Antwort.
hwinfo ist genau das was ich gesucht habe, kennst du vielleicht auch einen Tool, das mir zusätzlich sagt welche Software auf dem Client installiert ist???

gruss
SlimJim
Seitenanfang Seitenende
27.08.2008, 15:06
Member

Beiträge: 894
#4 Hallo

Zitat

Kennst du vielleicht auch einen Tool, das mir zusätzlich sagt welche Software auf dem Client installiert ist???
Am einfachsten, ssh + einloggen als root und dann auf dem Client

dpkg -l

oder wenn du die Ausgabe in einer Liste habven willst.

dpkg -l >pakete.txt
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
27.08.2008, 21:27
Member

Themenstarter

Beiträge: 19
#5 Hi,

Zitat

schwedenmann postete dann auf dem Client
was meinst du damit bzw. wie? (sorry für die doofe Frage..)

gruss
SlimJim
Seitenanfang Seitenende
28.08.2008, 15:11
Member

Beiträge: 894
#6 Hallo

Du willst doch wisen , was an Sw auf jedem Client installiert ist, hab ich jedenfalls so verstanden.

Du kannst dich von jeem PC im LAn per ssh mit jedem PC remote verbidnen und dich dort als root einloggen.

Wenn du dich dann als Root auf einem Client eingeloggt hast, brauchst du nur den von mir geposteten dpkg Befehl eintipen und du erhälst eien Liste der auf dem Client installeirten SW.

Du kannst dich auch auf dem servber pe ssh von jedem PC im LAN einloggne und dann per dpkg .. die installeirte SW abfragen.

Du könntest natürlich auch auf einem 2. server im LAN Debian + m23 installieren. Mit m23 kannst du die Installtion, aber auhc eien vorhanden Installation managen (sw-updates zentral verwalten und nachts ausführen lassen, etc) incl. natürlcihj eienr Statistik der jeweiligen Clients (Hradware, installierte SW, Partitionsschema, etc.
Schau dir m23 mal an.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
28.08.2008, 15:15
Member

Themenstarter

Beiträge: 19
#7 hi,

danke für deine ausführliche antwort.
muss ich m23 auf einem zweiten server installieren oder geht es auch auf dem einen?
Ich schau mir das mal an danke dir vielmals.. :-)

ach so meinst du das, dachte schon es ist möglich das wenn ich mich von meinem rechner per root einlogge ich dann vom shell aus auf einem client verbinden kann...

danke für deine hilfe

gruss
SlimJim
Seitenanfang Seitenende
28.08.2008, 16:16
Member

Beiträge: 894
#8 Hallo


Zitat

muss ich m23 auf einem zweiten server installieren oder geht es auch auf dem einen?
Nicht unbedingt, ich würde, wenn du expliziet im Netz einen eignen Cleint dein eigen nennst, dort den m23-server installieren, nciht auf dem eigenlichen Server des LAN.

per ssh kannst du dich von jedem PC per Terminal mit dem jeem PC verbinden und diesen administrieren.

ssh root@pcname oder ssh root@IPnummer oder ssh otto@pcname und dann auf pcname su return + PW, dann bist du auch root.
Zu ssh guibts jede Menge Tutorials im Netz z.B.

http://wiki.ubuntuusers.de/SSH#Authentifizierung-ueber-Public-Keys
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
28.08.2008, 22:32
Member

Themenstarter

Beiträge: 19
#9 hi..

auf meinem eigenen Client???
wenn ich das richtig verstanden habe ist m23 für Linux oder???
Habe hier jedoch nur einen Linux Server, rest ist Win XP Pro...

Achso, wenn ich bisher auf einen Rechner wollte, hab ich mich per ssh als root eingeloggt und bin über port forwarding auf den Client.. :-p

also eigentlich genau so wie du sagtest, wenn ich mich meine halb müden augen nicht täuchen.. ^^

gruss
SlimJim
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: