Kostenlose Firewall

#0
27.01.2007, 23:29
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Hallo an Alle!
Ich habe da einige Fragen bezüglich der freeware Firewalls, die Angeboten werden. Ich will einen Schutz vor Hackern, weil ich auch ab und zu Online-Banking vornehme. Ich habe mir schon einige genau angeschaut, jedoch war ich mir nicht sicher welche ich mir runterladen soll, wie z. B. Sygate, Kerio, ZoneAlarm etc.
Als Antivirus-Programme habe ich AVG und Ad-Ware. Zudem will ich noch was gegen Hackern.

-Was ist das beste für mein PC, was das surfen nicht beeinträchtigt ?

-Würden sich meine vorhandenen Virus-Programme mit dem Firewall gegenseitig beeinträchtigen ?

Kann mir jemand ein Tipp geben. Vielen Dank im voraus Leute ;)

Bis dann..
Seitenanfang Seitenende
28.01.2007, 00:53
Member

Beiträge: 647
#2 Router kaufen, Gehirn einschalten, evtl. noch Virenscanner, und du bist ganz toll sicher, wenn du
1. dein System patcht
2. nur mit Benutzerrechten unterwegs bist
3. du Software benutzt die nicht bekannt unsicher ist
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
17.02.2007, 17:28
...neu hier

Beiträge: 4
#3 AVG Home free, bietet leider keinen Schutz vor Spyware.

Als Virenscanner rate ich daher zu Kaspersky 6, oder wenn es Freeware sein muss Kaspersky lite:
http://virus-protect.org/activevirusshield.html

Firewall ? Ein Router mit Firewall ist heutzutage sicherlich Pflicht.

Ansonsten:

Outpost Pro (kostenpflichtig) oder Kerio (kann man mit leichten Einschränkungen als Freeware weiter nutzen. (Die Expertenmeinungen gehen zu diesem Thema leider wei auseinander). Doch ich nutze auch Outpost Pro und das trotz Routerfirewall.

Für das Onlinebanking unbedingt eine Bankingssoftware einsetzen, wie z.B. StarMoney. Schau auf deren Seite, oder erkundige dich bei deiner Bank welche Bankingssoftware unterstützt wird. Deine Daten liegen damit verschlüsselt auf dem System und werden sicher vor Manipulationen übertragen. Viele Banken bieten solche Software auch verbilligt an.

Weitere Tipps wurden ja schon genannt.

Wichtig: Unbedingt sollte man auf die Nutzung von P2P wie Emule etc.. verzichten!

Viele Grüße
White Knight
Seitenanfang Seitenende
17.02.2007, 17:59
Member

Beiträge: 3306
#4 Wieso sollte man für Onlinebanking eine extra Software einsetzen? Meine Anmeldedaten für Onlinebanking liegen überhaupt nicht auf meinem System und werden dank SSL selbstverständlich sicher vor Manipulation übertragen.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
17.02.2007, 18:10
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2298
#5 Naja, ein unbedingt ist das sicherlich übertrieben.
Es gibt für beide Arten seine Vorteile (Onlinebankingprogramm/Browser).
Vorteile der Software sind neben meist vorhandenen Auswertungen über die Finanzen ( ;)) oft eine On-Screen- Tastatur (wegen Keylogger), sowie ein vermindertes Risiko, falls der Browser "verseucht" ist.
Einen Vorteil für die Datenübermittlung sehe ich nicht.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
17.02.2007, 18:27
...neu hier

Beiträge: 4
#6 Außerdem entgeht man der Phishinggefahr. Ein Man-in-the-Middle -Angriff ist hier nicht möglich. Gerade für unerfahrene Einsteiger, aber auch für Profis, ist es daher sinnvoll sich ein solches Programm zu beschaffen. Die Kosten sind ja eher bescheiden, wenn man bedenkt was es kosten kann, wenn jemand Zugriff auf das eigene Konto bekommt.

Ich nutze das Prog. seit Jahren und bin mehr als zufrieden damit. Ist doch ein gutes Gefühl, wenn sich über das Onlinebanking keine Sorgen machen muss, dass doch mal was schief gehen könnte (Zugriff durch Dritte). Durch die Verschlüsselung auf dem PC haben auch Trojaner etc.. keine Chance.

Aber letztlich muss das jeder selbst wissen, ist ja nur ein gut gemeinter Tipp.

Viele Grüße
White Knight
Seitenanfang Seitenende
17.02.2007, 19:28
Member

Beiträge: 3306
#7 Für mich ist ein Lessezeichen immer noch der beste Phisingschutz ;) Aber gut das muss jeder machen wie er meint und wer Geld ausgeben will um sich auf umständliche Weise für Phising zu schützen, bitte. Ein gutes Gefühl ist es auch zu wissen das der eigene Browser nicht "verseucht" werden kann und man garantiert keine Keylogger auf dem PC hat.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
17.02.2007, 19:55
Member

Beiträge: 647
#8 Vor allem, kann ich sicher sein das zusätzliche Software nicht irgendwie exploitbar ist? An die Daten in meinem Gehirn hingegen und an die TANs kommt ein Keylogger oder "Hacker" nicht heran.

Das mit den Exploits gilt übrigens für jede Software, auch Desktopfirewallsoftware.
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: