portscan mit proxy??

#0
21.07.2008, 13:46
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Hallo,
ich habe bis jetzt nichts zum Thema gefunden. Schließlich bin ich auf euer wunderbares Forum gestoßen und wollte jetzt hier um Rat bitten.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen:

Kann man einen Portscan (online) unter Benutzung eines Proxies durchführen?
Soll heißen: Ich teste also nicht meine eigene Firewall sondern dann zwangsläufig die des Proxy-Servers.
Wenn JA: --> Geht das auch mit Portscans auf dem Computer? Ich lege ja das Proxy über den Router fest. Bei einem "festen" Portscan benutze ich ja aber FF nicht....

Danke schön!
Liebe Grüße Dietlinde
Seitenanfang Seitenende
21.07.2008, 16:31
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2308
#2 Ähm, ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dich richtig verstanden habe.

Zitat

Kann man einen Portscan (online) unter Benutzung eines Proxies durchführen?
Du kannst natürlich auf diversen Seiten, z.B. bei Heise den Portscan aufrufen. Dieser führt dann den Portscan auf deine IP durch. In dem Fall also auf den Proxy. Allerdings solltest du auf den rechtlichen Hinweis bei dem Portscanner beachten (Darfst den Scan halt nur durchführen, wenn du quasi die Befugnis dazu hast)

Zitat

Wenn JA: --> Geht das auch mit Portscans auf dem Computer? Ich lege ja das Proxy über den Router fest. Bei einem "festen" Portscan benutze ich ja aber FF nicht....
Hier wird es mir zu undeutlich.
Du willst von deinem Rechner (also von intern) einen Portscan machen?
Auch das ist ohne weiteres möglich. Ein mögliches Produkt ist da der GFI LanGuard Scanner.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
21.07.2008, 18:19
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#3 Hallo,
danke für deine rasche Antwort!!!

Nein ich meinte damit einen Portscan online unter Benutzung eines Proxys, aber nicht für meine eigene IP sondern für eine andere. Ich brauche also einen Online-Portscanner in dem ich eine IP eingeben kann.

Ja natürlich! So einen habe ich bereits ;)))
Aber kann man seine IP (die bei diesem Vorgang ja erscheint) verändern?
(im Endeffekt eben wie mit einem Proxy)

Liebe Grüße an dich,
Dietlinde
Seitenanfang Seitenende
21.07.2008, 19:12
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2308
#4 Ich denke diese Suchabfrage führt relativ schnell zu dem, was du suchst.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
22.07.2008, 15:27
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#5 Ja darauf gekommen Google zu verwenden bin ich bereits^^
-->

Zitat

ich habe bis jetzt nichts zum Thema gefunden
Aber ich finde keinen Portscanner bei dem ich die IP eingeben kann.

Und dann wäre da noch meine zweite Frage:

Zitat

kann man seine IP (die bei diesem Vorgang ja erscheint) verändern
Seitenanfang Seitenende
22.07.2008, 19:25
Member

Beiträge: 327
#6 willst Du irgendwelche Exploits testen oder was für einen Sinn hat der Proxy?

Wenn Du legal scannst, kann doch jeder Deine IP wissen.
__________
darknight, die wo anders Heike ist. ;)
Seitenanfang Seitenende
22.07.2008, 20:37
Member

Beiträge: 647
#7 Zählt doch mal eins und eins zusammen:

Verbindung über anonymen proxy + onlinescanner wo man eine ip eingeben kann... Naaaa, wofür braucht man wohl so eine Konstellation (die im übrigen komplett merkbefreit ist *g)

Aber ich verrate nicht zuviel wenn ich sage das es solche scannerseiten im Inet gibt, sogar hochoffiziell und bekannt...
__________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen...
Seitenanfang Seitenende
25.07.2008, 13:09
Member

Beiträge: 11
#8 Ich weiss nicht ob ich es richtig verstanden habe aber ich glaube du willst einfach einen Proxy auf offene/geschlossene Ports scannen... was ich jetzt jedoch nicht verstehe, warum du das mit einem Onlinescript machen willst.

Ich empfehle dir dich einmal nach nmap zu erkundigen. Dazu kann ich dir noch gleich folgende Dokumentation empfehlen, die das noetige Grundwissen vermittelt.

http://nmap.org/book/man.html

...Ja, es ist etwas Arbeit und mann muss sich rein arbeiten. Sowas lernt man nicht in 3 Minuten.

Edit: wenn du deine eigenen Einstellung testen moechtest mit aktiviertem Proxy geht dies natuerlich auch, es kommt hierbei natuerlich auch auf die Art des Proxies an (anonymous, high-anonymous, transparent usw.).

Rgds
shahon
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: