Einbau einer Festplatte

#0
12.07.2007, 17:35
...neu hier

Beiträge: 10
#1 Gestern habe ich mir einen neuen Rechner zugelegt, den ich heute mit meiner alten Festplatte ergänzen will.
Jedoch habe ich große Schwierigkeiten in dem ganzen Kabelsalat den Überblick zu bewahren.

In dem Handbuch steht folgendes:
"Verbinden Sie das Stromkabel und das IDE/SATA Kabel mit der Festplatte/dem Optischem Laufwerk. Setzen Sie bei IDE Laufwerken die Steckbrücke "Master/Slave" passend der Einsatzart."

Ich weiss nicht so recht, was mit dem Satz genau gemeint ist :S

Darüber hinaus ist im Computer selbst kein weiteres SATA-Kabel angebracht, als das, was schon der neuen Festplatte angeschlossen wurde. D.h. also, dass man sogesehen keine weitere Festplatte mehr einbauen kann, als die schon vorhandene...

Wüsste jemand vielleicht Rat, wie ich die alte Festplatte doch noch ordnungsgemäß einbauen und zum Laufen bringen kann??

Bedanke mich im voraus für jegliche Antworten.
Seitenanfang Seitenende
12.07.2007, 22:10
Member

Beiträge: 276
#2 also mit den infos von dir ist es mal schwer zu sagen wie du die jumper setzen musst und wo du die kabel einstecken musst aber es ist normal das ein computerhersteller keine weiteren kabel beilegt also das musst du entweder auch aus deinem alten computer ausbauen oder eines kaufen was aber glaube ich nicht wirklich teuer ist

also bitte ein bisschen mehr infos und es wird dir ganz richtig geholfen
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 02:37
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#3 Inwiefern weitere Infos??
Kenne mich momentan nicht so gut aus in Sachen Computer/etc., daher müsste ich schon zielgerichteter gefragt werden, um auch genauere Infos zu geben.

Den alten Rechner habe ich komplett ausmontiert, d.h. nur das Gehäuse wird entsorgt.
Die Kabeln/etc. habe ich noch parat, und mit einem davon habe ich die Festplatte schon angeschlossen, aber es hat nicht funktioniert.

Die Verkabelung sah folgendermaßen aus:

DVD-Laufwerk ------------------- Mainboard
| |
| Festplatte
Stromkasten ------|

Nach der Zusammensetzung lief weder das Laufwerk noch wurde die Festplatte anerkannt.....
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 08:43
Member

Beiträge: 896
#4 Hallo

Festplatte

Wie sind denn HDd und DVD gejumpert (kleine Plastisteckbrücken links vom Stromanschluß) ?

So wie du das geschrieben hats, muß DVD master sein und Festplatte slave, aber es muß genau umgekehrt sein, sonst bootet die Platte nicht.

Also HDD Master
DVD slave oder als master an den 2. IDe Anschluß

IDE-Kabel (die flachen grauen) mit der roten Markierung zum Stromstecker weisend


das wäre alles
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 10:26
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1542
#5 Willkommen in der schönen neuen Welt.

Früher (als wir noch nen Kaiser hatten) da war das alles relativ einfach.
Da hatte so ein Mainboard/Motherboard zwei Anschlüssmöglichkeiten (Controller) an denen jeweils ein IDE_Kabel mit je 2 Geräten dran hing.
So war es relativ einfach mehrere Festplatten/CD_ROM/DVD in entsprechender Kombination einzubauen. Einzig die korrekte Jumperung und eventuelle Bioseinstellungen waren nötig.

Wer sich heute einen dieser "Billigrechner" ala Fuitsu/Compaq/Medion zulegt, hat möglicherweise folgendes Phänomen:
Das Board ist abgespeckt und die verbauten Platten/Laufwerke (meistens je eine Festplatte und ein DVD) sind über SATA angeschlossen und es gibt keine weitere Möglichkeit, mal einfach ne alte Platte mit einzubauen. Wenn die einzubauende Festplatte dann noch nen alten IDE-Anschluss hat ist eh Essig.

Hatte so einen Fall vor Kurzem.

Alternativ könnte man für 20 Euronen oder so ein leeres Festplattengehäuse erwerben und die zusätzliche alte Festplatte extern per USB-Kabel am Rechner betreiben. Ist dann aber mehr eine Backuplösung bzw. um die Platte mal eben zu nem Kumperl zu schleppen.
Sehe ich nicht als Dauerlösung an.

Ich rate dem TO (thread opener) also entweder zu solch externer Lösung oder mal jemand ranzulassen an die Kiste, der etwas Ahnung hat oder noch besser, das Teil zum nexten Fachhändler um die Ecke zu schleppen und dort die Platte einbauen zu lassen.

So von weitem ohne genauere Angaben zum MB und den vorhandenen Anschlussmöglichkeiten wird das nen Krampf sonst.

TS
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 10:55
...neu hier

Beiträge: 3
#6 Hallo Badda

Du schreibst:" Gestern habe ich mir einen neuen Rechner zugelegt, den ich heute mit meiner alten Festplatte ergänzen will..."

Also ich nehm mal an, du hast den neuen Rechner schon mal ausprobiert und alles war in Ordnung? Rechner hat gebootet, CD ROM hat funktioniert?

Außerdem nehm ich an, daß deine alte Platte eine IDE Platte (40pol Steckerleiste) ist und du diese nun am neuen PC betreiben möchtest.

Also:
Dein neues System hat eine sATA HD, das CD Rom ist wahrscheinlich am primary IDE Port angeschlossen? Wahrscheinlich ein IDE Kabel mit 2 40pol. Steckern?

Badda, schau nach, wie dein CD/DVD ROM gejumpert ist! Wahrscheinlich M(aster)??? (Sollte es als S lave) gejumpert sein, dann ist das auch kein Problem, steck den Jumper einfach auf Master...

GUT, dann schau nach wie deine alte Festplatte gejumpert ist, setz die Jumperung auf S(lave) häng sie am bereits angeschlossenen IDE Kabel dazu,
Stromkabel anschließen und einschalten....

Bereits beim Einschalten müßte das System deine alte Platte erkennen.

Eine zweite Möglichkeit:

Nimm die Platte wie sie ist und schließe sie am sekundary IDE Port an, Kabel hast du ja vom alten PC, Strom anschließen und booten...

viel Spaß
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 15:53
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#7 Vielen Dank für die Antworten, nun bin ich einigemaßen schlauer daraus geworden^^

@Wrangler

Ja, der Computer hat zu Beginn einwandfrei funktioniert, was es auch weiterhin tut.
Bis auf die Tatsache, dass die später eingebaute Festplatte nicht anerkannt wurde, was sehr wahrscheinlich an dem besagten Master-Slave liegt.

Was die Master-Slave Angelegenheit angeht:
Leider weiss ich nicht, woran man was erkennen kann *schäm*...
Gibt es ein besonderes Merkmal, wovon ich ausgehe, an dem man Master bzw. Slave erkennen kann???
Denn langsam habe ich den Eindruck, dass es tatsächlich daran liegen könnte, auch wenn mein Wissen noch nicht soweit ist, dass ich effizientere Aussagen treffen kann...
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 16:13
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1542
#8

Zitat

badda postete
....
Was die Master-Slave Angelegenheit angeht:
Leider weiss ich nicht, woran man was erkennen kann *schäm*...
Gibt es ein besonderes Merkmal, wovon ich ausgehe, an dem man Master bzw. Slave erkennen kann???
Denn langsam habe ich den Eindruck, dass es tatsächlich daran liegen könnte, auch wenn mein Wissen noch nicht soweit ist, dass ich effizientere Aussagen treffen kann...
Schaust Du mal hier: http://www.nickles.de/static_cache/538250795.html
etwas nach unten scrollen, da sind zwei Bilder

Es gubt auch noch CS für Cable select glaube ich, hängt vom Bios ab.

Da ist so ein Aufkleber auf Deiner Platte drauf und der Jumper dafür wird irgendwo da gesteckt wo die Kabel rankommen vermutlich.
Halte Dich an dem Aufkleber an der Platte.
Gleiches gild für CD-ROM/DVD usw.

TS
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 20:06
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#9 OK, soweit habe ich alles verstanden, hört sich alles recht simepl an.

Doch man hat mir außerdem gesagt, dass prinzipiell diese Reihenfolge gilt, wenn mal will, dass sowohl das CD/DVD-Laufwerk als auch die Festplatte ordnungsgemäß funktionieren sollen:

Hauptplatine --> Slave (in den meisten Fällen die Festplatte) --> Master (folglich das Laufwerk)

Stimmt die Aussage tatsächlich, oder sind das wieder einmal spezielle Fälle, die nur für bestimmte Platinen empfohlen werden?
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 20:45
Member

Beiträge: 896
#10 Hallo

Zitat

Hauptplatine --> Slave (in den meisten Fällen die Festplatte) --> Master (folglich das Laufwerk)
Wenn du nur 1 HDd + 1DVD hast

HDD Master am 1.IDE
DVD Master am 2. IDE


beides per jumpe auf Master (MS an der Steckbrücke), CS für cable select würde ich nicht empfehlen, gibt manchmal probs.

ansonsten

Hast du 2HDd + 1xDVD
1. HDD master am 1.IDE
2. HDD slave am 1.IDE
DVD master am 2.IDE


mfg
schwedenmann
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
13.07.2007, 23:56
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 10
#11 Ich habe zwar 2 HDD, doch die schon vorhandene Festplatte ist mit SATA-Kabeln verbunden, so dass die gar nicht an einen IDE-Anschluss angebracht werden musste.

Das DVD-Laufwerk ist mit einem IDE-Kabel am IDE1 angeschlossen, doch ungefähr in der Mitte des Kabels ist noch ein Anschluss, der meines Wissens nach an die auf Slave umgeschaltete Festplatte angeschlossen werden muss.
D.h., dass eigentlich IDE2 frei sein dürfte, sofern nichts weiteres angeschlossen wird.

Ist die Überlegung soweit richtig?
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: