Schäuble warnt vor sich selber - Netzspionage

#0
22.05.2007, 18:05
Member

Beiträge: 343
#1

Zitat

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat auf dem 10. IT-Sicherheitskongress in Bonn vor einer "massiven Zunahme von asymmetrischen Bedrohungen im Internet" gewarnt. Die Angriffe seien zunehmend darauf ausgerichtet, Regierung und Wirtschaft auszuspionieren. Er warnte auch vor unkontrolliertem Outsourcing: "IT-Dienstleistungen für neue Geschäftsmodelle und Verwaltungsabläufe werden immer öfter zentralisiert und ausgelagert. Die Beauftragung von Externen enthält jedoch die Gefahr, sich verdeckte Spionageprogramme einzufangen."
http://www.heise.de/newsticker/meldung/90058/from/atom10
__________
Es ist richtig, wenn Politiker behaupten: Der Mensch ist Mittelpunkt.
Falsch ist nur die Schreibweise gemeint ist: Der Mensch ist Mittel. Punkt.
Seitenanfang Seitenende
22.05.2007, 19:27
Member

Beiträge: 519
#2

Zitat

Zitat:
Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat auf dem 10. IT-Sicherheitskongress in Bonn vor einer "massiven Zunahme von asymmetrischen Bedrohungen im Internet" gewarnt. Die Angriffe seien zunehmend darauf ausgerichtet, Regierung und Wirtschaft auszuspionieren. Er warnte auch vor unkontrolliertem Outsourcing: "IT-Dienstleistungen für neue Geschäftsmodelle und Verwaltungsabläufe werden immer öfter zentralisiert und ausgelagert. Die Beauftragung von Externen enthält jedoch die Gefahr, sich verdeckte Spionageprogramme einzufangen."
kann mir das jemand nochmal genauer erklären ?
Seitenanfang Seitenende
22.05.2007, 19:36
Member

Themenstarter

Beiträge: 343
#3 Der Plant doch die ganzen Onlinedurchsuchungen
ich sag nur Stasi 2.0
__________
Es ist richtig, wenn Politiker behaupten: Der Mensch ist Mittelpunkt.
Falsch ist nur die Schreibweise gemeint ist: Der Mensch ist Mittel. Punkt.
Seitenanfang Seitenende
22.05.2007, 19:44
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#4 Naja wahrscheinlich zuviel coca und LSD - man soll halt solche Drogen nicht nehmen wenn man damit nicht umgehen kann.
Also Kinder mir egal was ihr nehmt aber bitte plant nicht Innenminister oder Politiker zu werden ;)
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
23.05.2007, 01:24
...neu hier

Beiträge: 5
#5

<satire>
wo Schäuble ja fordert das von allen Bürgern Fingerabdrücke genommen werden sollen,
bin ich dafür das von Politikern nun auch Reifenabdrücke zwecks Überwachung genommen werden!! :p
</satire>

bitte nicht falsch verstehen aber für mich ist dieser Mensch ethisch behindert.

Corny
Dieser Beitrag wurde am 23.05.2007 um 01:31 Uhr von Corny6279 editiert.
Seitenanfang Seitenende
23.05.2007, 10:34
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6 Nur viel schlimmer ist, dass Niemand dagegen zu sein scheint - zumindestens kein Politiker.
Da ist keiner der dem armen Jung mal sacht wo's lang geht nene.
Scheinen ja alle einer Meinung zu sein in dem Drogen Club, aber verwunderlich ists ja nicht.
Am besten war immer noch Kremel früher wo alle ein riesen Land im suff regiert hatten ;)
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
03.06.2007, 00:47
Member

Beiträge: 12
#7 hallo alle zusammen!

da ich mich im www noch nich so gut auskenne, hab ich ne frage:

gibt es für laien eine möglickeit sich vor staatlicher (virtueller) bevormundung zu schützen, bzw. laufe ich gefahr aufgrund interesses an aktuellen entwicklungen/korrespondenzen ins visier von verfassungsschützern zu geraten? was muss ich beachten resp. was muss ich vermeiden?

danke euch
Seitenanfang Seitenende
03.06.2007, 21:58
Passwort: gast
Avatar Gastaccount

Beiträge: 0
#8 ich finde es wahnsinnig jemanden wie Schäuble mit Terrorbekämpfung zu beauftragen:

einem Menschen, der durch einen Anschlag / Angriff selbst betroffen ist und jeden Tag wenn er in Spiegel guckt entsprechend denken muss.

Schäuble ist selbst getroffen und bekommt dann so einen posten ... das ist echt verrückt!

Tom
Seitenanfang Seitenende
04.06.2007, 03:33
Member

Beiträge: 462
#9

Zitat

Corny6279 postete
(...)
<satire>
wo Schäuble ja fordert das von allen Bürgern Fingerabdrücke genommen werden sollen,
bin ich dafür das von Politikern nun auch Reifenabdrücke zwecks Überwachung genommen werden!! :p
</satire>

bitte nicht falsch verstehen aber für mich ist dieser Mensch ethisch behindert.

Corny
Hmmm also ehrlich gesagt, finde ich dieses Thema - nämlich die Untergrabung, unserer Grundrechte - viel zu wichtig, und finde es deshalb unangebracht sie mit solch trivialisierenden Kommentaren zu bagatellisieren.

Zitat

Gastaccount postete
ich finde es wahnsinnig jemanden wie Schäuble mit Terrorbekämpfung zu beauftragen:

einem Menschen, der durch einen Anschlag / Angriff selbst betroffen ist und jeden Tag wenn er in Spiegel guckt entsprechend denken muss.

Schäuble ist selbst getroffen und bekommt dann so einen posten ... das ist echt verrückt!

Tom
Nun, ob Schäubles Anti-Terrosismus-Wahn nur durch die Folgen des Attentatsversuch auf ihn zustande kommt, wage ich doch stark zu bezweifeln. Ich denke, der war schon immer so drauf. Schäuble war auch schon vor dem Attentat Chef des Bundeskanzleramts (und damit Chef der Nachrichtendienste) und Bundesinnenminister.
Ebenso müsste O. Lafontaine, der ebenfalls Opfer eines Attentatsversuchs wurde - wenn auch mit weniger weitreichenden Folgen - dann ja auch zum Terrorparanoiker geworden sein.
Schäubles unmittelbarer Vorgänger O. Schily - der wiederum nicht Opfer eines entsprechenden Anschlags war - war, zumindest was die Anti-Terrorismus-Paranoia und den daraus resultierenden Trend zum Überwachungsstaat angeht, um keinen Deut besser als Schäuble. Er hat schließlich die Online-Untersuchungen einfach per Dienstanweisung, ohne Rücksicht auf ihre Legalität, erlaubt.

Gruß
RollaCoasta
__________
U can get it if u really want! (J.Cliff)
Dieser Beitrag wurde am 04.06.2007 um 03:45 Uhr von RollaCoasta editiert.
Seitenanfang Seitenende
04.06.2007, 23:21
Member

Beiträge: 12
#10 Schäuble hin oder her - an die Paranoia der Amerikaner kommt keiner ran, und gemessen an dem, was die abziehen ist Schäuble ein Hortkind. der marschiert wenigstens nicht in andre Länder ein.
Seitenanfang Seitenende
05.06.2007, 18:00
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#11

Zitat

silent hunter postete
Schäuble hin oder her - an die Paranoia der Amerikaner kommt keiner ran, und gemessen an dem, was die abziehen ist Schäuble ein Hortkind. der marschiert wenigstens nicht in andre Länder ein.
Tja Schäuble alleine sicherlich nicht, nur leider sind die USA ja unser großes Vorbild zumindestens das unser Regierung.
Ob man nun in den Irak einmaschiert ist oder nicht was keine so schlechte Idee ansich war, viel wichtiger ist was davor zwischen USA und Irak und danach passiert ist.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
05.06.2007, 18:55
Member

Beiträge: 12
#12 Warum war das keine schlechte Idee im Irak einzumarschieren?
Gehts den Leuten dort jetzt besser?
Seitenanfang Seitenende
05.06.2007, 19:17
...neu hier

Beiträge: 3
#13 Es war keine schlechte Idee in den Irak einzumaschieren? Hab ich was verpasst...bis heute hat sich dort unten nichts verändert bzw verbessert...eher im gegenteil.
Ich finde die Situation gleicht wie Vietnam, nur nicht mit grösseren Operationen.
Das meiste kommt eh nie ans Tageslicht oder wird vor der Öffentlichkeit Geheim gehalten oder dementiert. Aber auf Schäuble zurück zu kommen, durch Sicherheitslücken sitzt der Mann im Rollstuhl das kann man irgentwo verstehen, nur nicht so extrem wie es im moment läuft oder wie er es gern hätte.
Seitenanfang Seitenende
05.06.2007, 19:27
Member

Beiträge: 12
#14 Ich finde, dass das Vorgehen der Amerikaner den internationalen Terrorismus nicht nur nicht einschränkt, sondern ihn noch bestärkt. Und die Auswirkungen davon haben wir auch hier zu spüren bekommen, wenn auch vorerst nur in Form von Sicherheitswahn und Panikmache.
Seitenanfang Seitenende
05.06.2007, 21:59
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#15

Zitat

silent hunter postete
Warum war das keine schlechte Idee im Irak einzumarschieren?
Gehts den Leuten dort jetzt besser?
Nein leider nicht, lese mein Posting mal komplett.

Zitat

Es war keine schlechte Idee in den Irak einzumaschieren? Hab ich was verpasst...bis heute hat sich dort unten nichts verändert bzw verbessert...eher im gegenteil.
Ich finde die Situation gleicht wie Vietnam, nur nicht mit grösseren Operationen.
Für dicht gilt gleich das selbe.

Zitat

Ich finde, dass das Vorgehen der Amerikaner den internationalen Terrorismus nicht nur nicht einschränkt, sondern ihn noch bestärkt.
Das ist normal früher hat Saddam das "intern" ja schön geregelt, da verschwinden ab und zu mal paar Menschen und werden gefoltert dann ist die Sache schon in Ordnung natürlich kannst du mit Angst und Blut regieren.
Die Frage ist eher ob es dann okay ist das ganze so zu lassen.

Die Amis haben ne Operation gestartet die sie später bis heute sich so nicht vorgestellt haben und auch nicht unter Kontrolle bekommen das ist richtig.

Saddam abzusetzen war auf jedenfall richtig, was nicht richtig läuft ist das was Momentan passiert.

Tut mir Leid aber ihr solltet erstmal komplett darüber nachdenken und nicht nur das Offensichtliche sehen bevor ihr in die Opposition geht.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: