Outpost für VPN konfigurieren

#0
07.02.2006, 09:34
...neu hier

Beiträge: 7
#1 Hallo zusammen,

als Neuling möchte ich zunächst einmal allen "Hallo" sagen und ich hoffe, dass mir hier geholfen werden kann.

Also... ich möchte die Outpost Firewall für VPN "fit" machen. Zum einen möchte ich die Windows XP Boardmittel nutzen (also PPTP) und zum anderen auch IPSec (UDP). Die entsprechende Forwards (GRE- und ESP-Protokoll, TCP-Port 1723 und UDP-Port 500) und den DynDNS-Dienst habe ich in meiner Fritz!Box Fon WLAN 7050 erfolgreich eingerichtet. Soweit so gut (oder auch nicht). Bisher habe ich keine funktionierende Verbindung hingebracht, wobei ich mal stark auf die Outpost Firewall tippe. Ich habe sie bisher aber noch nicht zu Testzwecken abgestellt (möchte ich auch ungern). Gibt es irgendwo eine Anleitung, welche Einstellungen man vornehmen muss, damit das mit der Firewall funktioniert? Wäre echt super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Vielen lieben Dank schonmal!

Viele Grüße H. Simpson :-)
Seitenanfang Seitenende
07.02.2006, 12:11
Member

Beiträge: 371
#2 Kannst Du bei der Fritzbox LOGs sehen ?
Die Fritzbox macht zumindest NAT.
Deine Outpost langweiligt sich mindestens auf WAN-Seite ! Da dürfte die Fritzbox alles abhalten. Sie verhindert "PhoneHome", wenn man bei Meldungen richtig reagiert, und soll nachladen von Viren verhindern. Glaubst Du, das sich ein Schadprogramm mit seinem richtigen Namen an der Outpost anmeldet ?


Und was steht im LOG wenn Du ein VPN aufzubauen versuchst ?

Klaus
Seitenanfang Seitenende
07.02.2006, 12:33
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 7
#3 Hallo Klaus,

ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinauswillst. Was meinst Du mit "Outpost langweilt sich mindestens auf WAN-Seite"??? Die Einstellungen in der Fitzbox sind doch vorgenommen (GRE-/ESP- Protokoll und TCP-/UDP-Ports). Die Verbindung wird auch hergestellt, nur leider bricht die mit Fehler 721 ab, was auf die Firewall hindeutet. Dort habe ich auch noch keine entsprechenden Regeln erstellt. Deshalb ja meine Nachfrage zu einer Anleitung. Nach Logs in der Fitzbox hab ich noch nicht geschaut und weiss auch nicht, ob es die gibt. Kenne nur eine "Ereignisliste", die anzeigt, wann sich welche PC's anmelden. Vielleicht steht da ja was drin.

Gruß, H. Simpson
Seitenanfang Seitenende
07.02.2006, 13:52
Member

Beiträge: 371
#4

Zitat

H. Simpson postete
ich verstehe nicht ganz, worauf Du hinauswillst. Was meinst Du mit "Outpost langweilt sich mindestens auf WAN-Seite"
Outpost ist doch eine PFW (Personal Fire Wall), und die WAN-Seite ist die Internet-Seite, im Gegensatz zur LAN-Seite an der Dein(e) PC hängen. Der Router hält doch schon den "Schmutz" der aus dem Internet kommt ab, da hat Outpost nichts mehr zu tun !
Das was vielleicht von LAN nach WAN will, was Du nicht willst, unterbindest Du indem Du nicht auf jeden Download klickst, keine unverlangten Mailanhänge öffnest, und wenn Du sie öffnen musst, erst speichern unter, Viren Scannen lassen, dann öffnen. Einen Virenscanner mit aktueller Signatur benutz.
Und schlußendlich schalte Outpost ab !
Lies mal hier:
http://www.iks-jena.de/mitarb/lutz/usenet/Firewall.html


Wenn Du schon eine Meldung hast: Fehler 721, dann kannst Du in der dazugehörigen Doku bestimmt die Erklärung dazu finden und bekommst einen Anhaltspunkt an welcher Stelle Du zu suchen hast.

Klaus
Seitenanfang Seitenende
07.02.2006, 13:54
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#5 Hi,

ja VPN mit der Fritzbox ist ein wenig tricky. ich mußte da auch ein wenig rumprobieren.
Ich würde dennoch empfehlen für den Test erstmal Outpost zu deaktivieren, um zu sehen, ob es denn tatsächlich an Outpost liegt. Wenn das klappt, dann kann man an die Outpost Config gehen.
btw, du hast nicht geschrieben, welche Version du von Outpost du nutzt.
Ich hatte mal die 1.0 FREE am laufen, war auch zufrieden damit, aber gerade weil ich einen VPN Server machen wollte ist das Ding vom rechner geflogen, weil Outpost 1.0 kein VPN (eingehend) unterstützt.
Aber wie gesagt, auch die Fritzbox mußte ich zumindest ein wenig zur Mitarbeit überreden, daher würd ichs erstmal ohne Outpost probieren. Da sollte ansich auch nichts passieren,da ja auch die FritzBox eine integrierte Firewall hat.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
07.02.2006, 15:07
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 7
#6 Hallo zusammen,

danke nochmals für die Rückmeldungen. Werde Outpost heute Abend abschalten und ggf. auch deinstallieren und schauen, was passiert. Ist übrigens die Vers. 3.0 PRO.

Gruß, H. Simpson
Seitenanfang Seitenende
12.03.2006, 23:10
...neu hier

Beiträge: 4
#7 Gibt es dafür schon eine Lösung?

Im eigenen Netz bekomme ich VPN Verbindung trotz laufender Outpost Firewall.

Nur wenn ich wie oben beschrieben über FritzBOx VPN Verbindung aufbauen will geht es nicht.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: