Netzwerkkarteneinstellung bei Fli4l

#0
06.11.2005, 14:25
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Hallo,

ich bin in Besitz eines Fli4l Router. Ich hatte bis vor kurzem keine Probleme mit dem Datendurchsatz.

Seitdem ich von Arcor eine 2 MBit Anbindung habe, tauchen die Problem auf. Der Durchsatz beträgt nur schlappe max. 102KBit/s. Es sollten meiner Meinung nach ca. 180-210 KBit/s sein.

Also habe ich mein Notebook direkt ans DslModem angeschlossen und siege da, ich habe einen Durchsatz von 217KBit/s.
Also denke ich mein Problem liegt an meinem Router. Ich habe keine Opts installiert die die Bandbreite regulieren.
Mein nächster Schritt war den Squid Proxy abzuschalten. danach hatte ich einen Durchsatz von 167 KBit/s.
Jetzt habe ich im Internet etwas gelesen von MTU und Rwin.
Ich habe mir einenSoftware heruntergeladen(
www.speedguide.net/analyzer.php) mit der ich diese Einstellungen auf meinem Windowsrechner optimieren kann. Hat aber auch nichts gebracht. Ich denke ich muß nun diese Werte auf meinem Router anpssen. Nur ich habe nicht besonders viel Ahung von Linux.
Hat jemand eine Idee wie ich diese Werte unter Linux ändern kann, oder bin ich da voll auf dem Holzweg?????


Gruß
Alero
Seitenanfang Seitenende
06.11.2005, 17:27
Member

Beiträge: 894
#2 Hallo


Die MTU mußt du nur Cleintseitig anpassen. geh auf die HP von fli4l und ließ mal die FAQ, da gibts einen Artikel genau dazu.

Ich würde sagen daß dieser leistungseinbruch durch die MTU und durch das Masquerading verursacht wird. Unter Linux ist pppoe sehr gut konfiguriert. Da brauchst du nichts zu schrauben.
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
06.11.2005, 18:35
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 2
#3

Zitat

schwedenmann postete
Hallo


Die MTU mußt du nur Cleintseitig anpassen. geh auf die HP von fli4l und ließ mal die FAQ, da gibts einen Artikel genau dazu.

Ich würde sagen daß dieser leistungseinbruch durch die MTU und durch das Masquerading verursacht wird. Unter Linux ist pppoe sehr gut konfiguriert. Da brauchst du nichts zu schrauben.
Das habe ich ja getan, aber es hat nichts bebracht. Meine MTU steht clientseitig auf 1492. Laut Arcor ist das das max. was man nehmen soll.

Gruß
Alero
Seitenanfang Seitenende
06.11.2005, 18:46
Member

Beiträge: 894
#4 Hallo


Unter Linux ist MTU auf 1456? eingestellt, weil einige Server sonst probleme machen würden. Also am fli4l kann es nicht liegen, eher am masquerading des Routers und ev. an der NIC im Router (hast du eine realtek drin?).
__________
Mfg
schwedenmann
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: