neue HD für Linux formatieren ?

#0
12.07.2005, 04:06
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Hallo,

bin neu hier in diesem Forum.

Habe gestern eine neue HD (Samsung Spin Point P80 120 GB) gekauft. Zu Hause wollte ich die Software Linux Ubuntu installieren (läuft auf meinem 2.Rechner einwandfrei) was auch bis kurz vor dem rebooten/Neustart des PC prima funktionierte. Doch dann kam plötzlich eine Fehlermeldung, dass der Videoplayer auf 1240x748 eingestellt werden soll.Ich konnte allerdings die Tastatur nicht mehr bedienen. Merkwürdig !? Kurz vor dem Ende der Installation, dass nervt. Dann dachte ich mir, dass es mit Knoppix vielleicht funktioniert, doch die HD lies sich nicht einmal mehr formatieren.

Was kann das sein ? Bin keine Hardware Experte.

Danke im voraus für jede Hilfe.


Gruss MAndingo


[/b]
Seitenanfang Seitenende
12.07.2005, 11:47
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#2

Zitat

Software Linux Ubuntu installieren
Ist eine Distribution, die aber Müll ist.

Zitat

Doch dann kam plötzlich eine Fehlermeldung, dass der Videoplayer auf 1240x748 eingestellt werden soll.Ich konnte allerdings die Tastatur nicht mehr bedienen. Merkwürdig !?
In welchem Kontext soll das seinen Zusammenhang finden?

Zitat

doch die HD lies sich nicht einmal mehr formatieren.
Besorg dir erstmal ne vernünftige Distribution wie aka. Debian GNU/Linux => www.debian.org oder Gentoo GNU/Linux => www.gentoo.org
Kein andere dummfug, vor allem keiner der aus sämtlichen Standards ausbricht (wie ubuntu).
Das ist genau das Problem, wenn du einfach ein Medium formatieren willst bzw. partitionieren willst dann nimm halt ne livecd wie die von gentoo oder knoppix.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
15.07.2005, 20:29
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 2
#3 Hallo Xeper


danke für Deine schnelle Antwort. Habe gestern Gentoo Linux 2005.0 von www.Linuxiso.org runtergeladen. Als Gentoo Newbie habe ich nun eine Frage. Nach dem booten der CD werde ich aufgefordert ein neues Passwort einzugeben, doch es akzeptiert meine Eigaben nicht. Gibt es da etwas besonderes zu beachten. Würde gerne mal Gentoo testen. Habe bis jetzt so ziemlich alles was über Linux läuft ausprobiert. Im Gentoo Forum habe ich auch schon nachgeschaut, aber nichts wirklich Gutes für mein kleines Problem gefunden. Ich habe eine Live CD. Reicht das um auf die Festplatte zu installieren oder brauche ich eine andere Version ?


Danke im voraus für Deine Hilfe



Gruss Mandingo
Seitenanfang Seitenende
16.07.2005, 04:41
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#4 Passwort nach booten der livecd? Kenn ich nicht evntl. einfach Enter drücken.
oder root eingeben dann enter drücken.
Es gibt einige Leute die sagen die Installation von Gentoo ist zu schwierig von newbies weil Gentoo an keine Installationsroutine gebunden ist - theoretisch kannst du es auch von anderen existierenden GNU/Linux Systeme installieren. Am besten ist es wenn du ein wenig englisch kannst und die Anleitung auf www.gentoo.org lesen kannst ;) http://www.gentoo.org/doc/en/handbook/handbook-x86.xml ansonsten hilft #gentoo.de@freenode oder #gentoo-anfaenger@freenode - die livecd verfügt auch über irssi einen konsolen basiernden text irc-client.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
06.09.2005, 06:45
Member

Beiträge: 29
#5 hi, hab mir auch bei Linuxiso gentoo minimal und universal version gezogen, welche eignet sich besser zum rumtesten...(minimal ca. 60 MB, universal ca. 670) ...is die universal total überladen (wie z.b. suse) und auf der minimal ist nix ? hat jemand schon erfahrung damit...?
Seitenanfang Seitenende
06.09.2005, 14:23
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5285
#6 @Cyne

Bei Gentoo ist nie etwas überladen, auf der minimal werden wohl die ganzen stage tarballs nicht drauf sein etc.
Nimm einfach die universal damit bist du schon gut bedient.
__________
Email/XMPP: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende