Wie merkt ihr euch eure Passwörter? -> sichere Passwort merken Tipps

#0
10.04.2005, 18:48
Flugi
zu Gast
#1 Wie merkt ihr euch eure passwörter. Da ich meistens das selbe passwort verwende ist es leicht da ich überlall wo man sein eigenes passwort verwenden darf mir dasss gleiche eingebe. Nur wenn es zufällige passwörter sind dann schreibe ich sie mir auf und verstecke sie hinter der Schrankwand das Versteck ist Idio**** sicher.
Seitenanfang Seitenende
10.04.2005, 18:59
Member

Beiträge: 686
#2 Grüß dich, Flugi, willkommen im Forum.

Du bist neu hier, deshalb sage ich dir: Schau mal erst ein bisschen rum , dann findest du in unserer Abteilung "Anonymität, Datenschutz..." ne Menge Holz zu deinem Thema. Vor allem hier:
http://board.protecus.de/t8643.htm

Und benutze die Suchfunktion.

Gruß Reinhart
Seitenanfang Seitenende
10.04.2005, 19:09
Flugi
zu Gast

Themenstarter
#3 ich hatte die suche benutzt aber nichts gefunden
Seitenanfang Seitenende
10.04.2005, 19:37
Member

Beiträge: 3306
#4 Da hätten wir:
http://board.protecus.de/t16640.htm
http://board.protecus.de/t8643.htm
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
10.04.2005, 19:47
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#5 why not, mich interessieren auch sehr Theorien zum Passwort merken, da das in der schönen neuen Welt echt ein Problem ist!

- ich probier halt im Augenblick etwas mit Passwort Managern herum...
- ansonsten verwende ich ein komplexes Passwort überall etwas abgeändert... (ist nicht 100%ig sicher) aber sicherer fürs Gedächtnis!

Greetz Lp
Dieser Beitrag wurde am 10.04.2005 um 19:47 Uhr von Laserpointa editiert.
Seitenanfang Seitenende
11.04.2005, 10:26
Member

Beiträge: 73
#6 bei 08/15 seiten im internet benutze ich immer dasselbe, ist auch ein relativ einfaches. im Netzwerk benutze ich hingegen ein komplexes also groß/kleinschreibung, sonderzeichen, nummern. kommt auf die priorität des zu schützenden ortes an. hab insgesamt für die alltäglichen sachen 2-3 passwörter, die ich mir nur merke, niemals aufschreibe oder sogar im pc hab.
Machs wie Verona in der Werbung:

11 Fußballspieler
88 is meine Omi
0 Ahnung
da kannste dann schon ein leichtes zu merkendes Passwort draus machen:

z.b. 11FuimO0A (immer die anfangsbuchstaben)

Alle meine Entchen schwimmen durch den See

AlmeEschddS dann noch ne Nummer oder/und sonderzeichen und der bruteforcer sitzt ein paar monate ;)
Seitenanfang Seitenende
11.04.2005, 18:05
Member

Beiträge: 427
#7 Für wirklich wichtige Passwörter (> 12 Zeichen) verwende ich aus Liebe zu Mathe und Physik freizügig abgewandelte Formeln oder Konstanten.
Z.B. Kugelvolumen = 4 mal Pi mal r hoch 3 durch 3 , in Zeichen: V=4xpixrxrxr/3 . Mit 14 Zeichen schon nicht schlecht würde aber mit erweiterter Dictionary-Attacke in wenigen Sekunden geknackt sein. Werden aber anstelle der Operatoren beliebige Sonderzeichen und für die Variablen frei erfundene Ziffern eingesetzt hat man hiermit schon ein wirklich gutes Paßwort.
Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
__________
Gruß BugFix
Seitenanfang Seitenende
25.05.2005, 00:44
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#8 Microsoft gibt Tipps zum Passwort merken und sicheren Passwörtern ;)

Zitat

Jesper Johansson, Senior-Programmierer für Security-Policy bei Microsoft räumt mit alten Vorurteilen in der IT-Industrie auf.

Entgegen jahrelang gehörter Empfehlungen rät er sehr wohl zum schriftlichen Notieren der eigenen Passwörter; er selbst habe 68 verschiedene.

Unterlässt man das Aufschreiben, dann würde man zu einfache Passwörter wählen, die sich leicht merken lassen - eine stark verringerte Sicherheit sei die Folge.
http://www.microsoft.com/switzerland/default.aspx?URL=/switzerland/de/security/privat/rules/passwords.asp

Viel Spass bei der Lektüre ;)

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
25.05.2005, 08:21
Member
Avatar Malkesh

Beiträge: 669
#9 Da kann ich die Leute schon verstehen, mir geht es auch oft so das ich grübeln muss wie denn nochmal dises verda-.. Passwort war (vor allem solche die man nicht häufig benutzt).
Und ja, es stimmt tatsächlich, wenn sich der 08/15 User seine Passwörter nicht aufschreiben "darf" wählt er einfache. Da kommen dann Kreationen raus wie "Kaffeepause05" nur um die Passwortrichtlinien der Domäne zu erfüllen.

Ich persönlich schreibe meine PWs nicht auf, weil ich bisher noch ganz gut klar komme. Aber wenn jemand ein Problem damit hat, wäre es in meinen Augen vielleicht auch sinnvoller, wenn er sich die PWs aufschreibt und dafür sichere wählt. Der Zettel muss ja nur gut aufbewahrt werden und es sollte nicht drauf stehen um was es sich handelt was da notiert ist ;)
Seinen Sozialversicherungsausweis etc. verwahrt man ja auch sicher, oder seine Banking-Unterlagen usw.

Ich denke in solchen Sachen ist es wichtig, das man einen Kompromiss findet, der auf die Persönlichkeiten eingeht, um eine möglichst Effektive Lösung auszuarbeiten. Die Leute sind nunmal verschieden. Der eine kann sich gut 20 komplexe PWs merken, während der andere dann nur noch Bahnhof versteht, weil es für ihn ein sinnloses Zahlen/Buchstaben-Wirr-Warr ergibt.
__________
"life's a bitch, turn around and she'll backstab you for a buck."
Seitenanfang Seitenende
25.05.2005, 21:21
Ehrenmitglied
Avatar Sabina

Beiträge: 29434
#10 Natuerlich aufschreiben : Passworte (mit genauer Beschreibung fuer was, wen und wann), email-Adressen,wichtige Keys fuer Software usw. in einen Hefter (keinen Zettel, bitte) und ihn dann nicht verlegen, wie es mir mal passiert ist. ;)
__________
MfG Sabina

rund um die PC-Sicherheit
Seitenanfang Seitenende
25.05.2005, 21:34
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#11 ich fasse zusammen:
so scheiden sich die Geister... die einen schreiben auf... die anderen üben sich in Braingymnastik und wieder andere ich tippe mal mindestens 10% verwenden "einfache" Passwörter (+einfach zu knackende) aus dem Lexikon oder mit weniger als 8 Zeichen ;) - und noch andere verwenden überall dasselbe Passwort :oah

ich übe mich in Braingymnastik und verwende für jede Seite ein anderes Passwort, was reine Phantasiebegriffe sind, vieleicht sogar Sonderzeichen enthält ich mit meiner Merktechnik allerdings schnell einer Seite zuordnen kann!

ich empfehle üben!! -> das ist wie Namen merken! ;)
und ausserdem hat man bei vielen Seiten (auch hier bei Protecus) einen doppelten Boden also die Möglichkeit vergessene Passwörter mit der Emailadresse wiederherzustellen!

-> daraus lernt man: wenn man einmal Zugriff auf die Emailadresse hat, hat man auch schnell Zugriff auf eBay, andere Mailboxen etc. - also besonders Obacht bei Emailadressen...

soviel Senf von mir ;)
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
25.05.2005, 22:36
Member

Beiträge: 1132
#12 Also, ich sehe im Aufnotieren von Passwörtern kein außergewöhnliches Risiko (vielleicht weil ich im etwas fortgeschrittenen Alter schon ein wenig Schwierigkeiten mit der Brain-Gymnastik habe). Für Privatanwender schon einmal überhaupt nicht!
Es bedarf schon einer erheblichen kriminellen Energie, wenn jemand diese Notizen aus Wohnung oder Büro entwendet und für seine Zwecke nutzt.
In dem Unternehmen, in dem ich früher meine Brötchen verdient habe, war es durchaus nicht ungewöhnlich, dass die Sekretärinnen ihre Passworte mit "Paste-It" Zettelchen an den Bildschirm geklebt hatten. Und das waren z.T. Terminals für Großrechner! Ich kann mich aber an keinen einzigen Fall einer Leckage der Rechner oder gar Datenklau erinnern.
Der einzig nennenswerte Vorfall war eine Virusinfektion auf unserer VAX, verursacht durch von einem Mitarbeiter auf einer Spielediskette eingeschleppten Virus.

Das heißt aber nicht, dass ich dem leichtsinnigen Umgang mit Passwörtern das Wort rede. Vorsicht und Umsicht sind in jedem Falle unabdinglich! Aber alles in Maßen und in einer angemessenen Verhältnismäßigkeit.
Es ist mit Sicherheit heutzutage angebracht, einen Firmenrechner, der hochsensible Daten gespeichert hat, mit entsprechend komplizierten Passworten, die auch noch verschlüsselt werden, zu schützen. Aber, ein Passwort beispielsweise für seinen Mail Account, Internetzugang, Benutzerkonto etc. mit 20 Stellen, das auch noch auswendig gekonnt werden muss, für einen 08/15-Anwender, ist doch wohl mehr als mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Gruß
Heron
__________
"Die Welt ist groß, weil der Kopf so klein"
Wilhelm Busch
Dieser Beitrag wurde am 25.05.2005 um 22:48 Uhr von Heron editiert.
Seitenanfang Seitenende
25.09.2009, 11:55
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#13 vom der Art hier schon erwähnt aber nochmal nett beschrieben, wie man sich komplizierte Passwörter merken kann:

http://www.internet4you.ch/internet-blog/2009/09/24/sich-sichere-passwoerter-merken-koennen.html

Jagge
Seitenanfang Seitenende
15.06.2011, 00:02
...neu hier

Beiträge: 1
#14 ich verwende www.pintresor.de
ist KOSTENLOS ... kann ich nur empfehlen ... schaut es euch mal an!
Seitenanfang Seitenende
16.06.2011, 17:02
Member

Beiträge: 40
#15 Ich verwende keinerlei Programme zum erstellen von Passwörtern, ebenso wenig nutze ich Passwort-Verwalter.
Aus einem einfachen Grund: Passwörter gehören niemals irgendwo im PC abgespeichert, oder abgelegt.
Und wenn es nach mir ginge, dann braucht auch kein Mensch einen Passwortverwalter, da die so groß angepriesene Sicherheit der darin gespeicherten Passwörter immer nur von kurzer dauer ist. Eben so lange, bis jemand das Teil geknackt hat.

Meine Brain.exe funktioniert auch mit meinen 40 Jahren immer noch so gut, das ich mir alle meine Passwörter für verschiedenste Seiten merken kann.
Und sollte ich tatsächlich mal ein Passwort vergessen, was ja vorkommen kann, dann klicke ich auf "Passwort vergessen" gebe meine Mailadresse an und wähle mir ein neues.

Die Länge von Passwörtern ist sehr wichtig, daher nutze ich auch oft genug "Pass-Sätze" wie etwa:
"M31n Wellens1tt1ch is gr33n, n0t p1nk".
Es fällt anfangs sicher schwer so ein Passwort jedes eingeben zu müssen bei Anmeldung, aber Übung macht den Meister. Im Browser wird auch nichts gespeichert, nothing, nada!

Von der Länge und Komplexität des Adminpassworts am PC wollen wir mal nicht reden.
Bis das nach heutigen Methoden geknackt ist hat das Universum den Endknall erlebt ;)
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: