VPN: Verbindung ist da aber sonst läuft nichts

#0
29.12.2004, 21:23
Member

Beiträge: 686
#1 n'abend zusammen,

Puuh, nach langer Fummelei ist jetzt die Verbindung da. Bücher, Internetlinks und Zeitschriften gewälzt, sogar hier das Forum abgegrast.
2 XP-Prof-Rechner, 2 Router. Sowohl Server als auch Client zeigen die eigene neu vergebene IP sowie auch die des anderen in den Eigenschaften der Netzwerkverbindung an. Verbindungsicon im Tray ist da, Daten werden fleißig ausgetauscht.
Aber pingen geht nicht und net view zeigt den anderen nicht an. Freigegebe Ordner sieht man dann ja auch nicht.
Natürlich haben wir alle erdenklichen Firewalls abgeschaltet.
Das einzige was mir noch auffällt ist, dass ipconfig /all bei der pptp-Verbindung eine Netzwerkmaske 255.255.255.255 anzeigt. Und bei "verbindungsspezifisches DNS-Suffix" steht nix statt wie beim LAN "Workgroup".
Aber wenn das der Fehler wäre, wo soll ich das ändern?

Ich bitte um einen Tip.

Gruß Reinhart
Seitenanfang Seitenende
29.12.2004, 23:35
Ehrenmitglied
Avatar Robert

Beiträge: 2283
#2 Ich gehe mal davon aus, daß Ihr als Tunnelprotokol IPSec nutzt. Dann wird wohl einer der beiden Router keinen IPSec Support (IPSec pass trough oder IPSec NAT Traversal - http://www.different-thinking.de/ipsec_nat_traversal.php ) . Dadurch lässt sich zwar der Tunnel aufbauen, aber die verschlüsselten Pakete kommen nicht durch. Entweder Ihr bringt den Routern das bei, oder Ihr verwendet L2TP als Tunnelprotokoll, dann müsst Ihr aber sehen wie die Verschlüsselung unter Windows funktioniert.

Die Netzwerkmaske ist ok - hat auch seine richtigkeit.

R.
__________
powered by http://different-thinking.de - Netze, Protokolle, Sicherheit, ...
Seitenanfang Seitenende
30.12.2004, 00:26
Member

Themenstarter

Beiträge: 686
#3 Oh, Robert, setz nicht so viel voraus.
Dieses VPN ist absolutes Neuland für mich, und ich habe mich draufgestürzt, weil mein Sohn und sein Nachbar - weil das Christkind gekommen ist - unbedingt über VPN spielen wollen. Wir benutzen hier PPTP, und ich selber bin schon glücklich, dass ich es überhaupt zu einer Verbindung gebracht habe.

Ich werde jetzt erstmal schlafen und morgen weiter nachdenken.

Reinhart

P.S. beide Router sind identische SMC.
Seitenanfang Seitenende
30.12.2004, 13:32
Member

Themenstarter

Beiträge: 686
#4 Lieber Robert,

der Tip mit der Verschlüsselung war Gold wert. Wenn wir sie abschalten,geht es. Wir werden jetzt die Parameter vorsichtig ändern, um wenigstens irgendeine Verschlüüselung zu haben.

Danke, nen guten Rutsch,

Reinhart
Seitenanfang Seitenende
30.12.2004, 13:45
Ehrenmitglied
Avatar Robert

Beiträge: 2283
#5 MMh, so recht kenn ich das Windows Geraffel um VPN leider nicht, aber ein VPN ohen Verschlüsselung ist wie ein durchsichtiger Pinbriefumschlag.

IMHO bietet Windows aber eine Kombination aus L2TP bzw. PPTP und IPSec an. Da wird IPSec nur zur Verschlüsselung der Daten genommen und L2TP/PPTP kümmert sich um den Tunnel.

R.
__________
powered by http://different-thinking.de - Netze, Protokolle, Sicherheit, ...
Seitenanfang Seitenende
08.07.2005, 17:24
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2307
#6 eine VPN Verbindung unter WinXP ist imo , wenn man nichts verstellt hat PPTP => also verschlüsselt.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: