skript mit sudo aus php aufrufen - fehlermeldung [ too many arguments

#0
13.09.2004, 07:30
...neu hier

Beiträge: 2
#1 Hallo zusammen!
Ich habe mir gestern f? einwahlserver ein skript geschrieben, daß erstens ein paar dateien untersucht, ob eine 0 oder 1 drinne steht.

#!/bin/bash
$andre='more /tmp/192.168.0.1'
$roman='more /tmp/192.168.0.2'

if [ $roman = "0" ] ; then
echo "Roman ist offline"
else
echo "Roman ist online"
fi

if [ $andre = "0" ] ; then
echo "Andre ist offline"
else
echo "Andre ist online"
fi

if [ $andre = "0"] ||[$roman = "0" ] ; then
gooffline
else
goonline
fi

In der konsole ausgef?lappt das prima. Wenn ich das ding ?in php-skript, wegen der rechte in sudo aufrufe kann ich im apache: error_log sehen, daß er den Fehler
"[ too many arguments"
ausgibt.
Jetzt frage ich erst mich und jetzt euch, warum das so ist!!!
Danke
Benni
Seitenanfang Seitenende
13.09.2004, 23:39
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#2 Hmm - versteh ich nicht ganz, dass doch bash. Dafür gibts CGI... Kapier nicht wie du das mit dem PHP meinst.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
15.09.2004, 11:28
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 2
#3 "more" brachte das Problem
... denn mit cat funktioniert es super. Die sudo - Mailing-List hat mir geholfen. Trozdem auch Danke nach hier her!
Benni
Seitenanfang Seitenende
26.09.2004, 15:38
Ehrenmitglied

Beiträge: 831
#4 less und more sind im Gegensatz zu cat interaktive Programme welche im Standardausführungsmodus leider eine Benutzereingabe erwarten, was der Webserver wiederum wie oben beschrieben quittiert, da er kein Ende sieht (wartet ja auf die Benutzereingabe).

Gruss p2k
__________
http://linux.regionnet.de/ - http://www.pf-lug.de/ - http://www.4logistic.de/ - http://www.pfenz.de
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: