DSL-Dialer vermeiden mit Wireless-Lan?

#0
24.01.2004, 10:17
Member

Beiträge: 20
#1 Hallo,

Ich hab DSL mit Wireless-LAN. Der Router ist an einem "Hauptcomputer" angeschloßen, an dem ist gleichzeitig auch eine ISDN-Telefonanlage angeschlossen. Damit wäre es doch theoretisch möglich mir einen Dialer einzufangen, trotz DSL. Was ist nun, wenn ich per Funkmodul von einem anderen Computer auf den Router zugreif, besteht dann trotzdem diese Gefahr, oder ist diese nicht mehr vorhanden, da der anderen PC ISDN-Anlage hat?

Würde mich über Antworten freuen

Gruß Chris
Seitenanfang Seitenende
24.01.2004, 11:26
Moderator

Beiträge: 7804
#2 Ich muss zugeben, das ich deine Frage nicht so richtig verstehe. Als erstes es gibt keinen DSL Dialer. Einen Dialer kannst du immer bekommen, wenn du im Internet bist, egal ob ueber Analog/ISDN oder DSL.
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
24.01.2004, 12:10
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#3 Hi,

Ich habe in anderen Foren gelesen, dass wenn man ISDN und DSL gleichzeitig am PC installiert hat, dass es dann möglich wär sich durch die ISDN-Leitung nen Dialer einzufangen (irgendwas mit CAPI). Nun wollte ich wissen, ob ich durch Wireless-LAN dadurch geschützt wär.An dem anderen PC ist keine ISDN-Leitung instaliert, dort wählt er sich ja direkt über den Router ein. Beim anderen zwar auch, aber das mit ISDN irritiert mich.

MfG
Seitenanfang Seitenende
24.01.2004, 12:17
Moderator

Beiträge: 7804
#4 Wenn du an einem Rechner arbeitest, der sich mit Hilfe einer analog/ISDN Anlage oder einer ISDN Karte ins Internet einwaehlen kann, bist du immer "Dialergefaehrdet". Du musst schon die Verbindung zu der ISDN Anlage physisch trennen( Stecker ziehen!)
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
24.01.2004, 13:11
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#5 Das war ja meine Frage. Ich arbeite nicht an dem Rechner, sondern gehe über Funk von einem anderen Rechner rein. Also würde da keine Gefahr bestehen?

Mfg Chris
Seitenanfang Seitenende
24.01.2004, 13:13
Moderator

Beiträge: 7804
#6 Gefahr besteht immer, sobald du mit dem Rechner arbeitest. irgendwas wirst du ja mit dem Rechner machen. Das Risiko mag geringer sein, aber es ist nicht ausgeschlossen!
__________
MfG Ralf
SEO-Spam Hunter
Seitenanfang Seitenende
03.02.2004, 19:15
...neu hier

Beiträge: 5
#7 Hallo!

Wenn du die Verbindung zur Anlage ausschließlich zur Konfiguration benötigst, und dich über ISDN weder ins Internet einwählst, noch Faxe verschickst oder deinen Computer als Anrufbeantworter benutzt, dann deaktiviere einfach alle "Modems" im Gerätemanager, die mit deiner ISDN-Anlage zusammenhängen (alle die, die nicht deinem einen physischen Modem entsprechen). Das müsste eigentlich schon ausreichen. Wenn du ganz sicher gehen willst, dann machst du das gleiche mit den sogenannten "Anschlüssen", die zum ISDN gehören - also alle bei denen nicht "COM" oder "LPT" steht. Findest du unter Anschlüsse im Gerätemanager.

Bis dann - Jasper



PS: Solltest du nicht wissen wie das gheht, schicke ich dir ne Mail mit einer detailierten "Gebrauchsanweisung".
__________
a.jasper@gmx.ch
Seitenanfang Seitenende
03.02.2004, 19:54
Member

Themenstarter

Beiträge: 20
#8 Hallo,

Leider benutze ich ISDN zum Fax verschicken.

Gruß Chris
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: