weitere Website Reputation & Verbraucherschutz Bewertungen auf » Webutation.net.

Warnung vor Online Apotheke Jasminpharma.com

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
06.06.2014, 09:12
...neu hier

Beiträge: 3
#1 Jasminpharma.com ist eine deutsche Online Apotheke die laut eigenen Aussagen auf der Webseite Preiswerte und qualitativ Hochwertige Arzneimitteln vertreibt.

Entweder man bekommt gar nichts geliefert, oder gefährliche Fake-Medikamente mit giftigen Inhaltsstoffen. Leider war ich so dumm und habe bestellt. Für über 150 Euro.

Glück im Unglück ich bekam nie meine Lieferung. Mein Freund der mich auf den Laden aufmerksam gemacht hat liegt inzwischen mit lebensgefährlicher Vergiftung im Hospital.
Ich bin jetzt auf der Suche nach weiteren Geschädigten. Ich habe auch 2 weitere gefunden. Gleichzeitig möchte ich andere davor warnen.

ES BESTEHT HÖCHSTE GEFAHR Medikamente bei Jasminpharma.com zu bestellen!

Die Dreistigkeit der Betreiber kennt eigentlich kaum Grenzen. Es gibt eine ganze Menge Kundenfeedback, von denen einige wie ich inzwischen festgestellt habe von den Betreibern selbst geschrieben wurden. Der Rest deutet auf regen Absatz hin. Nicht aus zu denken was da alles noch passieren kann. Ich habe eine negative Nachricht hinterlassen die nach kurzer Zeit gelöscht wurde. Auch meine Mails wurden zuerst unfreundlich und agressiv beantwortet. Später dann hörte ich nichts mehr.

In den AGB steht

DIE KUNDEN SOLLTEN WISSEN DAS DER IMPORT NACH DEUTSCHLAND VERBOTEN IST!!!

Die Betreiber sind sich also der illegaltät ihres Vorgehens völlig bewusst.

Es steht auch dort

DER KUNDE ALLEIN TRAEGT DAS VOLLE VERSANDRISIKO.
WIR KOMMEN FÜR VERLORENGEGANGENE ODER DURCH DEN ZOLL SICHERGESTELLTE SENDUNGEN NICHT AUF!!


Im Vorfeld ist dann schon mal klar das nichts geliefert werden muss, je nach Lust und Laune.
Das Geld muss man aber im voraus auf ein Konto in Österreich überweisen. Geliefert wird aber dann von Asien aus. Die Domain ist bei Godaddy.com mit Privacy registriert.

Es wurde inzwischen Anzeige erstattet. Die Polizei ermittelt!

Ich werde noch weitere Infos hier einstellen. Vielleicht finden sich noch weitere Geschädigte.

Vielen Dank!
Seitenanfang Seitenende
06.06.2014, 09:45
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#2 Sehe, Du flutest gerade auch andere Foren mit Deiner Warnung.

Wer sich die Seite anschaut.... da gibt es Viagra OHNE Rezept... ich korrigiere mich, da gibt es alles ohne Rezept.
Spätestens nach 20 Sekunden hättest Du misstrauisch sein müssen und das Ding zuklicken und aus die Maus.

muaahhh... warum hast Du nicht gleich auf irgendein Link geklickt aus Deinem Spamordner da wo Viagra, Cialis und Co zu Massen angeboten werden?
Tust mir echt leid.

Und ja, solche Seiten sollte es nicht geben, aber es gibt sie nun mal leider.

T S
Seitenanfang Seitenende
06.06.2014, 10:07
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#3 Es ging hier nicht um Viagra. Ich hatte vor 4 Jahren einen schweren Motorradunfall. Nach den Operationen verblieben furchtbare Nervenschmerzen, die ich wohl nie mehr los werde.

Hier in Deutschland verschreibt mein Arzt nur ein beschränktes Kontingent. Zudem muss ich teuer zu zahlen.

Einfacher war es oder ist es, Mittel dann in einer Online Apotheke zu bestellen. Aber das Du dann auf das übelste abgezockt wirst, ist mehr als schlimm.

Meinen Freund hat es schlimm erwischt. Laut Untersuchungsbefund befanden sich giftige Stoffe in dem Medikament. Ob er wieder ganz wird ist fraglich. Sein Gesundheitszustand ist sowieso stark angeschlagen.

Solche Seiten sollte man schliessen und die Betreiber für die nächsten Jahre hinter Gittern sperren.
Seitenanfang Seitenende
06.06.2014, 11:27
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#4 ok, mein Vergleich mit dem Mittel zu Steigerung der Durchblutung war auch nur ein Beispiel!

Selbst wenn Du den Kopf unterm Arm tragen würdest.. ändert das nix an der Sache, dass Du versuchst über eine illegale Quelle an Drogen ranzukommen. (Was anderes ist das nicht, wenn Du es mal von meiner Seite betrachtest)

Wenn man Zigaretten beim örtlichen Dealer im Park kauft, sieht es einfach nur doof aus, wenn man hinterher zur Polizei rennt, weil da ein Backstein drinn war statt der erwarteten Ware.

Solche Seiten sollte es nicht geben, ja.
Aber es gibt sie eben.
Am Besten alle bösen Leute wegsperren... bloß dann wird die Welt verdammt leer sein danach.

T S
Seitenanfang Seitenende
06.06.2014, 12:12
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#5

Zitat

Hier in Deutschland verschreibt mein Arzt nur ein beschränktes Kontingent. Zudem muss ich teuer zu zahlen.
Die Erhöhung einer Dosis von einer Droge führt einfach dazu das es irgendwann nicht mehr oder kaum noch wirkt.
Dein Arzt tut schon das richtige - mit deinen Schmerzen wirst du wohl den Rest deines Lebens leben müssen (außer in der Forschung tut sich was entscheidenes, die genauen Aspekte kennen wir hier natürlich nicht).

Medikamente sind natürlich teuer, dass ist halt die Pharmaindustrie aber für synthetische Stoffe gilt natürlich auch immer das die unter speziellen Bedingungen und Verfahren hergestellt werden müssen - da liegt die Messlatte in Deutschland (oder einem anderen vergleichbaren Industrieland) sehr hoch.

Daher ist es auch so gefährlich Medikamente oder irgendwelche Drogen die man den Körper zuführt aus dem Busch zu bestellen... da hat TurnRstereO schon recht - das Risiko sollte man nicht eingehen.

Diese Seite bedient halt (wie soviele andere) eine Grauzone, ich glaube aber nicht das die Betreiber der Seite konsequente Betrüger sind - das muss so nicht unbedingt stimmen.
Der Zoll in Deutschland fischt halt einige Sachen schon mal raus, dass ist ja deren Job (wohl auch gut so).
Ob man nun das Risiko eingehen will oder nicht das muss ein erwachsener Mensch selber entscheiden, genau wie mit dem Motorrad fahren (ein äußerst gefährliches Hobby).

Erst beschwerst du dich über deinen Zustand (verständlicherweise) dann darüber das du ein starkes Medikament was sicherlich nicht ohne ist (ich bezeichne all solche Dinge als Droge) nicht legal einfach so bekommst, dann über deinen Arzt der sich ja wohl nicht strafbar machen will, dann über die Seite die versucht diese Grauzone zu bedienen.
Es scheint mir jeder ist Schuld außer du, stimmt aber nicht allein nur du bist für dein handeln Verantwortlich sonst niemand.
Das du einen schweren Unfall gehabt hattest tut mir Leid aber so ist es nun mal.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
06.06.2014, 20:14
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#6

Zitat

Xeper postete
....<snip>
Ob man nun das Risiko eingehen will oder nicht das muss ein erwachsener Mensch selber entscheiden, genau wie mit dem Motorrad fahren (ein äußerst gefährliches Hobby).
..<snip>
*hust*
Alles nur Sprüche für mich. Ich verweise mal auf eine Statistik des Statistischen Bundesamtes ... bezüglich Todesfälle von 2011 ... siehe https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2012/12/PD12_425_232.html .. schaue Dir mal an, wie hoch die Zahl bei Transportunfälle ist.. und vergleiche das mal mit dem Rest. Ich nenne hier absichtlich keine Zahlen, soll sich jeder selber sein Urteil bilden.
Will sagen...Shize-egal welches Hoppy du frönst.. solange es nicht mit Saufen oder Rauchen zu tun hat.. fliegt man schon unter Radar. TE hat nur Pech gehabt.. und nee hab kein Bock zu Pech ne Statistik zu suchen.

T S
Seitenanfang Seitenende
06.06.2014, 20:46
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5288
#7 Was wir müssen uns jetzt darüber unterhalten das Motorrad fahren deutlich gefährlicher ist als Auto fahren?
Das lassen wir doch mal lieber, ich erwarte so das Minimum das man 1+1 rechnen kann.

Wenn du mit Motorrad einen Unfall hast, hast du mal ganz schnell ein Bein ab...
Da hat man halt eben nicht mehr soviel Blech rum, dementsprechend kann da mehr passieren.
Statistik ist da völlig wurscht.

Die Statistik kann in diesem Fall auch gar nicht mithalten, ich denke mal es gibt schlicht und einfach mehr Auto- als Motorradfahrer.

Zitat

Will sagen...Shize-egal welches Hoppy du frönst..
Kann sein das dir das egal ist, du musst halt mit den Konsequenzen leben.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
10.06.2014, 11:40
...neu hier

Beiträge: 1
#8 Muss schon sagen das ist harter Tobak der hier gepostet wird, die Medikamente von der erwähnten Seite werden durch zugelassene Apotheken geliefert und dann versendet!!

Es sind grundsätzlich Generika oder Original Medikamente!

Von Giftstoffen oder anderen Hinterhof Pillen ist hier sicher nicht die Rede und auch nicht in den Medikamenten enthalten. Lebensgefährliche Vergiftungen entstehen aber sicher bei Überdosis, das ist aber bei allen Medikamenten, auch die die in einer Apotheke in Deutschland gekauft wurden, so.

Dass die Seite einen Graumarkt bedient ist sicher klar und wird auch nicht auf der Seite geschönigt.

Jeder der bestellt geht das Risiko ein, dass die Lieferung vom Zoll abgefangen wird, so ist es auch auf der Webseite zu lesen.

Wenn Du "Schlussjetzt" da Probleme hattest dann solltest Du einfach die Finger von solchen Webseiten lassen.
Seitenanfang Seitenende
26.06.2014, 08:18
...neu hier

Beiträge: 4
#9 Irgendwie wundere ich mich schon, was die Leute hier antworten. Es geht doch wohl darum, das jemand andere vor Betrug warnt. Immerhin heisst das Forum hier Protect.us, oder?

Sicher ist das harter Tobak, wenn Leute um ihr Geld und Gesundheit gebracht werden. Das ist nicht lustig. Eher kriminell und strafbar.

Sorry aber was ist das für ein Quatsch.

Die Medikament werden doch wohl nicht von zugelassenen Online Apotheken versand! Das geht ohne Rezept wohl kaum. Und dann noch von irgendwo aus Asien? Aber hallo!

Ich selbst wohne in Thailand und kenne solche Fake-Medikamente. Die gibt es fast überall für wenige Euros zu kaufen. Es ist 99% Müll. Kopien oder billig produzierte Ware aus China, Indien oder Kambodscha mit minimaler Wirkung. Oft werden Zusammensetzungen oder Füllstoffe verwendet die gesundheitsschädlich sind. Und da liegt auch dann die Gefahr. Nichts wird da überwacht oder getestet. Es gibt fast monatlich Nachrichten von Menschen die an solchen Medikamenten gestorben sind.
Seitenanfang Seitenende
06.08.2014, 13:52
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 3
#10 Ich wollte hier nur mitteilen das mein Freund letzte Woche im Krankenhaus verstorben ist. Ursache war, wie die Polizei mit teilte, verunreinigtes Schmerzmittel, geliefert von Jasminpharma.com

Es wurde, auch von mir jetzt gegen Unbekannt Strafantrag gestellt. Die Polizei ermittelt bereits.

BITTE NEHMT ALSO DIE WARNUNG ERNST. ES IST LEBENSBEDROHLICH! UND JEDER DER DAS LIEST IST VIELLEICHT EINER MEHR DEM NICHTS PASSIERT IST!

Danke!
Seitenanfang Seitenende
14.08.2014, 10:59
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#11 Niemand sollte - aus welchem Grund auch immer - Medikamente aus unseriösen Quellen beziehen. Es ist traurig, wenn dabei Menschen zu Schaden kommen oder sterben. Und das passiert bei solchen dubiosen Geschäften eigentlich immer.

NIEMALS! NIE! NIE! NIE! irgendwelche Medikamente oder andere Wundermittel in Shops bestellen, die über Spam beworben werden und/oder die keinerlei nachvollziehbare Kontaktmöglichkeiten (also eine echte Anschrift) anbieten. Jasminpharma ist da ein sehr gutes Beispiel (auch die Registrierungsinfos für die Domain sind über einen Anonymisierungsdienst verschleiert), aber solche Anbieter gibt es wie Sand am Meer. Man könnte eine Liste führen, die täglich mit Hunderten Einträgen aktualisiert werden müsste. Einfacher ist also, den gesunden Menschenverstand einzuschalten, misstrauisch zu sein und nicht jedem dahergelaufenen Quacksalber zu vertrauen. Wie JoeJoe1 sagt: es handelt sich meistens um Fälschungen mit falschen Dosierungen und Verunreinigungen.

Fast schon zynisch ist der dicke Hinweis bei Jasminpharma in den AGB, dass der Import nach Deutschland verboten ist.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
16.08.2014, 12:00
...neu hier

Beiträge: 1
#12 Ich wollte hier nur mitteilen das mein Freund letzte Woche im Krankenhaus verstorben ist. Ursache war, wie die Polizei mit teilte, verunreinigtes Schmerzmittel, geliefert von Jasminpharma.com

das was du hier schreibst kann nicht stimmen den die Polizei wird dir niemals über die Todesursache Auskunft geben !!!!!!

kundia
Seitenanfang Seitenende
21.08.2014, 12:16
...neu hier

Beiträge: 1
#13 Hallo zusammen,

ich bin auch Geschädigter und habe für 86€ Diazepam bestellt!
Gut dass ich noch nichts genommen habe, da die Medikamente noch nicht geliefert wurden!
Ab heute funktioniert auch die Internetseite nicht mehr!!!
Also, alles ein Beschiss!!!
Werde, falls die Bestellung noch kommt auf keinen Fall etwas einnehmen!!!
Danke für die Hinweise zu Jasminpharma.com!!!

Viele Grüße
Matsch13
Seitenanfang Seitenende
07.09.2014, 20:16
...neu hier

Beiträge: 1
#14 Habe selbst vor Wochen eine Bestellung getätigt. Ist nach 6 Wochen auch eine Lieferung erfolgt.
Die bestellten Kamagra Tabletten sehen zwar professionell gut aus. Die Wirkung ist aber
gleich null. Werde ich aus Sicherheitsgründen und Wut gleich wegschmeißen.
Die Beruhigungspillen scheinen in Ordnung zu sein.

Ich würde auf jeden Fall von einem Kauf abraten, zumal die gelieferten Tabletten noch nicht einmal in Blisterverpackungen sondern nur in Plastiktütchen verschickt wurden.
Seitenanfang Seitenende
08.09.2014, 08:52
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#15 Jo, schade, dass dieser Beitrag hier nicht auch dafür genutzt wird, mal nach den Gründen für solche Schmarotzer zu fragen...
Wer mal mit den entsprechenden Keyworten die Such(t)maschine seiner Wahl quält, sollte speziell in Deutschland schnell fündig werden. Wobei dies absolut keine typische deutsche Geschichte ist, das Problem besteht global (=weltweit).

Laut einem Bericht in Focus kostet eine Aspirin in D circa 20 Cent, aber in GB circa 2 Cent.
Die Unterschiede bei Krebs- oder Rheumamedikamenten zwischen D und S betragen über 67%

Und wenn man die Pharmariesen auf so etwas anspricht, wird man schamlos angelogen... da ist dann immer die Rede von langen Patenschutzkosten und hohen Forschungs- und Entwicklungskosten für deren Medikamente.
Dies ist aber eher die Ausnahme, klar, wenn ich nach profitablen Ebolamedikamenten forsche, bleibt wenig Zeit und Geld sich um die weniger profitablen Sachen zu kümmern.
Stattdessen ballern die lieber ihre (unsere) Kohle für nutzlose Werbung und Marketing raus.

Man schaue sich nebenbei dieses kranke System der Abrechung der Krankenkasen mit denen an... da hakts doch im Kopf...

Schade, schade, schade ...

T S
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: