Funktionsumfang von "Zemana AntiLogger Free"

#0
04.11.2013, 12:30
Member

Beiträge: 13
#1 Hallo Leute,

auf der Chip-Download-Seite http://www.chip.de/downloads/Zemana-AntiLogger-Free_61866798.html lese ich:

Zitat

Der "Zemana Antilogger Free" kümmert sich darum, dass Eindringlinge nicht auf Ihre sensiblen Daten zugreifen können. Das Tool bietet zudem einen Anti-ScreenLogger und einen Anti-WebcamLogger. Diese beugen Eingriffen vor, welche über den optischen Weg versuchen, an Ihre Daten zu gelangen.

Erkennt der "Zemana AntiLogger" einen verdächtigen Vorgang, stoppt die Freeware diesen ähnlich wie bei einer Firewall. Bestätigen Sie die Meldung, um den Vorgang zuzulassen oder verhindern Sie die weitere Ausführung des Prozesses.


Das sieht so aus, als ob die Free Version auch HIPS-Funktionen hat. Ist das wirklich der Fall?

Der Vergleich zwischen der freien und der Kauf-Version in www.zemana.com/product/antilogger-free/overview/ enthält als zweites Feature neben der Verschlüsselung der Tastatureingaben nur

Zitat

Always up to date protection
Your protection does not rely on signature database



Gruß
raffnixpert
__________
Intel Core i3 540, 8 GB RAM, 2 SATA-HDD je 640 GB, Win7 64-Bit mit Classic Shell von Ivo Beltchev, MS Security Essentials, WinPatrol PLUS, Fx 24.0 mit NoScript, Tb 24.1 (POP3)
Dieser Beitrag wurde am 04.11.2013 um 12:51 Uhr von raffnixpert editiert.
Seitenanfang Seitenende
06.11.2013, 14:19
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Die meisten Funktionen hast Du nur in der kostenpflichtigen Version. Wohl auch das HIPS. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das Programm viel mehr macht als ein herkömmlicher Virenscanner. Das sind hauptsächlich Marketing-Tricks.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
06.11.2013, 19:30
Member

Themenstarter

Beiträge: 13
#3 Danke. Das ist zwar keine exakte Antwort, aber so ähnlich wie in dieser Antwort beschrieben, habe ich mir das auch gedacht. Ich hatte nur gehofft, dass vielleicht jemand mal entsprechende Tests gemacht hätte.

Hintergrund meiner Frage war, ob es möglich ist, Microsoft Security Essentials, WinPatrol und Zemana Antilogger Free gemeinsam in Win7 zu betreiben. Die ersten beiden harmonieren gut. Wenn nun Zemana Antilogger Free keine HIPS-Funktionen hätte, wie sie ja schon in WinPatrol vorhanden sind, dann sollten auch die 3 Sicherheitskomponenten gut zusammenarbeiten können.
__________
Intel Core i3 540, 8 GB RAM, 2 SATA-HDD je 640 GB, Win7 64-Bit mit Classic Shell von Ivo Beltchev, MS Security Essentials, WinPatrol PLUS, Fx 24.0 mit NoScript, Tb 24.1 (POP3)
Seitenanfang Seitenende
06.11.2013, 22:42
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Ähm ja... mit MSE und WinPatrol sollte alles abgedeckt sein, was dieses Zemana kann, auch wenn ich noch einen richtigen Virenscanner empfehlen würde.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
07.11.2013, 01:38
Member

Themenstarter

Beiträge: 13
#5 Es geht mir bei diesem Zemana um die Verschlüsselung der Tastatureingaben. Das kann WinPatrol nicht.
__________
Intel Core i3 540, 8 GB RAM, 2 SATA-HDD je 640 GB, Win7 64-Bit mit Classic Shell von Ivo Beltchev, MS Security Essentials, WinPatrol PLUS, Fx 24.0 mit NoScript, Tb 24.1 (POP3)
Seitenanfang Seitenende
07.11.2013, 11:46
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#6

Zitat

raffnixpert postete
Es geht mir bei diesem Zemana um die Verschlüsselung der Tastatureingaben. Das kann WinPatrol nicht.
Wenn du soweit denkst dann ist das alles nur snake oil, ändert nichts an der Tatsache das du MS Win7 als host System benutzt und
das ist so ähnlich wie mit Kryptografie - letztendlich ist das ganze System doch nur so sicher wie sein schwächtes Mitglied in der Kette.
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
05.03.2014, 19:29
Member

Themenstarter

Beiträge: 13
#7 Könntest du das mit dem schwächten Mitglied in der Kette bitte mal etwas näher erläutern?

Ich versuche durch Real-Time Malware Scanner (MSE und WinPatrol) das Einnisten von Keyloggern zu verhindern. Sollte es aber trotzdem ein Keylogger auf meinen PC schaffen, dann hoffe ich, ihn mit häufigen On-Demand-Scannern wie z.B. MBAM und MBAR zu entdecken und unschädlich zu machen.

Für den Fall, dass doch mal ein Keylogger eine Zeitlang unentdeckt arbeiten kann, möchte ich mit Verschlüsselung der Tastatureingaben mittels Zemana Antilogger das Mitlesen von Passwörtern unterbinden. Ist das kein brauchbares Konzept? Durch welches schwache Kettenglied könnte ein Passwort trotz dieser Maßnahmen ausgelesen werden?
__________
Intel Core i3 540, 8 GB RAM, 2 SATA-HDD je 640 GB, Win7 64-Bit mit Classic Shell von Ivo Beltchev, MS Security Essentials, WinPatrol PLUS, Fx 24.0 mit NoScript, Tb 24.1 (POP3)
Seitenanfang Seitenende
06.03.2014, 16:13
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#8 Bspw. durch ein Rootkit, welches alle Schutzmaßnahmen umgeht.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
06.03.2014, 16:47
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#9

Zitat

Gool postete
Bspw. durch ein Rootkit, welches alle Schutzmaßnahmen umgeht.
Richtig genau sowas meinte ich, es gibt ja duzende davon die dann schön mal im kernel-space als pseudo hdd treiber laufen.

Man brauch gar nicht großartig viele Produkte oder tools, die Basis muss einfach stimmen.
Hinzu kommt das ja zig free Programme eigentlich auch nur Werbeprogramme darstellen,
dass merken die meisten user ja gar nicht.
Ich weiß zwar nicht wie es im Moment in der Windows Welt aussieht, aber soweit ich weiß nehmen solche Werbemaßnahmen drastisch zu - da kann man ja nichtmal 5min was installieren schon muss man 10 toolbars abwählen und 2 weitere Werbe Programme die dem Benutzer vermeidlich gutes tuen wollen...
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
06.03.2014, 17:40
Member

Themenstarter

Beiträge: 13
#10 Danke für die Antworten. Also mit dem häufigem Laufenlassen von Malwarebytes Anti-Rootkit (MBAR) habe ich ja offenbar schon mal was in die richtige Richtung getan. Die Zusatz-Toolbars, die einem viele Freeware-Programme unterjubeln wollen, habe ich auch immer vor der Installation versucht abzuwählen. Diese Zusätze werden einem ja nicht nur bei der Installation unbekannter Freeware angeboten, sondern auch von so gängigen Software-Produkten wie Adobe Flash Player. Die sind manchmal ganz schön schwer zu entdecken. Aber WinPatrol macht einen ja auf solche Intstallations-Versuche unerwünschter Adware aufmerksam.
__________
Intel Core i3 540, 8 GB RAM, 2 SATA-HDD je 640 GB, Win7 64-Bit mit Classic Shell von Ivo Beltchev, MS Security Essentials, WinPatrol PLUS, Fx 24.0 mit NoScript, Tb 24.1 (POP3)
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: