LAN-Verbindung klappt nicht - Wie kann ich überflüssige Netzwerkadapter löschen?

#0
26.08.2010, 20:31
...neu hier

Beiträge: 4
#1 Folgendes: Ich habe eine Linux und eine Windows-Partition.
In der Linux-Partition funktioniert das LAN perfekt. Aber in der Windows-Partition funktioniert gar keine LAN-Verbindung.
Gestern hat ein Freund von mir mittels cmd meine Netzwerkadapter untersucht, und rausgefunden, dass ich ganze 25 davon installiert habe, obwohl in meiner Konfiguration nur 2 sind: der W-LAN und der LAN Adapter. Ach so, W-LAN funktioniert genauso wenig. Empfang ist zwar da, aber stets ist ein "nicht identifiziertes Netzwerk" angegeben. Die Fehlererkennung von Windows ergibt auch nicht mehr, als dass ein Problem mit "mindestens einem" Netzwerkadapter vorliegt. Nun die Vermutung von meinem Freund: Es sind zu viele Netzwerkadapter installiert. Sie tauchen aber nur im cmd auf.

Meine Frage jetzt: Wie kann ich diese Netzwerkadapter mittels cmd finden und löschen?

Seitenanfang Seitenende
26.08.2010, 22:01
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#2 Könntest Du in dem Dialogfeld "Status von LAN-Verbindung" mal auf "Details" klicken und ein Screenshot davon hier rein stellen? Evtl. ergibt sich daraus ja schon was.

Die Anzahl der LAN-Adapter ist erstmal egal. Ich glaube nicht, dass die was damit zu tun haben. Dabei handelt es sich wohl in den meisten Fällen um "Tunnel-Adapter", die durch irgendwelche Software hinzugefügt worden sind.

Auflisten lassen kannst Du die mit "ipconfig" oder über den Gerätemanager. Über den Gerätemanager kannst Du sie auch löschen, allerdings kann wildes Löschen, ohne Ahnung davon zu haben, die Situation eher verschlechtern als verbessern.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
26.08.2010, 23:23
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#3 Hmm, also im Gerätemanager finde ich nur die tatsächlich installierten LAN-Adapter, aber nicht die 25 Tunneladapter.
Im jetzigen Screenshot läuft alles über W-LAN, aber mit gleichem Ergebnis.
Allerdings sind die Tunneladapter auch im LAN-Modus nicht verbunden.

Seitenanfang Seitenende
26.08.2010, 23:57
Member
Avatar Xeper

Beiträge: 5289
#4

Zitat

Yowa postete
Hmm, also im Gerätemanager finde ich nur die tatsächlich installierten LAN-Adapter, aber nicht die 25 Tunneladapter.
Im jetzigen Screenshot läuft alles über W-LAN, aber mit gleichem Ergebnis.
Allerdings sind die Tunneladapter auch im LAN-Modus nicht verbunden.
Du bist noch nicht auf der richtigen Seite wo alle Geräte angezeigt werden, musste dich ein wenig durchklicken ist bei >=NT6 umständlich geregelt.
Gibt auch nen Befehl per Konsole dafür, aber man kennt's ja selbst die sind viel zu umständlich um sich die merken zu können. ;)
__________
E-Mail: therion at ninth-art dot de
IRC: megatherion @ Freenode
Seitenanfang Seitenende
27.08.2010, 08:15
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#5 Wie Du siehst, bekommst Du hier eine IP-Adresse aus dem 169er-Bereich. Dies passiert meistens dann, wenn Du für Dein Netzwerkgerät DHCP aktiviert hast, im Router jedoch kein DHCP läuft. Versuche es doch mal mit festen IP-Adressen.

Zitat

Xeper postete
ist bei >=NT6 umständlich geregelt.
Ja... Systemsteuerung -> Gerätemanager -> Ansicht -> Ausgeblendete Geräte anzeigen
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
27.08.2010, 13:56
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#6 Ich habe jetzt eine feste IP-Adresse ausgewählt und den Gateway von einer funktionierenden Verbindung abgeschrieben.
Immerhin funktioniert jetzt die Netzwerkerkennung - es ist kein nicht identifiziertes Netz mehr.
Aber eine Verbindung zum I-Net gibts immer noch nicht. Denn:
Jetzt hat der Computer irgend ein Problem mit der Firewall - und erzählt etwas von einer Remote-Firewall, die aktiviert sein sollte. Wie finde ich heraus, wo diese Remote-Firewall, die wahrscheinlich irgend so'n Anti-Virus-Programm installiert hat, ist, und wie ich sie deaktivieren kann?

Seitenanfang Seitenende
27.08.2010, 21:48
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#7 Jo, das ist was von Norton. Entweder, Du hast Norton AntiVirus bei Dir installiert und es irgendwie falsch konfiguriert oder es war mal ein Norton-Produkt auf dem Rechner drauf und die Überreste verursachen nun Probleme. Mit dem Norton Removal Tool (einfach googeln) sollte sich das Problem beheben lassen.
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
28.08.2010, 09:12
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#8 Das war wahrscheinlich das Problem die ganze Zeit.
Jetzt funktionierts auch wieder mit der automatischen IP-Zuweisung.

Danke an alle, die mir dabei geholfen haben! Besonderen Dank an Gool, natürlich.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: