WEP Hacken (2010)

Thema ist geschlossen!
Thema ist geschlossen!
#0
04.06.2010, 20:43
...neu hier

Beiträge: 4
#1 Hallo,

ich bin im dritten Lehrjahr und habe bald meine Abschlussprüfung. In meiner Projektdokumentation spielt das WLAN eine große Rolle. Damit meine Präsentation meiner Abschlussprüfung vor der IHK keine 08/15 Präsentation wird, habe ich mir überlegt neben meiner Präsentation auch zu demonstrieren wie man ein WLAN mit einem WEP Verschlüsselungsalgorithmus hacken kann.

Ich habe schon einiges gefunden und Ausprobiert doch leider ohne Erfolg. Was ich gefunden habe, stammt alles aus früheren Jahren und ist nicht mehr Aktuell.

Meine Frage jetzt an euch, kann mir jemand ein Tool empfehlen mit dem man 1. Ein WEP Verschlüsselungsalgorithmus hackt und das man vielleicht auch nachvollziehen kann was das Programm macht um den Schlüssel zu finden.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Posts, danke.

Änderung:
Ich vergas zu erwähnen das meine Präsentation nicht länger als 20 min. dauern darf. Ich habe mir für die Demonstration ca. 5 min. eingeplant.

Mit der Präsentation will ich zum einen zeigen wie wichtig es ist einen aktuellen Verschlüsselungsalgorithmus zu wählen und wie sicher weitere Sicherheitseinstellungen wie z.B. MAC Filter sich auf die Sicherheit auswirken.

Zur Demonstration werde ich meinen eigenen Router den ich zuvor mit einer WEP Verschlüsselung konfiguriert habe, versuchen zu hacken.
Dieser Beitrag wurde am 04.06.2010 um 20:53 Uhr von C3-PÜ editiert.
Seitenanfang Seitenende
04.06.2010, 21:48
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2298
#2 Hallo C3-PÜ,

ich frage mich, was du ohne Erfolg denn ausprobiert hast und was du gefunden hast?
Von der Sache her dürfte sich da in der Theorie nicht verändert haben. Problematisch ist immer noch vermutlich die Kompatibilität der WLAN- Device Treiber.
Mit dem Link sollte eigentlich schon einiges klarer sein, hoffe ich.

Auch interessant der schon (ältere) Bericht bei heise: Der WEP-Wall bricht - Moderne Tools knacken WLANs in Minuten

Viel Erfolg.
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
05.06.2010, 12:45
Member

Beiträge: 3306
#3

Zitat

Ich habe schon einiges gefunden und Ausprobiert doch leider ohne Erfolg. Was ich gefunden habe, stammt alles aus früheren Jahren und ist nicht mehr Aktuell.
Ebenso ist WEP nicht mehr aktuell und kommt inzwischen kaum noch zum Einsatz. Ich glaube nicht das man mit über 5 Jahre alten Verschlüsselungsschwachstellen (eine Ewigkeit in der IT Welt) bei der IHK punkten kann. Ich würde mich eher auf etwas anderes konzentrieren, beispielsweise schwache oder Default Passwörter in Routern.
__________
Bitte keine Anfragen per PM, diese werden nicht beantwortet.
Seitenanfang Seitenende
05.06.2010, 13:04
Member

Beiträge: 163
#4

Zitat

asdrubael postete
Ebenso ist WEP nicht mehr aktuell und kommt inzwischen kaum noch zum Einsatz.
Sag das nicht! Zeitweise setze ich diese Art der Verschlüsselung ein. Wenn ich im Sommer eine höhere Reichweite meines WLAN brauche, um auch im Garten ordentlich ans Netz angebunden zu sein, schalte ich einen 2. Router als Repeater ein; dieser steht auf dem Firstbalken unterm Dach und hat somit eine ordentliche Reichweite, welche durch Verwendung von Richtantennen auf der Empfangsseite vermutlich mehr als einen Kilometer betragen könnte. Systembedingt funktioniert das nur mit WEP-Verschlüsselung, da WPA einen erheblichen Aufwand bedeuten würde, den der Hersteller nicht betreiben wollte oder konnte. Zum Glück wohne ich auf dem Lande, und außer einer rumstreundenden Suchmaschine wird wohl kaum einer Interesse an meinem WLAN haben.

Der Proponent erwähnte auch einen Hinweis auf die MAC-Filterung. Sicherheitstechnisch scheint mir das sehr fragwürdig. Man macht sich u.U. selbst das Leben schwer, während vagabundierendes Gesocks seine MAC nach belieben anpassen kann, soweit mir das bekannt ist.

Gruß
Faun
Seitenanfang Seitenende
07.06.2010, 22:45
Member
Avatar N1con

Beiträge: 395
#5 ähm ja. Also du macht deine Abschlußprüfung. Willst den Leuten der IHK zeigen was sie nicht wissen udn wie einfach das ist WEP zu knacken. Damit willst du dann punkten. Hast aber eldier keine Ahnung was du brauchst?

btw. worin macht du denn die Abschlußprüfung.

Von mir aus nimm dir nen Tool, knack den WEP und schmücke dich mit fremden Feder. ABER wenn nur einer der Prüfer etwas Ahnung hat und dir dann ne Frage stellt hast du nen riesen Problem
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
08.06.2010, 22:17
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#6 Danke für eure Antworten, danke HeVTiG.

Ich habe dieses Tool getestet, und bin zu keinem Ergebnis gekommen aber ich werde es weiter versuchen. Weitere Hilfe ist immer gern Willkommen.

//N1con: Ich bin kein Informatiker und auch kein Technikfreak ich bin Auszubildender zum “IT System Support Spezialist“ das bedeutet ich bin Kaufmann und Techniker in einer Person. IT System Support Spezialists stehen als zentraler Ansprechpartner dem Kunden zur Verfügung. Das bedeutet ich muss von allem etwas wissen. Hacking da kenne ich mich nicht aus und will mich auch nicht vertiefen ich will nur demonstrieren wie leicht es ist ein WLAN Netzwerk das mit einem WEP Algorithmus verschlüsselt ist zu brechen bzw. zu zeigen wie leicht man an den Schlüssel kommt. Ohne davor großartig Kenntnisse zu besitzen.
Seitenanfang Seitenende
08.06.2010, 22:23
Member
Avatar N1con

Beiträge: 395
#7 hm, danke für deine Antwort.

Wenn du den Prüfern dann auch gleich sagst:

Ohne Vorkentnisse
Anleitung über google gefunden in 2 min
Tools in 5 min geladen
in 5 -10 min geknackt

sollte das gehen.
Mußt halt nur mit offenen Karten spielen dann
__________
Wenn ich euch geholfen habe, könnt ihr gerne ans Board spenden, auch ich freue mich über einen kleinen Obolus für mein Feierabendbier ;)
Protecus Spenden
Seitenanfang Seitenende
08.06.2010, 23:21
Moderator
Avatar hevtig

Beiträge: 2298
#8 @N1con
so überspitzt würde ich es auch nicht sagen. Ein bisschen mehr gehört ja doch schon dazu, sonst wäre es ja auch nicht zur Prüfung freigegeben worden.. Von einem Auszubildenden darf man ja auch keine Wunder erwarten. Ich hatte damals als Abschlussprojekt die Internetanbindung und Inhouseverkabelung über Powerline. Das kann man natürlich auch ganz locker abtun, á la Kabel ins Modem und gut ist, aber auch ich habe da zumindest die Mindestzahl der Seiten vollbekommen ;)

Der wirklich wissenschaftliche Teil ist natürlich in so einer Abschlussprüfung nicht abzubilden, sondern ist eher etwas für Informatiker.
C4-PÜ, du musst aber davon ausgehen, dass evtl. über Verschlüsselungsalgorithmen nachgefragt wird, und was man besser machen könnte. Vielleicht solltest du dir da auch Infos zu den Besonderheiten der WEP Verschlüsselung raussuchen und warum es angreifbar ist. (Stichpunkt Initialisierungvektoren). Die Links oben sollten schon helfen. Evtl. ist das Thema auch nicht wirklich gut gewählt, da es da doch einen entweder sehr wissenschaflichen Teil beinhaltet oder, wie N1con schon sagte, ohne wissenschaftlichen Teil ein sehr leichtes Projekt ist/ (sein kann).

Zitat

Ich habe dieses Tool getestet, und bin zu keinem Ergebnis gekommen aber ich werde es weiter versuchen.
Das heißt, du hast deine WLAN- Karte auch mit dem alternativen Treiber zum Laufen bekommen? Hattest du Traffic im WLAN?
__________
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage??
Sag NEIN zu HD+/CI+ - boykottiert die Etablierung von HD+/CI+!
Seitenanfang Seitenende
09.06.2010, 00:08
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#9 Mein eigentliches Thema lautet: Integration mobiler Arbeitsplätze in eine Netzwerkinfrastruktur

Da ich die Dokumentation schon Fertig habe und sie von der IHK genehmigt bekommen habe ist meine letzte Aufgabe die Präsentation vorzubereiten. In meinem Projekt eignet sich nur ein WLAN alle anderen Möglichkeiten wie Powerline oder eine Standardkupferverkabelung ist nicht möglich.

Ich weiß das WLAN ein sehr großes und sehr Tiefes Themengebiet ist wo viele Fragen auftauchen können. Angefangen vom OSI-Referenzmodel bis zur IEEE Familie, Protokole Funktionen usw. kann alles gefragt werden. Es gibt reichlich an Info Material im WWW. Ich habe mir sagen lassen von Freunden und Bekannten die die Prüfungen schon erlebt hatten, das die Prüfer nur Fragen stellen werden zu Themen die erwähnt wurden. Also wenn ich etwas über WEP und Verschlüsselungsalgorithmen erzählen werde dann wird höchstwahrscheinlich dazu eine Frage kommen. Wenn ich z.B. kein einziges Wort über IEEE erwähne kommt auch keine Frage dazu. Es kommt also auf die sprachliche Strategie an die ich benutzen werde. Das bedeutet drauf achten welche Worte ich benutze und wenn ich Fachwörter benutze dann nur wenn ich sie auch erklären kann. Eine Strategie ist z.B. Dort wo man sich weniger auskennt viel erzählen und wo man sich sehr gut auskennt und sich sehr sicher ist weniger von erzählen und hoffen das die Prüfer dort nachhacken wo der Köder ausgelegt wurde. Mit der Hoffnung das die Prüfer grade in dem Teil in dem man sich gut auskennt nachfragen werden. Mein Ziel ist es allen Fragen der Prüfer zu wiederstehen und das mit all meiner fachlichen Kompetenz.

//N1con
Nicht ganz aber so in der Art will ich das auch erzählen xD und auch darauf aufmerksam machen das z.B. Script kidis ohne Probleme das WLAN dann nutzen können. Das stellt ein sehr großes Risiko da.

Sorry, das ich euch hier so zuBOMBE …
Seitenanfang Seitenende
10.06.2010, 16:12
...neu hier

Themenstarter

Beiträge: 4
#10 Die Demonstration ist schwieriger als gedacht. Ich werde andere Schwerpunkte benutzen. Wenn mir noch die Zeit bleibt werde ich erwähnen das ein WEP Schlüssel nicht sicher ist und wie leicht es eigentlich ist diesen herauszufinden. Bestehe ich meine Prüfung lade ich sie irgendwo im Internet hoch damit sich andere Prüflinge orientieren können.
Seitenanfang Seitenende
06.04.2011, 15:07
...neu hier

Beiträge: 2
#11

YouTube Video (Link)


Poste Videos durch einfaches einfügen von Youtube / Vimeo Links in den Beiträgen!



zeigt sehr gut und einfach wie man es macht
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: