Pingprobleme mit Linksys WRT54GL

#0
13.12.2009, 20:48
Member

Beiträge: 27
#1 Hallo, habe da einige Probleme mit einem MMORPG, habe daher mal diverse Pinger laufen lassen, bin aber irgendwie mit meinem begrenzten Latein am Ende.
Die Sache ist die:
-Innerhalb des WE kam es jetzt zu noch mehr abbrüchen als sonst üblich, praktisch aller 10-20 mins bin ich rausgeflogen aus dem Spiel, die offlines gab es vorher in letzter zeit auch, aber nicht so schlimm wie dieses WE.
-Deswegen habe ich mehrere Pinger laufen lassen, sowohl den normalen von Windows (alter MSDOS Pinger) einen weiteren Pinger direkt als Programm ausm Internet beziehbar UND den Pinger der Firewall.
-Nun sagen mir die Pinger alle etwas unterschiedliches, der Pinger von Firewall zum Server (Spielerserver) hat ominöserweisse nie ausfälle (keine paket looses, gesendet immer 64 Bytepakete, 2000 ms time out - ist bei den pingern die nicht der windows pinger sind, gleich eingestellt) und zeigt immer gute Ergebnisse an.
-Ein Pinger vom Rechner zum Router zeigt ebenfalls keine Paketlooses an (Verbindung normalerweisse per lan kabel).
-Der Pinger vom Rechner direkt zum Server zeigt starke paket looses an, in derren verlauf es dann immer zu disconnects im Spiel kommt (Ein bild füge ich mal zur veranschaulichung bei )
-Ich selbst habe WiMax von MaxxonAir , habe sowohl das Lan Kabel mal gewechselt auch habe ich es einfach mal per wlan probiert, selbe Probleme tretten dort auch auf, nur die ms zahl ist nen bissl höher. Ebenfalls habe ich mal das Antennending bissl verstellt, bringt aber keinerlei veränderungen.

Was mich nun interessieren würde ist ob der pinger vom Router quatsch ist, also falsch geht, oder ob da evt. mir unbekannte Probleme vorliegen. Bzw. welche Analytischen Möglichkeiten und sonstige Maßnahmen ich durchführen kann um eine besserung zu erzielen. Hatte anfangs den verdacht das hängt an den Decix Knoten da die mir aus den pings herraus immer recht überlastet erschienen, aber daran kanns ja kaum so lange liegen, oder ?.

Anhang: ping-101.jpg
Seitenanfang Seitenende
13.12.2009, 21:16
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#2 Mir fallen da auf Anhieb nur drei Sachen ein:
1) MTU-Werte prüfen
2) Interleaving prüfen (http://www.adsl4linux.de/index.php/frenquently-answer-questions-adsl4linux/allgemeine-fragen-zu-adsl-adsl4lunx/34-was-bedeutet-interleaving-und-was-hat-es-damit-auf-sich)
3) Mal einen anderen Router versuchen.

TS
Seitenanfang Seitenende
13.12.2009, 22:09
Member

Themenstarter

Beiträge: 27
#3 -MTU Wert überprüft und testweise geändert . bringt leider nix.
-Das Interleaving=hmm auf der seite steht nur bissl allgemeinen zeugs, der nutzen erschliesst sich mir nicht, da ich vorallem auch kein T Online habe und ebenfalls den Pingwert zum einwahlknoten auch vorher schon kannte.
-Anderer Router ist leider derzeit eher schlecht, habe einfach nur einen einzigen.
Seitenanfang Seitenende
14.12.2009, 00:10
Member
Avatar Gool

Beiträge: 4730
#4 Kann aber auch durchaus ein Problem mit dem ISP sein. 1&1 verursacht bei mir bspw. auch hin und wieder mal für ein paar Tage solche Probleme (bspw. starker Bandbreitenverlust, DSL-Synchronisierungsfehler, Abbrüche der Internetverbindung und PPPoE-Timeouts)
__________
Dies ist eine Signatur! Persönlicher Service: Du kommst aus Berlin? Dann melde Dich per PN bei mir, evtl. können wir einen Termin vereinbaren.
Der Grabsteinschubser
Seitenanfang Seitenende
14.12.2009, 20:29
Member

Themenstarter

Beiträge: 27
#5 Okay, neuer Router ist auch durch, habe mir heute nen neuen gekauft, Probleme aber nach wie vor da, sowohl bei land als auch Wlan verbindung.
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: