Google führend bei Web-Bugs + User Tracking

#0
03.06.2009, 22:34
Administrator
Avatar Lukas

Beiträge: 1742
#1 Das Google überall ist, ist nicht immer sichtbar; laut einer Studie (KnowPrivacy) der University of California in Berkeley ist Google jedoch Weltmeister beim Verfolgen von Surfspuren.

Ergebniss:
88% aller Internetseiten enthalten Webbugs oder Tracking Hilfsmittel von Google
sowie 92 der laut Quantcast meistbesuchten 100 Webseiten!

Definition Webbugs:

Zitat

Web-Bugs sind winzige Bilddateien mit einer Größe von normalerweise 1 × 1 Pixel. Sie senden unter anderem die IP-Adresse des Nutzers, die URL der besuchten Webseite, den Zeitpunkt des Aufrufs, den Browsertyp sowie Informationen über bereits gesetzte Cookies an einen Auswertungsserver etwa eines Werbe-Netzwerks.
Quelle: mal wieder Heise
__________
Gruß Lukas :yo
Seitenanfang Seitenende
03.06.2009, 23:17
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#2 interessante Darstellung!

Greetz Lp

Seitenanfang Seitenende
04.06.2009, 19:34
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#3 iek, was kann man dagegen machen???
Seitenanfang Seitenende
04.06.2009, 21:01
Member

Beiträge: 327
#4 Prevent Google Analytics from tracking your visit, sowas hilft ;)
__________
darknight, die wo anders Heike ist. ;)
Seitenanfang Seitenende
04.06.2009, 22:44
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#5

Zitat

darknight postete
Prevent Google Analytics from tracking your visit, sowas hilft ;)
guter Tip, Danke!

Eigentlich bräuchte man mal ein kleines Programm gegen den Überwachungswahn von Google, welches sämtliche Einstellungen in Hosts Datei und Browser erledigt damit man seine Privatsphäre zurück gewinnt. (ähnlich XPAntiSpy)

Jagge
Seitenanfang Seitenende
04.06.2009, 22:58
Member

Beiträge: 177
#6 nichts für ungut, aber was ist da jetzt so tragisch oder aussergewöhnlich dran?
__________
http://saferload.com
http://safer-tv.com
Seitenanfang Seitenende
04.06.2009, 23:42
Member
Avatar Jagge

Beiträge: 702
#7

Zitat

pure postete
nichts für ungut, aber was ist da jetzt so tragisch oder aussergewöhnlich dran?
Tragisch kann jeder selbst bewerten, aber ich frage einfach mal ;)

Möchtest Du das jemand (ein Konzern hier Google) ein komplettes Profil über Dich anlegt? Welche Website Du wie lange besuchst? Was Deine Interessen sind? Was Du gerne kaufst? Wie lange Du online bist? (alles was Du im Internet halt so machst)

Jagge
Seitenanfang Seitenende
10.06.2009, 02:17
Member

Beiträge: 177
#8 Die Tracking-Dienste wie Google Analytics erstellen ja kein wirkliches Profil über Dich und deine Person, sonder entwickeln aus dem Kollektiv das Surfverhalten der gesammten User. Ohne solche Statistiken haben Webseitenbetreiber doch überhauptkeine Optimierungsmöglichkeiten, Agenturen der klassischen Online-Werbung (Double Click) können keine Abrechnungsmodelle erstellen, Instrumente wie Keywordadvertising wären unmöglich und google würde längst nicht mehr existieren.

In jeder Medienbranche werden doch solche Erhebungen gemacht, der Unterschied im Internet sind einfach die erweiterten technischen Möglichkeiten.

Wird im TV mitterweile von der "werberelavanten Zielgruppe 14 - 49 Jähriger" geredet kann ich die Zielgruppe im Internet in real time ermitteln und meine Werbung dementsprechend umgehend anpassen - dafür muss ich aber wissen wie lange der User im Schnitt auf meiner Seite surft, welcher Teil ihn am meisten interessiert, aus welchem Teil der Welt er kommt, wieviele Seiten er im Schnitt pro Besuch aufruft... das könnte man jetzt ewig weiterführen. Richtig umgesetzt wird aus Werbung dann Information.
__________
http://saferload.com
http://safer-tv.com
Seitenanfang Seitenende
10.06.2009, 10:15
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#9

Zitat

pure postete
Die Tracking-Dienste wie Google Analytics erstellen ja kein wirkliches Profil ...
Aber das Potenzial dafür ist definitiv gegeben.

Für Firefox-User https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/9609
Opera bringt bereits einen Filter für zu blockierende inhalte mit- muss allerdings von Hand eingepflegt werden.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
10.06.2009, 16:38
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#10 @pure
Google erstellt definitiv Nutzerprofile, guck einfach nur eingeloggt in Deine History bei Google oder den neuen Google Dart Cookie

@joschi
Ghostery zeigt leider nur an, aber blockiert nicht

Greetz Lp
Seitenanfang Seitenende
11.06.2009, 16:34
Member
Avatar TurnRstereO

Beiträge: 1539
#11

Zitat

pure postete
...... das könnte man jetzt ewig weiterführen. Richtig umgesetzt wird aus Werbung dann Information.
Werbung ist niemals Information.
Die einzige Information (so man hier davon reden kann/sollte) ist die Information, die eben Guggle sich zusammenklaubt.
Auch das (Kunst)Wort "Verbraucherinformation" steht hier im vollkommen falschen Zusammenhang.

Und solange die von dir genannten Optimierungsmöglichkeiten nur daran zielen, mir noch mehr Geld aus den Taschen zu ziehen, kann ich da drauf gerne verzichten.

TS
Seitenanfang Seitenende
12.06.2009, 01:35
Member

Beiträge: 177
#12 Mit Verbraucherinformation hat das ganze sicher nichts zu tun, nur habe ich mir "Werbung wird zu Information" nicht selber ausgedacht, sondern "Experten" vor mir. Klar muss hier zwischen Information und Manipulation unterschieden werden, aber Instrumente wie keywordadvertising ermöglichen es dem Kunden (oft unbewusst) sich über ein Produkt zu informieren:

1. ich suche nach einem Begriff "xyz"
2. ich bekomme Produkte mit "xyz"

Zitat

Und solange die von dir genannten Optimierungsmöglichkeiten nur daran zielen, mir noch mehr Geld aus den Taschen zu ziehen, kann ich da drauf gerne verzichten.
Zielen sie doch garnicht, die Daten können zum Beispiel genauso für lokale Branchenkataloge verwendet werden. Auch bedeutet Werbung doch nicht gleich "ich will dein Geld" es kann doch genausogut für ein neues software-forum geworben werden (was dann für einen software-interessierten wieder Information wäre ;-) ). Zudem sind wir uns doch einig, dass Internetseiten nicht mit Luft und Liebe betrieben werden können. An der Stelle gibt es nur die Möglichkeit Premium (siehe Xing) oder Werbung (siehe Studi / Facebook...)

Wohlgemerkt, meine Argumentation bezieht sich hier nur auf das Traking von Seitenbetreibern / Agenturen unter Verwendung von Hilfsmittel wie g. analytics und gibt natürlich nur einen winzigen Einblick in ein mittlerweile wirklich großes Thema...
__________
http://saferload.com
http://safer-tv.com
Seitenanfang Seitenende
06.09.2009, 07:36
Moderator
Avatar joschi

Beiträge: 6466
#13

Zitat

Laserpointa postete
@joschi
Ghostery zeigt leider nur an, aber blockiert nicht
Mittlerweile hat ghostery auch eine Block-Funktion, die man ein- oder ausschalten kann.
__________
Durchsuchen --> Aussuchen --> Untersuchen
Seitenanfang Seitenende
06.09.2009, 14:39
Member
Avatar Laserpointa

Beiträge: 2175
#14 oha gute Nachrichten!!!

Das ist beinahe ein eigenes Thema wert! ;)

vielen Dank für die News!
Greetz LP aka ...
Seitenanfang Seitenende
Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN
bitte erst » hier kostenlos registrieren!!

Folgende Themen könnten Dich auch interessieren: